Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[style=font-size:20pt][/style]
[big][/big]
[small][/small]
[quote][/quote]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[code][/code]
[spoiler][/spoiler]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[center][/center]
Farben

[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[rot][/rot]
[blue][/blue]
[lila][/lila]
[violett][/violett]
[orange][/orange]
[gruen][/gruen]
Smileys
icon_exclaim
icon_question
icon_idea
icon_evil
icon_twisted
icon_razz
icon_e_confused
icon_e_sad
icon_cry
icon_rolleyes
icon_redface
icon_eek
icon_e_surprised
daumenrunter
supi
muede
zzz
Uebel
oh
rolling_eyes
smokin
heart
eusa_think
eusa_naughty
eusa_hand
eusa_doh
eusa_pray
eusa_shhh
eusa_liar
eusa_wall
grin
kiss1
zunge
irritiert
weinen
eusa_boohoo
bah
engel
stinkefinger
krank
seufz
pompfe
daumendrueck1
knuti36
cute
eisbaer
Cap
Shake
Freude
Wusa
eusa_clap
eusa_dance
winkewinke
daumenhoch
herz
icon_e_wink
icon_e_biggrin
icon_mrgreen
icon_lol
eusa_whistle
Heulen
Herz-Augen
Liebe
Hatschi
kaputtlach
positiv
negativ
Katze
Hund
knuti
Teddy
icon_panda
icon panda_bear


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#14 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von Gaby K , 06.01.2019 17:20

Liebe Gisela,
wunderschöne Bilder hast Du uns da gezeigt, auch die Unterwasser-Aufnahmen sind toll . So viele Bilder, da steckt viel Arbeit drin, die alle ins
Forum zu setzen, aber Du machst uns natürlich eine große Freude damit !
Es ist wunderschön zu sehen, dass die 3 Bären sich rundum wohlfühlen, dass sie Beschäftigungsmaterial haben und sich anscheinend sehr gut verstehen. .
Sie sehen alle 3 toll aus!
Eine gelungene Zusammenführung .
Freue mich schon auf Deine Dezember-Fotos
Liebe Grüße
Gaby

#13 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von Ludmila , 29.12.2018 23:03

Liebe Gisela,
ich finde das Polarium sehr schön. Noria ist verspielt, Sizzel ist etwas ruhiger, spielt auch gern. Akiak ist ein schöner Bär.

#12 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von Laika , 28.12.2018 19:14

Liebe Gisela,
das war ein sehr schöner Bildbericht aus Rostock. Und für mich kann er garnicht lang genug sein
Es muss toll sein die Eisbären so dicht und unter Wasser zu beobachten. Die Bären haben es so schön getroffen mit der neuen
Anlage. Vielen Dank Gisela

#11 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von Monika aus Berlin , 28.12.2018 18:47

Liebe Gisela,

endlich wieder Fotos aus Rostock.

Auf den Portrait-Bildern von Noria, sieht man so richtig wie schön die kleine Bärin ist.
Mit drei Jahren ist ein Eisbärmädchen ja auch noch sehr verspielt. Sie erinnert mich ein wenig an Tonja, die damals bei Wolodja und vor allem bei Aika immer wieder vorsichtig versucht hat, sich anzunähern und Kontakt zu knüpfen. Und das ist ihr ja auch dann gelungen.

Und Noria hat auch Ausdauer darin. Das hat man ja in Deinem Vorbericht gesehen, dass sie auch nicht wirklich Respekt vor Akiak hatte.

Eisbären so dicht an der Scheibe zu sehen, ist immer wieder ein tolles Erlebnis. Vor allem wenn das Wasser so klar ist, dass man auch unter Wasser alles gut erkennen kann. Jede einzelne Blubberblase.

Eisbären scheinen kleine Kinder und Hunde besonders zu mögen. Und natürlich Kanister. Diese mochten bisher alle Rostocker Eisbären.

Die Krähen sind bei uns auch zurzeit sehr zahlreich vertreten.

Danke für Deinen wieder sehr interessanten Bericht mit vielen schönen Bildern.

#10 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von HeidiHH , 28.12.2018 08:44

Liebe @GiselaH ich weiß, wessen Herz die beiden Teenager im Sturm erobert haben

Das ist ein rundum toller Bericht von zwei Eisbärinnen, die sich augenscheinlich gesucht und gefunden haben. Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht

#9 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von Nordlandfan38 , 27.12.2018 23:02

Hallo Gisela!

Das waren ganz und gar nicht zu viele Bilder! Ich habe jedes gern angesehen und mich gefreut! So herrlich viele wunderschöne gelungene Fotos und mit so einen tollen lebendigen Text versehen! Alles paßte hervorragend! Vielen Dank für Deine Mühe! Es hat sich gelohnt, bei Dir reinzuschauen!
Die Eisbären dort sind wirklich sehr schöne Tiere!

N.

#8 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 20:02

Sorry - der Bericht ist lang geworden. Aber jetzt habe ich nur noch den Dezember vor mir und bin dann auf dem Laufenden.
Fehler werde ich auch erst morgen korrigieren. Für heute mag ich nicht mehr.

#7 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:50

Im Verlauf des Tages gibt es immer wieder kleine Beschäftigungsangebote für die Bären.
Zum Weintrauben naschen hätte Noria glatt als Braunbär durchgehen können .



Wenn es etwas zu fressen gibt, dann tauchen nicht nur Möwen sondern auch Krähen auf.



Hin und wieder blickt ein Pfau von oben auf die Anlage. Den Bären entgeht das natürlich nicht.
Ich hoffe sehr, die Pfaue werden endlich klug und meiden die Anlage.



Am Nachmittag war auch AKiak auf der Anlage zu sehen.
Hier sieht er noch ziemlich verschlafen aus.



Sizzel war mit Gartenarbeit beschäftigt.





Nach einer Weile tauchte Noria bei ihr auf und beobachtete genau, was Sizzel da tat.



Ich weiß nicht, was die Mädels besprochen haben. Aber irgendwie sehen sie so aus, als hätten sie einen Plan .





Vielleicht hatten sie ja auch nur nur mitbekommen, dass eine Ladung Fisch im Anmarsch war.
Noria futterte ihren Anteil im Wasser.







Nach dem Fisch gab es ein Melonendessert.
Sizzel wusste anfangs nichts mit den grünen Dingern anzufangen. Das war gut für Noria, denn so konnte sie beide Melonen verspeisen.





Sizzel hat eine unnachahmliche Art, sich auf den Felsen zu schubbern.



Aber dann musste sie doch einmal schauen, was Noria da mit großem Appetit verspeiste.



Ihr Blick zeigt ihre Verwunderung . So etwas kann man essen?



Da ging die Bärin lieber auf die kleine Wiese und machte es sich gemütlich.



#6 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:36

Gegen Mittag wurden Noria von einer vertrauten Stimme zum Bestandsgraben gerufen. Sizzel schlief im Mulch und sollte eigentlich weiter schlafen.
Ein gelber Ball flog ins Wasser und Noria freute sich sehr. Da tauchte plötzlich ihre ältere Freundin auf und beschlagnahmte den Ball für sich.
Kein Problem - Noria wartete geduldig auf ihre Chance .





Sie musste nicht lange warten und der Ball gehörte ihr .







Sizzel hatte sich auf die Anlage zurückgezogen und war vermutlich froh, die kleine Nervensäge ein paar Minuten los zu sein .



Aber Noria war und ist nicht gern allein und suchte nach ihrer Freundin.
Noria steht auf dem Sprungfelsen, Sizzel davor.



Da sie nicht schlafen konnte, wollte Sizzel wenigsten das Wasser aus ihrem Pelz loswerden und schubberte sich genüsslich an den Steinen.







Wie es hier aussieht, macht schubbern müde.



Deshalb unternahm Sizzel einen zweiten Versuch und machte es sich auf dem Felsen gemütlich.



Die Ruhe war nicht von langer Dauer - Noria tauchte auf.





So eine kleine Rotzgöre kann ganz schön nerven....



Aber Noria hatte schon wieder etwas anderes zu tun - sie ging schwimmen .






#5 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:21

Aber Noria war nicht sauer darüber. Da Sizzel nicht wollte, spielte sie eben allein im Wasser.







Außerdem standen da ja Menschen an der Scheibe, mit denen man seinen Spaß haben konnte .
Noria reagiert sehr oft und sehr freundlich auf Kinder. Sie schwimmt dann ganz dicht an die Scheibe und nimmt Kontakt auf.





Der kleine Junge stand total fasziniert an der Scheibe und beoachtete die Bärin.



Genug geschaut, dachte die Bärin und tanzte wieder durchs Wasser.





Dann tauchte plötzlich Sizzel im Wasser auf und ein neues Spiel begann .










#4 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:15

Noria kann sich wunderbar allein beschäftigen. Aber noch viel lieber spielt sie mit einem der anderen Bären.
Die folgenden Bilder sind im November entstanden.





An diesem Morgen lief Sizzel am Rad des Wasserbeckens hin und her. Noria gefiel das gar nicht. Sie wollte spielen.
Immer wieder stellte sie sich Sizzel in den Weg.



Sizel war leicht genervt, ließ sich aber für eine Weile auf eine spielerische Rauferei ein.









Die kleine Noria ließ sich nicht beeindrucken.





Bei einem zweiten Versuch, Sizzel von ihrem morgendlichen Gang abzubringen, schubst die ein Jahr ältere Bärin die Lütte einfach ins Wasser.
Für ein Foto ging das leider zu schnell.











#3 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:07

Am Nachmittag gab es ein neues Spielangebot und zwar einen gefüllten Kanister.
Als Noria den Pfleger mit dem Kanister kommen sah, fegte sie den Felsen hinauf, sprang in Wasser und holte sich das gute Stück.



Man kann gut erkennen, wie sehr sich das Bärchen freut.



Wie viele andere Eisbären in Zoos, liebt Noria diese Kanister und weiß einiges mit ihnen anzustellen.













#2 RE: Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 19:00

Am Vormittag überkam das Bärenmädchen ein kleiner Hunger. Aber im Innenbereich lag ja noch ein saftiger Knochen.



Er wurde zuerst ins Wasser geschleppt. Dort knabberte Noria ein bisschen daran herum.



Irgendwie war futtern im Wasser nicht ganz das Richtige. Also nahm das Bärenmädchen den Knochen, schleppte ihn an Land und knabberte dort weiter.





Es dauerte nicht lange, da wurde der Knochen uninteressant. Noria ließ ihn am Beckenrad liegen und hechtete ins Wasser.



Nach einer erneuten Schwimmeinlage war das Bärchen wieder auf der Anlage unterwegs.

















Auch der Schieber zum Nachbargehege wurde ganz genau untersucht. Wie blöde, dass er nicht aufging.


#1 Polarium Rostock - Noria und Sizzel (Fotos aus dem Herbst)

von GiselaH , 27.12.2018 18:49

Ich bin seit September sehr oft im Rostocker Zoo, oder genauer gesagt, im Polarium gewesen. Es macht einfach viel Spaß zu beobachten, wie sich die Bären einleben.

Noria, die jüngste dea Bären-Trios hat überhaupt keine Probleme, mit ihren Mitbewohnern zurecht zu kommen.
Sie spielt mit Akiak und ist genauso gern mit Sizzel zusammen. Unermüdlich geht sie auf die beiden anderen Bären zu und animiert sie, mit ihr zu spielen.
Gerade Akiak hat es mit der kleinen Krawallmaus manchmal nicht leicht. Er liegt im Mulch und will schlafen - bis Noria ihn entdeckt und dann ist es vorbei mit der Ruhe .
Sizzel sucht immer noch keinen Kontakt zu Akiak und weicht ihm aus. Gut, dass es zwei große Anlagen gibt und die Bären hin und wieder getrennt werden können.

Bevor ich über meine Dezemberbesuche bei den Bären erzähle, will ich noch ein paar Bilder zeigen, die vor ein paar Wochen entstanden sind.

Beginnen möchte ich mit Noria, die ja als erste in Rostock angekommen ist.
Sie ist ein bildhübsche kleine Bärin mit einem süßen Gesicht.









Mit ihren drei Jahren ist Noria ein echtes Spielkind. Sie ist sehr aktiv und findet immer irgend etwas, was sich bespielen läßt.













Der kleinen Bärin entgeht nichts, weder auf der Anlage noch davor.
Hier nimmt sie morgens Kontakt zu zwei Huskies auf, die mit ihrem Besitzer eine Runde durch den Zoo drehen.





Nach einem Bad im Wasserbecken steht Noria gern an der Seite und beobachtet die Leute, die sie gerade beim Schwimmen bewundert haben.



Die Bären im Wasser zu sehen, ist besonders beeindruckend.
Ich finde immer wieder faszinierend, wenn die Bären direkt in Richtung Scheibe schwimmen und irgendwann nichts zwischen Mensch und Tier ist, als das dicke Glas.



Ein tauchender Bär ist ein wunderbarer Anblick.









Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen