Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[style=font-size:20pt][/style]
[big][/big]
[small][/small]
[quote][/quote]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[code][/code]
[spoiler][/spoiler]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[center][/center]
Farben

[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[rot][/rot]
[blue][/blue]
[lila][/lila]
[violett][/violett]
[orange][/orange]
[gruen][/gruen]
Smileys
icon_exclaim
icon_question
icon_idea
icon_evil
icon_twisted
icon_razz
icon_e_confused
icon_e_sad
icon_cry
icon_rolleyes
icon_redface
icon_eek
icon_e_surprised
daumenrunter
supi
muede
zzz
Uebel
oh
rolling_eyes
smokin
heart
eusa_think
eusa_naughty
eusa_hand
eusa_doh
eusa_pray
eusa_shhh
eusa_liar
eusa_wall
grin
kiss1
zunge
irritiert
weinen
eusa_boohoo
bah
engel
stinkefinger
krank
seufz
pompfe
daumendrueck1
knuti36
cute
eisbaer
Cap
Shake
Freude
Wusa
eusa_clap
eusa_dance
winkewinke
daumenhoch
herz
icon_e_wink
icon_e_biggrin
icon_mrgreen
icon_lol
eusa_whistle
Heulen
Herz-Augen
Liebe
Hatschi
kaputtlach
positiv
negativ
Katze
Hund
icon_panda
knuti
Teddy


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#1 RE: DRINGEND - Zur Pressekonferenz am Donnerstag 31.3.!

von Viktor , 30.03.2011 05:36

An alle!!! Dringend![/size]

Heute abend habe ich erfahren, dass es noch keine Einladung zu einer gemeinsamen Pressekonferenz mit IZW und Zoo gibt.

Da die Untersuchung durch ein renommiertes Institut wie das IZW durchgeführt worden ist, konnte man erwarten, dass die Ergebnisse detailgetreu veröffentlicht würden.

Allerdings ist es vollkommen ungewöhnlich, dass Einladungen bis jetzt noch immer nicht an die Presse versandt wurden, da viele Journalisten aus dem In- und Ausland teilnehmen wollten. Ein so kurzfristiger Termin wäre für viele Teilnehmer gar nicht mehr machbar.

Man muss sich fragen, ob der Zoo als Auftraggeber entgegen aller Erwartungen nun entweder die Pressekonferenz allein abhalten wird, oder aber, was noch schlimmer wäre, lediglich eine verwässerte Pressemitteilung herauszugeben plant.

Das darf so nicht hingenommen werden. Wir haben die Möglichkeit, das IZW anzuschreiben und ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass sich das IZW damit seine wissenschaftliche Reputation zerstören und seine Unabhängigkeit mehr als in Frage stellen würde.

Alle, die an der wahren Todesursache von Knut interessiert sind, kann ich nur bitten, sich zu beteiligen und zwischen heute und morgen eine Brief- bzw. Email-Flut an den Direktor des IZW zu schicken.


Prof. Dr. Heribert Hofer
Telefon: (030) 5168 100 (Sekretariat)
Email: direktor@izw-berlin.de


Wenn das IZW angesichts vieler Briefe und Mails auf das vorhandene öffentliche Interesse verweisen kann, besteht eine Chance, dass hier doch noch eine gemeinsame Pressekonferenz stattfinden wird.

[size=150]Eure aktive Unterstützung ist daher dringend gefragt. Bitte schreibt ebenfalls an Prof. Hofer.


Viele Grüße
Viktor

Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz