Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[style=font-size:20pt][/style]
[big][/big]
[small][/small]
[quote][/quote]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[code][/code]
[spoiler][/spoiler]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[center][/center]
Farben

[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[rot][/rot]
[blue][/blue]
[lila][/lila]
[violett][/violett]
[orange][/orange]
[gruen][/gruen]
Smileys
icon_exclaim
icon_question
icon_idea
icon_evil
icon_twisted
icon_razz
icon_e_confused
icon_e_sad
icon_cry
icon_rolleyes
icon_redface
icon_eek
icon_e_surprised
daumenrunter
supi
muede
zzz
Uebel
oh
rolling_eyes
smokin
heart
eusa_think
eusa_naughty
eusa_hand
eusa_doh
eusa_pray
eusa_shhh
eusa_liar
eusa_wall
grin
kiss1
zunge
irritiert
weinen
eusa_boohoo
bah
engel
stinkefinger
krank
seufz
pompfe
daumendrueck1
knuti36
cute
eisbaer
Cap
Shake
Freude
Wusa
eusa_clap
eusa_dance
winkewinke
daumenhoch
herz
icon_e_wink
icon_e_biggrin
icon_mrgreen
icon_lol
eusa_whistle
Heulen
Herz-Augen
Liebe
Hatschi
kaputtlach
positiv
negativ
Katze
Hund
icon_panda
knuti
Teddy


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#17 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Marion2 , 30.12.2010 16:21

Der Rechnungshof hat keine Berechtigung, die Zuschüsse zurück zu verlangen. Das kann immer nur diejenige Stelle, die das Geld gegeben hat.

In dem Pressebeitrag heißt es aber:
Am Montag machte die Sprecherin von Finanzsenator Ulrich Nußbaum (53, parteilos) deutlich, dass der Senat den Betrag ohne die Erklärungen des Rechnungshofs und ohne Zustimmung des Hauptausschusses im Abgeordnetenhaus nicht zurückverlangt hätte.

An die Beschlüsse des Abgeordnetenhauses sind alle Senatsverwaltungen gebunden, auch der Finanzsenator.
Ob künftig etwaige Stiftungsgelder bei der Gewährung der Zuschüsse angerechnet werden, ist bestimmt noch nicht entschieden
-noch ist ja auch keine Stiftung entstanden. Beim Tierheim Berlin z. B. werden die privaten Spenden aber voll angerechnet.

Grüße
von Marion2

#16 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von ConnyHH , 30.12.2010 12:45

@Water
Eine absolut mehr als berechtigte Frage !!! Bravo !!! :clap: :top:

:winkewinke:

#15 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von water , 30.12.2010 12:41

Genau Gisela, Verlässlichkeit bei Entscheidungen, zumal auf dieser hohen politischen Ebene.


Vielleicht gibt es noch andere Hintergründe, warum nun diese Entscheidung getroffen wurde.
Wie sieht es z.B. dann mit dieser Hauptstadtinitiative von Herrn Diepgen und Herrn Blaskiewitz aus??? Falls das nötige Geld für die Stiftung zusammenkommt, wird dann der Senat nicht auch kürzen und was hätte dies für Folgen.

#14 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von GiselaH , 30.12.2010 11:55

Hallo Ludmila,

Wenn ich sehe und lese, wo überall Steuergelder versenkt werden, dann sehr ich auch "rot".

Was den Zoo betrifft, hätte ich es sogar korrekt gefunden, wenn man vor 3 Jahren in Berlin entschieden hätte, die Zusatzeinnahmen des Zoos mit den Zuschüssen zu verrechnen (das sollte man dann aber überall so tun und nicht nur im Zoo).
Aber damals wurde anders entschieden und der Senat hatte nachvollziehbare (gute) Gründe dafür. Was ich schade und merkwürdig finde ist, dass man die damalige Entscheidung jetzt kippt und nun doch Geld zurück will.

Gisela

#13 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Ludmila , 29.12.2010 22:46

Hallo Gisela
Ich arbeite eben in einer Bundesbehörde. Wir sind BMWi untergeordnet. Wenn das Ministerium hört "Steuergeldverschwendung" durch falsche Eingruppierung, sehen sie gleich rot.
:winkewinke:

#12 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Goldammer , 29.12.2010 19:35

Zitat
Mit was man sich wieder so alles beschäftigt wegen dieses Bären... :lol:


Aber echt! Ein weites Fell(d), dieser Bär :kaputtlach:
Interessant!

#11 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Christina_M , 29.12.2010 12:17

Zitat von GiselaH

Ich glaube, ich muss mich da mal informieren.

Gisela



Ich hab mir auch gerade schon den Wikipedia-Eintrag zu "Rechnungshof" durchgelesen, bin aber nicht sehr viel schlauer geworden.
Mit was man sich wieder so alles beschäftigt wegen dieses Bären... :lol:

LG

Christina

#10 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von GiselaH , 29.12.2010 12:09

Hallo Ludmila,

darf der Rechnungshof denn so etwas anweisen?
Wie water schreibt, hat er "nur" eine beratende Funktion.
Ich glaube, ich muss mich da mal informieren.

Gisela

#9 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Ludmila , 28.12.2010 19:20

GiselaH
Ich arbeite in einer Bundesbehörde, Vor einigen Jahren hatten wir die Prüfung durch den Bundesrechnungshof. Es war in unserer Behörde üblich die Schreibkräfte nach mehreren Berufsjahren als Sekretärinnen einstufen. Die Betroffene wurden zurückgestuft. Es gab auch mehrere andere Fälle auch bei den Laboranten, die nach mehreren Jahren höher gestuft wurden, als Anerkennung für die Berufserfahrung. Der Rechnungshof hatte kein Mitleid und kein Verständnis gehabt. Es wurde angewiesen die alle höhere Einstufungen zurückzunehmen.
LG

#8 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von water , 28.12.2010 19:12

Der Rechnungshof prüft Finanzen und zeigt Verschwendungen auf , aber hat nur eine "beratende" Funktion. So hat er schon einige Berliner Finanzverschwendungen ausgemacht, die aber nicht weiter verfolgt wurden.

#7 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Christina_M , 28.12.2010 18:54

Zitat von GiselaH
Das hat alles einen faden Beigeschmack für mich.
Da fordert der Rechnungshof vor 3 Jahren, dass auf Grund der Zusatzeinnahmen durch Knut die Zuwendungen der Stadt an den Zoo gekürzt werden. Der Senat sah das damals anders und wollte sich großzügig zeigen, damit der Zoo dringende Investitionen tätigen kann.
Auf einmal macht man eine Kehrtwende. Mich würden die Gründe dafür schon interessieren :think: . Die leeren Kassen der Stadt können es eigentlich nicht sein. Die gab es doch schon vor drei Jahren.

Gisela



Aber der Senat /Finanzsenator hat doch gesagt von ihm aus hätte der Zoo das Geld behalten können? Aber der Rechnungshof hat's nicht zugelassen. Wenn ich das richtig verstanden hab. :oops:

LG

Christina

#6 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von GiselaH , 28.12.2010 18:48

Das hat alles einen faden Beigeschmack für mich.
Da fordert der Rechnungshof vor 3 Jahren, dass auf Grund der Zusatzeinnahmen durch Knut die Zuwendungen der Stadt an den Zoo gekürzt werden. Der Senat sah das damals anders und wollte sich großzügig zeigen, damit der Zoo dringende Investitionen tätigen kann.
Auf einmal macht man eine Kehrtwende. Mich würden die Gründe dafür schon interessieren :think: . Die leeren Kassen der Stadt können es eigentlich nicht sein. Die gab es doch schon vor drei Jahren.

Gisela

#5 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Ludmila , 28.12.2010 18:17

Marga
So sehe ich das auch.
:wall:

#4 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von Marga , 27.12.2010 22:52

Da "rächt" sich nun das mir immer noch unverständliche Ablehnen diverser *Spenden* und *Einnahmen* ,schade um diese Chancen,die es so vielfältig gab ! :seufz:

:wall: Marga

#3 RE: Nach Einnahmen: Eisbär Knut kostet Zoo zwei Millionen Euro

von ConnyHH , 27.12.2010 22:49

Zoo muss Zuschüsse an Senat zurückzahlen

Der Berliner Zoo muss dem Senat rund zwei Millionen Euro an Zuschüssen zurückzahlen....

http://www.rbb-online.de/nachrichten/wi ... uesse.html

Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht

Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz