Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[style=font-size:20pt][/style]
[big][/big]
[small][/small]
[quote][/quote]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
[code][/code]
[spoiler][/spoiler]
[mail][/mail]
[pre][/pre]
[center][/center]
Farben

[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[rot][/rot]
[blue][/blue]
[lila][/lila]
[violett][/violett]
[orange][/orange]
[gruen][/gruen]
Smileys
icon_exclaim
icon_question
icon_idea
icon_evil
icon_twisted
icon_razz
icon_e_confused
icon_e_sad
icon_cry
icon_rolleyes
icon_redface
icon_eek
icon_e_surprised
daumenrunter
supi
muede
zzz
Uebel
oh
rolling_eyes
smokin
heart
eusa_think
eusa_naughty
eusa_hand
eusa_doh
eusa_pray
eusa_shhh
eusa_liar
eusa_wall
grin
kiss1
zunge
irritiert
weinen
eusa_boohoo
bah
engel
stinkefinger
krank
seufz
pompfe
daumendrueck1
knuti36
cute
eisbaer
Cap
Shake
Freude
Wusa
eusa_clap
eusa_dance
winkewinke
daumenhoch
herz
icon_e_wink
icon_e_biggrin
icon_mrgreen
icon_lol
eusa_whistle
Heulen
Herz-Augen
Liebe
Hatschi
kaputtlach
positiv
negativ
Katze
Hund
knuti
Teddy
icon_panda
icon panda_bear


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Ludmila , 22.09.2011 10:16

Gaby
Ich wollte Dich nicht beleidigen. Du hast über den Bullen auf der Farm geschrieben. Es ist mir klar, dass auf einer Farm ein neuer Bulle notwendig ist. Im Zoo Berlin hat man aber gewusst, dass Troll ein dominanter Bulle ist. Es gab auch zwischen Troll und Aika oft Probleme. Man hätte Troll nicht in Zoo umsiedeln sollen. Jetzt weiß ich auch nicht wohin mit Troll. Er ist an der Situation nicht schuld. Man kann aber auch nicht zulassen, dass Troll Tosca durch das Gehege jagt und in Angst und Panik versetzt. Das kann auch zum Kampf führen und tragisch enden. Es muss auch nicht sein, dass Troll Katjuscha unter die Beobachtung setzt und sie den ganzen Tag sich kaum bewegen kann.
Troll ist ein sehr schönes Tier. Tosca, Nancy und Katjuscha sind auch schöne Tiere.

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von , 22.09.2011 05:17

Kater Colja,
Vielen Dank fuer Deine Worte! :-)

Sylvia,
Natuerlich ist es unverantwortlich von *Dr. B* + dann gleich 3! Wozu?
Von 'Herdentieren'war bei mir keine Rede, lediglich von "maennlichen" + "weiblichen" Tieren.

Walli
Tiere sind Tiere wenn es um das Urinstinkt geht! In der Gefangenschaft auf so enger "Tuchfuehlung" koennen sie ja garnicht anders.......

Ludmilla,
Ueber 'punkto' "Herdentiere hab ich mich ja schon geaeussert.
Dass der Zoo kein "Bauernhof" ist, weiss ich schon seit fast 60 Jahren! Ich bin in Berlin aufgewachsen + bin mit meinem Papa von klein auf in den Zoo gegangen. Deine Bemerkung war voellig ueberfluessig.
Natuerlich braucht man in Berlin den ganzen Stress ueberhaupt nicht., aber was dann mit *Troll*? So ein wunderschoenes Tier! Der kann doch wirklich nichts dafuer, + er tut doch auch keinem was!

Wie schon erwaehnt:......Dr. B............... :negativ:

Giesela
Im Zoo kann *Troll* ja nicht allein sein, sie koennen ihn ja auch nicht ewig in den Innenhof sperren, also ist die Sache so, wie man es in der Gefangenschaft sieht...........


LG aus Canada

Gaby :winkewinke:

PS, Ja, Victor,
Stimmt schon, gute Frage, wie war es denn damals mit *Lars*, der hat ja schliesslich mit den GG's gelebt...........

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von GiselaH , 21.09.2011 10:41

@ Sylvia und walli,

ich sehe da genauso wie ihr. Man kann in dieser Situation Herdentiere nicht mit Einzelgängern vergleichen.

@ Kater Colja,

ein männlicher Eisbär fordert die Rangordnung gegenüber weiblichen Tieren nur während der Paarungszeit ein. Ansonsten ist er allein, oder als Jungbär vorübergehend auch mal in einer losen Gruppe männlicher Tiere unterwegs.
Das gemeinsame Leben von männlichen und weiblichen Tieren im Zoo widerspricht den Instinkten und Verhaltensmustern der Tiere. Nicht ohne Grund erwägt man in einigen Zoos, männliche Eisbären außerhalb der Paarungszeit getrennt von weiblichen Tieren zu halten.
Die Abkehr von der Gruppen- und die Hinwendung zur Paarhaltung wird auch ihre guten Gründe haben.

In einem Punkt bin ich deiner Meinung - Troll zeigt keine Aggressionen und ich hoffe, das bleibt auch so. Er weiß oder spürt, dass er überlegen ist.

Nur der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass Tosca ein Wildfang ist. Aber natürlich ist sie vergesellschaftet und kennt das erzwungene Leben in der Gruppe mit allen Höhen und Tiefen.
Übrigens ist man gerade dabei, in den USA einen jungen Wildfang mit einem jungen Zooeisbären zu vergesellschaften. Man kann also eine Vergesellschaftung von Wildfängen nicht komplett ausschließen. Es kommt immer auf die konkreten Umstände an.

Gisela

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Ludmila , 21.09.2011 10:06

Liebe Gaby
1. Die Eisbären sind keine Herdentiere
2. Das ist kein Bauernhof. Man muss im Zoo Berlin keinen Bullen haben, wenn es nicht funktioniert.

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Kater Colja , 21.09.2011 10:06

Ich erinnere mich da eine eine Situation vor einiger Zeit, als Tosca wohl heiß war.
Sie hat für 2 wochen etwa ihre Geschlechtsgenossinen angefaucht und weggejagt.
Danach waren wieder alle 3 beste Freundinnen.

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Viktor , 21.09.2011 09:58

Mh, ich frage mich dann aber, wieso es mit Lars seinerzeit anders gewesen ist. An Auseinandersetzungen zwischen den drei Damen wegen Lars kann ich mich nicht erinnern, auch nicht zur Paarungszeit.

Weiß man, wie seinerzeit die Zusammenführung der früheren Eisbärengruppe (Lars, Tosca, Kati, Nancy) vonstatten gegangen ist? Immerhin muss das damals ja funktioniert haben.

:winkewinke: Viktor

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Kater Colja , 21.09.2011 09:51

@ Hirondelle

Genauso ist es.
Es ist ganz normales Tierverhalten, vom Instinkt gesteuert. Selbst in der Vogelwelt ist es so zu beobachten.
Ein männliches Tier muss immer die natürliche Rangordnung = Unterwerfung einfordern - diesen Instinkt hat ihm der liebe Gott gegeben.
Troll macht es nur durch seine imposante Erscheinung und die tiereigene Körpersprache, da sind keine Agressionen zu sehen. Und die Damen werden sich fügen - Katjuscha hat ja schon begonnen.

Alle Eisbären sind vergesellschaftet - wären es Wildfänge, wäre diese Zusammenführung absolut nicht möglich. Würde ja auch kein Zoo dann machen.

Gefährlich kann es zur Paarungszeit werden, dann werden sich die 3 Damen um den Boss kloppen - aber das ist dann eine andere Geschichte....

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Erika-Friesenknuts † , 21.09.2011 09:25

liebe Water,

danke für das Video,arme Katjuscha :seufz: :seufz: man kann Eisbären nicht mit Kühe oder ähnlichem vergleichen

auch Schafe nicht die beiden Tierarten wie schon gesagt sind Herdentiere, deswegen ist dieser Zustand wie es mit den Eisbärinnen zur Zeit

geschieht nicht zu vergleichen zu mal das Tiergehege keinen genügenden Ausweichraum für die Tiere hat hier im Norden ist soviel Platz für diese Herdentiere(Kühe, Schafe)

wie sie zum artgerechten Leben brauchen :positiv:

Freiheit, gibt es hier im Norden für die Tiere zum Glücklichsein :positiv: :positiv:

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von walli , 21.09.2011 08:35

Gaby,

nur auf die schnelle,
ich bin der Meinung ,man kann Kühe,Böcke und Schafe nicht mit Eisbären vergleichen :negativ: :shock:

Grüßle walli

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von AdsBot [Google] , 21.09.2011 08:31

Liebe Gaby,

da ich in Berlin aufgewachsen bin, habe ich wenig Ahnung von Kühen und Schafen. Aber ich denke, daß sind Herdentiere. Eisbären sind Einzelgänger. Und einen 25 jährigen Eisbären, den man zeitweise von seiner langjährigen Partnerin trennen mußte, weil er zu stürmisch wurde, in eine Gruppe von drei älteren Bärinnen zu setzen ist für mich unverantwortlich!!!

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von , 21.09.2011 02:05

Obwohl die Sitation recht extrem aussieht, ist es meines Erachtens voellig normal.
Was denkt Ihr denn was hier auf unserer Farm passiert, wenn z.B. unser Bulle stirbt, oder auf irgenteinen Grund muessen wir einen 'Neuen' in die Herde 'buchsieren'? Er sucht seine Leitkuh, + wenn er sie hat, dann steht er Wache + 'beschuetzt' sie. Das kann auch hier 'blutig' werden, wie bei *Tosca* + *Nancy*, denn wer will denn nicht Leitkuh sein?
*Kati* hat sich ihm ergeben, sie hat keine Angst vor ihm, sie weiss doch wie das funktioniert schon von *Lars* aus. *Troll* will sie eben! Jetzt will er sie nicht mehr rausgeben!
Mensch, das machen ja sogar unsere Boecke mit den Schafen!

Ja, ich weiss, man kann ja einfach ignorieren, was ich hier 'hinfasel', aber so ist es nun im Tierreich!

Dass die ganze Sache "extrem" ist, da fragt man lieber die Zooleitung, so etwas muss bedacht + mit FEINGEFUEHL getan werden, nicht wie ein "Bull in a china shop"! :roll:

LG aus Canada

Gaby :winkewinke:

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Nordlandfan38 , 20.09.2011 23:32

Danke, Water,

für Deinen Bericht und für die traurig stimmenden Fotos und für das vielsagende Video!

Ach, wenn man es doch erst mal so machen würde, daß Troll bzw. die 3 Eisbärinnen im Wechsel auf der großen Anlage bzw. auf der Mutter-Kind-Anlage jeweils einen halben Tag drauf sein könnten. So wie man das im Tierpark machte. Nur daß die dort keine Ausweichsanlage hatten. So wären alle Bären auf den Außengehegen und bräuchten nicht in Innengehegen die Zeit tot zu schlagen und die Bären kämen mal zur Ruhe! Aber wahrscheinlich ist das Reinholen des Troll schwierig. Wenn der nicht will, dann funktioniert diese Einteilung nicht.

N.

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von AdsBot [Google] , 20.09.2011 23:20

Danke für das Video, Water!
In bewegten Bildern ist die ganze Situation noch bedrückender. :seufz:



Crissi :heart: :winkewinke:

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Ludmila , 20.09.2011 23:00

Es ist schlimm Kati so zusammengekrümmt sitzen sehen.

RE: 20.09. / Troll und Katjuscha...14:00

von Monika aus Berlin , 20.09.2011 22:52

Kati so zu sehen, tut weh. Was mag in ihr vorgehen? Gott sei Dank, kam ja dann doch noch die Erlösung für sie.

Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht

Top

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen