Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[style=font-size:20pt][/style]
[big][/big]
[small][/small]
[quote][/quote]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[code][/code]
[spoiler][/spoiler]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[center][/center]
Farben

[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[rot][/rot]
[blue][/blue]
[lila][/lila]
[violett][/violett]
[orange][/orange]
[gruen][/gruen]
Smileys
icon_exclaim
icon_question
icon_idea
icon_evil
icon_twisted
icon_razz
icon_e_confused
icon_e_sad
icon_cry
icon_rolleyes
icon_redface
icon_eek
icon_e_surprised
daumenrunter
supi
muede
zzz
Uebel
oh
rolling_eyes
smokin
heart
eusa_think
eusa_naughty
eusa_hand
eusa_doh
eusa_pray
eusa_shhh
eusa_liar
eusa_wall
grin
kiss1
zunge
irritiert
weinen
eusa_boohoo
bah
engel
stinkefinger
krank
seufz
pompfe
daumendrueck1
knuti36
cute
eisbaer
Cap
Shake
Freude
Wusa
eusa_clap
eusa_dance
winkewinke
daumenhoch
herz
icon_e_wink
icon_e_biggrin
icon_mrgreen
icon_lol
eusa_whistle
Heulen
Herz-Augen
Liebe
Hatschi
kaputtlach
positiv
negativ
Katze
Hund
knuti
Teddy
icon_panda
icon panda_bear


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#15 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Monika aus Berlin , 14.07.2019 22:00

Hallo Lukas,

ich war heute lange im Zoo. Allerdings war ich sehr lange bei den Hornraben Clyde und Theresa. Theresa büxte ständig aus. Sie war auch zweimal bei den Giraffen drüben. Ich habe heute gehört, dass sie auch schon im Affenhaus gewesen ist. Aber sie findet immer wieder nach Hause. Ich habe Bilder und Video gemacht. Auch Kati habe ich heute munter angetroffen.
Sie war lange im Wasser.
Den Himalaya-Thar-Nachwuchs habe ich auch gesehen,und natürlich fotografiert. Werde ich noch zeigen.
Es soll noch ein Seelöwenbaby geben. Das ist dann das letzte Baby von Enzo.

#14 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Lukas , 14.07.2019 21:14

Hallo Monika, ich war heute auch im Zoo, schade, dass wir uns nicht gesehen haben.
Gibt es noch ein Seelöwenbaby? Ich hatte gelesen, dass der Bulle Enzo 2018 kastriert wurde. Das könnte sein letzter Nachwuchs sein.
Hast Du noch das Kleine bein den Himalaya-Tahr gesehen? Es wurde am 25.06. geboren, das habe ich erst heute entdeckt.

#13 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Monika aus Berlin , 14.07.2019 20:59

Wenn auch von mir wieder mal etwas verspätet, trotzdem danke @Lukas für die Info.
Die beiden Seehundbabys konnte ich heute persönlich sehen. Das Seelöwenbaby war noch drinnen.
Bilder und Videos folgen in den nächsten Tagen.
Auch Kati war heute super drauf.

#12 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von GiselaH , 12.07.2019 20:13

Danke für den Link, Lukas.

Zwei Seehundkinder, das finde ich toll.
Die beiden Kleinen werden sicher gute Spielkameraden werden .

#11 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von UrsulaL , 12.07.2019 16:12

Danke Lukas, für die Info zu dem Seehund-Nachwuchs .

#10 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Lukas , 11.07.2019 14:30

PS
Gerade kam die offizielle Mitteilung zu den kleinen Seehunden:

https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/n...n-zum-verlieben

#9 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Lukas , 11.07.2019 12:06

Liebe Monika, danke für die schönen Bilder! Ich war am Sonntag auch im Tierpark, aber ich hatte nicht genug Zeit für eine vollständige Runde und ich habe viel verpasst, das Du hier mit Deinen Bildern so schön zeigst.
Ich habe gehört, es gab diese Woche noch 2x Nachwuchs im Zoo bei den Seehunden, ich werde es mir am kommenden Wochenende anschauen.

#8 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Laika , 10.07.2019 14:04

Hallo Monika,
ein wunderschöner Bericht der vielen Tierkinder wurde von Dir erstellt
Wie die Streifenhyäne ihr Kind durch die Gegend trägt sieht schon etwas gefährlich aus. Ist aber vielleicht wie bei Katzen, die Babys nehmen dann ja auch so eine starre Haltung ein.
Die Präriehunde finde ich auch total niedlich. Geschorene Alpakas sind nicht der Hit, aber es wächst ja wieder
Der kleine Mats ist richtig süß.
Vielen Dank Monika

#7 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Nordlandfan38 , 09.07.2019 23:50

Hallo Monika!

Ganz lieben Dank für die vielen fantastischen Aufnahmen von den diversen kleinen neuen Tierkindern! Die sind wieder zum ganz oft angucken! Und genießen und zum schmunzeln. Du hast alles auch wieder sehr gut und interessant kommentiert! Die vielen Tierkinder locken bestimmt ne Menge Familien mit Kindern in den Tierpark und in den Zoo. Jetzt muß man sehr viel mehr Zeit einplanen, damit man jeweils genügend lange an den betreffenden Gehegen stehen und sich über die neuen kleinen Erdenbürger freuen kann. Alle Zoo- und Tierpark Fotos sind wieder so toll gelungen, auch die Spatzen-, Enten-... Aufnahmen!
Prima, dass Du uns an dem Allen teilnehmen läßt, alle die die Tierkinder nicht vor Ort ansehen können!

Warum werden eigentlich die Alpakas immer so entsetzlich kurz geschoren, das sieht wirklich schrecklich aus! Das ist nicht nur dieses Jahr so.

N.

#6 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von GiselaH , 08.07.2019 19:32

Liebe Monika,

das Hyänenkind hat mir gleich am Anfang deines schönen Berichtes ein "oh wie niedlich" entlockt. Ich mag Hyänen sehr gern und verstehe gar nicht, dass so viele Menschen diese Tiere hässlich finden.
Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie viele Tiermütter ihr Kinder zwischen den scharfen Zähnen haben und dabei nicht verletzen. Manchmal sieht das echt gefährlich aus.

Das Zebrakind ist niedlich und die kleinen Takine sind es auch. Regelrecht entzückend finde ich die Degukinder mit ihren süßen Schnuten.
Die Präriehundkinder könnte ich klauen . Vermutlich hätte die Mutter etwas dagegen.

Das Foto vom Baumstachlerbaby, dem Präriehundkind und dem Spätzlein gefällt mir ganz besonders gut. Das ist eine richtig schöne WG.
Nicht weniger schön ist es, dass Katjuscha ihre Anlage mit der Mandarinentenfamilie teilt.
Das Pinguinkind ist eigentlich gut zu erkennen. Aber der rote Pfeil war gut, denn er hat beim Finden geholfen.

Ich habe deinenTierkinderbericht mit großem Vergnügen angeschaut. Hab´ ganz lieben Dank dafür.
Ach ja, Ophelia und ihrer Familie wünsche ich, dass ihr Fell ganz schnell nachwächst.

#5 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von UrsulaL , 08.07.2019 11:12

Liebe Monika, die Tierkinder sind alle sehr niedlich. Hoffentlich haben sie ein schönes Leben.
Jasmins Baby ist ja noch klein. Das hat dem Winzling nicht gefallen, dass er hin- und hergetragen wurde.
Ophelia sieht geschoren wirklich nicht gut aus. Sie tut mir auch leid, dass sie ständig trächtig ist.
Die Beine des Flamingokükens sind goldig .
Die Entenfamilie war mutig in Katjuschas Gehege zu brüten, aber es scheint ja gut zu gehen.
Bei den Bachstelzen musste ich auch an Knut denken.
Es wäre schön, wenn die restlichen 3 Küken der Laufenten weiterhin überleben würden.
Das Kängurukind ist schon recht groß und immer noch in Mamas Beutel.
Tonja und Hertha bekommen tolle Leckereien. Hertha ist auch ein richtiger Wonneproppen.

#4 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Ludmila , 08.07.2019 08:49

Liebe Monika,
es sind sehr viele hübsche Tierkinder im Tierpark und im Zoo. Jasmin hat Dir ihr Baby schön gezeigt.
Die Takine waren auch fleissig
Das kleine Känguru ist schon ein kleines Kind, kein Baby mehr.
Es ist schön, dass Kati nicht auf die Jagd nach den Entchen geht.

#3 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Brigitte , 07.07.2019 17:19

Wunderschön und allerliebst ist das alles,lieb Monika,herzlichen Dank!Ja,mögen alle fein wachsen und gedeihen!

Liebe Grüße von Brigitte.

#2 RE: Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von SpreewaldMarion , 07.07.2019 07:39

Hallo Monika

Das war ein sehr schöner Rundgang durch die Tierkinderwelt.
Für mich ist es schon längere Zeit durch Fußbeschwerden nicht möglich längere Strecken zu laufen. Da die Physio diesmal nicht geholfen hat werde ich wohl auch meine nächsten Besuchen nur auf Hertha beschränken.
Aber das ist ja auch sehr schön. Sie wächst ja rasant schnell und nimmt auch mächtig zu.
Mal sehen was Tonja mit ihr erlebt wenn sie noch kräftiger wird

#1 Viele niedliche Tierkinder im Zoo und Tierpark 06.07.2019

von Monika aus Berlin , 07.07.2019 01:10

Jetzt gibt es im Tierpark und auch im Zoo wieder ganz viel niedlichen Nachwuchs. Einige Tierkinder möchte ich Euch gerne vorstellen.

Fangen wir mal im Tierpark an.
Seit ca. einem Jahr gibt es ein Pärchen bei den Streifenhyänen. Aladin und Jasmin waren noch recht jung als sie zu uns kamen, und nun haben sie den ersten Nachwuchs.
Das Baby ist heute (06.07.) eine Woche alt. Mama Jasmin zeigte es gestern kurz. Sie trug es auf der Anlage hin und her. Als das Kleine anfing zu jaulen, ging sie mit ihm wieder in den Graben. Papa musste draußen bleiben.










Nachwuchs bei den Zebras im TP



Drei kleine Gold-Takine, die inzwischen schon ein paar Wochen alt sind.



Bei den Degus gibt es eigentlich ständig Nachwuchs. Zurzeit gibt es dort wieder einen richtigen Baby-Boom





und die "Produktion" geht immer weiter



Das kleine ungarische Steppenrind ist erst ein paar Stunden alt und noch ganz wackelig auf den Beinchen.



Das Stief-Geschwisterchen ist einige Tage älter





Nachwuchs auch bei den Zebus. Am Gehege hängt dauerhaft ein Schild, dass der Nachwuchs durch den Zaun passt und auch schon mal am Fußgängerweg steht. Aber die Kleinen gehen immer wieder ins Gehege zurück, sowie auch dieses Kleine. Es futterte ein wenig Gras und ging dann wieder nach Hause.







Die beiden kleinen Dromedare sind schon ein Stück gewachsen. Man sieht sie meistens gemeinsam auf der Anlage.



Das kleine Känguru hüpfte aus dem Beutel um zu trinken. Dann ging es zurück in Mamas Beutel.





Viele kleine Präriehunde







Der kleine Baumstachler beim Frühstück mit Spatz und Präriehund. Bei dem Baumstachler wurde das Geschlecht leider noch nicht bestimmt, und hat deshalb auch noch keinen Namen. Das habe ich gestern vom Kurator erfahren.



Zwei süße Babys bei den Beberaffen











Bei den Flamingos habe ich auch schon ein Kleines entdeckt





Doppelter Nachwuchs bei den Schnee-Eulen, die ja oben im "Gebirge" zu Hause sind.



Mama füttert gerade eines ihrer Kinder



Und das sind die Beiden





Als eine Familie mit einem Hund kam, ging die Schneeeulen-Mutter ganz dicht ans Gitter, plusterte sich auf und zischte den Hund an. Auch Papa Eule gab von hinten Warnlaute von sich.



Nachwuchs auch bei den Kaniarienvögeln



und bei den Enten





Zwergwapiti



und auch bei den Gayals gibt es ein Jungtier





Das Jungtier bei den Bartgeiern wird langsam flügge



Jetzt geht es in den Zoo.

Bei Katjuscha hat vor einigen Wochen eine Mandarinen-Ente sechsfachen Nachwuchs bekommen. Fünf kleine Entchen haben überlebt. Ein Entchen wurde wohl von einem Fischreiher geholt. Kati selbst guckt immer mal wieder nach den Enten. Die Kleinen schwimmen auch relativ dicht an ihr vorbei.





Kati scheint sie zu mögen, denn sie leben noch alle fünf. Hier sind vier von ihnen. Am letzten Sonntag aufgenommen.



Auch gibt es bei Kati ganz viele junge Bachstelzen



Im Streichelzoo gab es 6 kleine Laufenten-Küken. Fünf braune und ein gelbes. Leider gibt es hier nur noch drei Küken. Fuchs oder Krähen konnten sie nicht holen, da es ein Zaun ringsherum gibt. Wahrscheinlich waren es Ratten.







Bei den Felsenpinguinen im Pinguinhaus gibt es ein ganz kleines Küken. Man kann es durch die dicken und mit Wasser bespritzten Scheiben kaum erkennen, geschweige denn fotografieren. Vielleicht kann man es ja ein bisschen über dem roten Pfeil erkennen.






Der kleine Bonobo, der inzwischen den Namen Mats bekommen hat, wächst und gedeiht.







Es gibt wieder Nachwuchs bei den Watussi-Rindern. Die Kleine heißt Coco



Ich hoffe, dass die Tierkinder alle gesund bleiben und groß werden, so wie auch die kleine Milchschnute im Tierpark



Das kleine Pummelchen nimmt jede Woche ca. 3 kg zu



Die Bären bekommen auch viel Leckereien, wie Melonen, Eisbomben, oder wie auf dem Foto im Eis gefrorenen Fisch, auch Fischbombe genannt.



Und Ophelia soll ja tragend sein. Aber wie sieht sie denn aus? Ganz ehrlich, ich finde das sieht furchbar aus.Bei diesem Anblick war ich doch schockiert. Die arme. Zum Glück hat sie keinen Spiegel.



Sie und ihre Mitbewohner wurden geschoren.





Natürlich gibt es jetzt auch sehr viele Spatzenkinder. Gott sei Dank mit Federn.





Schönes Wochende

Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen