An Aus


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#1 von Frans , 01.07.2013 12:49

Ich war im Apenheul mit das Ziel einige Bilder von das hoffentlich zukunftige Lebgebiet von Kevin zu knipsen. Aber natürlich bin ich auch entlang einige den anderen Tieren gewandert.

Einige Bilder haben sich auf die SD-Karte geschlingerd.

Zuerstens kam ich in das Wald der Toteskopfäffchen. Den vielen Baby erkunden das grosse Wald.





Na, so ganz friedlich geht es nicht immer ... :shock:

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#2 von Frans , 01.07.2013 12:50

Sie waren sehr beschäftigt mit ihren meist geliebten Spielzeug: der Mensch, in besonderes die Miniaturversion, das Kind.

Man kletterte ausgiebig rund auf den angebotenen Rücken ...



Fotografen wirden geholfen mit gute Rat ...



Haare werden acribisch untersucht ...



Und es wird mich nicht wundern, wenn ich die nächste Mal Toteskopfäffchen mit Haarzopfen sehe! :whistle:

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#3 von Frans , 01.07.2013 12:52

Im Zoo gibt es auch einige andere Tierarten, so auch Nasenbären. Diese schaute mich von oben ganz lang und neugierig an.



Den Sifaka hatten Nachwuchs. Der Vater sitzt zufrieden auf seine Ast ...



... weil Mutter und Kind an die Mahlzeit waren.









Im Apenheul gibt es Blau-Aug-Makis. Hier wirden meine braune Augen bewundert. :whistle:

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#4 von Frans , 01.07.2013 12:52

Katta-Vater haben es nicht leicht. Die Damen sind die Chefinnen im Gehege.



Der Vater fiel mir auf, weil es etwas ungewohnt mit zwei kleine Kinder unterwegs war. Zufällig war ein Pflegerin dort, und ich fragte nach. Der Vater bei Kattas sind gar nicht so interessiert in ihre Nachwunsch, aber sie gehen sie auch nicht aus der Weg wenn den Kinder ihre nähe suchen, obwohl der Vater hier es doch deutlich wie eine leichte Belästigung erfahrte.

Hier seht ihr der Vater auf einen Zaun. Er überwacht seine Kinder, die in das hohe Unkraut hinten ihm spielen. Er drehte sich ein bisschen hilfslos nach mich um, und dan habe ich diese Foto gemacht.

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#5 von Frans , 01.07.2013 12:55

Die Sonne schien, es gab im Katta-Wald keine andere Besucher und ich setzte mich auf der Bretterboden. Die Kattafamilien setzten sich rundum mich mit ihre Kinder. Insgesamt gab es dieses Jahr vier Babys. Sie gaben mir keine aufmerksamkeit, auch den Kinder nicht. Blaue Riesen-Kattas - wegen die Farbe meiner Jacke - waren offensichtlich nicht ihre Ding. :think:





Zwei von den Kinder waren andauernd in Streit. :no:



 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#6 von Frans , 01.07.2013 12:56

Ich war kurz in das Bonobo-Haus. Dort gibt es eine kleine Ausstellung von der menschliche Evolution, mit Bilder von die Entwicklung von Affe bis Mensch. Dort liefen zwei Vari rund die ausgiebig den Bildern beguckten. Das Ausstellungsraum ist ziemlich eng aber sie waren total nicht beeindrückt von den andern - menschliche - Besucher. Wir wohnen hier ja! :stop:

Ein Pflegerin erzählte mir, das sie das seit einige Zeit regelmässig machen. Man hat noch nicht ausgefunden warum sie so interessiert sind. Es geht sie offensichtlich nicht um den Bonobo weil sie nur in das Ausstellungsraum herum wandern. Was sie wohl denken? :think: Hmmm ... vielleicht das der Mensch in frühere Stufen der Evolution viel netter und auch ähnlicher an den anderen Apenheul-Bewohner aussag ... :think: :cool: :think:

Danach war ein Besuch an das Orang-Gebiet angesagt. Oh, dort gab es diese Schilder. Nicht höfflich, aber deutlich.

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#7 von Frans , 01.07.2013 12:57

Von die Gruppe von drei Nasenaffen (eine Jungesellengruppe wie sie auch in die Natur vorkommen) sind leider zwei Tiere verstorben an entschiedene Krankheiten die sie schon hatten vor sie nach Apeldoorn kamen. Weil ihre Tod also nichts mit die Haltung zu tun hat, hofft man das es zur Zeit neue Tieren aus der Zoo von Singapore geben kann. Wenn ich es gut verstehe, wird der Nasenaffe jetzt vergesellt von eine andere Affe, das er nicht alleine ist.

Er kam neugierig nach das Fenster wenn ich ankam. Das machte er auch bei andere Besucher, habe ich schon früher gesehen. Er ist offensichtlich interessiert in Besuch.



Bartaffe am Brennnesselmal. Vor kurzem wunderte ich mich über das essen der Brennnessel; inzwischen lernte ich das es sehr gesund ist.



Eine Schönheit! :D



Die Gibbonfamilie hat auch ein eigenes Wald mit eingebautes Kletterwand.

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#8 von Frans , 01.07.2013 13:00

Bei die Gorillafamilie hat es auch wieder Nachwuchs gegeben. Letztes Jahr gab es sieben Babys! Solche Bilder wie unten sind in ihre Heimat in Afrika nicht zu machen ...





Der Pater Familias, Jambo. Er kratzt gerade unter sein Arm; muss möglich sein. ;-)



Ein wilde Fischfangst! :o



Bonobos habe die Nam, friedlich zu sein. Dieser Bonobo aber war es nicht. :o Er rannte so schnell er könnte zum Wasser ...



... um diese Entenfamilie zu verjagen ... :stop:



Wir wollen ja kein Besuch! :no:





Das Tierpark schliesst ... Also: Tschüss! :winkewinke:



:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#9 von Monika aus Berlin , 01.07.2013 13:24

Wow, Frans der Affenflüsterer hat wieder zugeschlagen. Und wie. Einfach genial. :top:
Alpenheul ist ja ein richtiges Affen-Paradies. Schade, dass es so weit weg ist. Da würde es mir auch sehr gefallen.

Totenkopf-Äffchn sehen immer so putzig aus. Frans, hast Du auch Haare lassen müssen?


Von Sifakas habe ich noch nie etwas gehört. Ist wohl auch eine Lemuren-Art.

Die Blau-Aug-Makis haben ja ein süßes Gesicht, und die blauen Augen sind wunderschön. Ein bißchen Ähnlichkeit mit einer Siamkatze ist vorhanden.

Mit Kattas gemeinsam auf dem Boden sitzen, das hat man auch nicht alle Tage.

Aber das High Light ist der Gorilla-Wald. Das ist ja eine sehr große Truppe, in einem super Gehege.

Bleibt zu hoffen, dass unser Kevin in Alpenheul bald sein neues Zuhause findet. Das wäre für ihn das Paradies auf Erden. :daumendrueck:

Danke Frans.

:winkewinke:


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.401
Registriert am: 07.07.2011


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#10 von UrsulaL , 01.07.2013 13:57

Lieber Frans,

die Fotos sind alle fantastisch. Dir sind tolle Schnappschüsse gelungen.

Den Affen geht es in Apenheul richtig gut. Die Gehege sind wunderschön.
Am besten gefällt mir das Foto von der Gorilla-Großfamilie. So viel Nachwuchs :o .

Zu den Totenkopfäffchen würde ich nicht in das Gehege gehen :negativ: . Das würde
mir nicht gefallen, wenn sie auf mir herumklettern würden. Da hätte ich schon
wieder Angst gebissen zu werden.

Danke auch für Deinen ausführlichen Bericht :top: .

LG :winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 7.560
Registriert am: 20.06.2010


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#11 von Mona , 01.07.2013 14:39

Hallo Frans,

fantastisch deine Affenbilder und dein Affenbericht :clap: :clap: :clap:

Apenheul ist ein Paradies für Affen und man sieht wie wohl sich da alle fühlen :positiv:
Diese Foto ist heute mein Favorit



Herzlichen Dank fürs Zeigen :top:

:winkewinke: :winkewinke:


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#12 von Frans , 01.07.2013 14:42

:winkewinke: Monika, Ursula und Mona,

Vielen Dank für eure nette Kommentaren! :dance:

Es ist intertat schade das Apenheul für vielen hier im Forum so weit weg ist, Monika. Ich bin mich sicher, das für vielen hier ein Besuch sich sehr lohnen sollte.

Ursula, das Totesäffchenwald ist sehr gross, den Pfaden breit. Wer kein Kontakt mit den Tieren woll, bleibt einfach im Mitte des Pfad. Es gibt auch immer Pfleger dabei, zuerst um den Affchen zu schützen für den Besucher aber, wenn gefragt, auch um den Beschucher zu schützen von den Affchen! :positiv: Meistens sind sie nur interessiert in Kinder und ältere Menschen die, in ihre Augen, "etwas interessantes tun". Fotografieren gehört nicht dabei, also bin ich meistens uninteressant für sie und würde ich nicht beklettert.

Das Gorillawald ist etwas besonderes. Es ist eigentlich ein Insel mit ein Wald, 4000 Kwadratmeter gross, umgeben von Wasser (ist ja auch ein Insel - dumme Seile von mir! :roll: ). Das Insel hat Talen und Hügel, und ist für das grosste Teil mit Wald überdeckt. Dort lebt auch noch eine andere Affen-Art, genau wie in die Natur, wo den Tieren auch nicht isoliert von einander leben.

Es gibt regelmässig Nachwunsch bei den Orang, Gorilla, Schimpansen und Bonobo. Meistens verlaufen den Schwangerschaften gut, aussonderungsweise muss ein junge (oder nicht so junge) Mutter ins Krankenhaus. Ist ja kein Problem, in unser Stadtkrankenhaus sind Affen genau so willkommen wie Menschen.

 
Frans
Beiträge: 14.476
Registriert am: 13.02.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#13 von Cleo , 01.07.2013 21:16

Hallo Frans

auch diese Fotos sind spitze :top:

Ich habe das Gefühl, dass die Tiere wissen: wenn der
Frans kommt dann müssen wir uns alle in fotogenen
Posen zeigen. :lol:

Danke für die Berichte zu Deinen Bildern

herzliche Grüße :winkewinke:


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Besuch im Apenheul, 29.6.2013

#14 von SpreewaldMarion , 01.07.2013 21:53

Hallo Frans

Das muss großen Spass machen, im Zoo von Apenheul zu sein. So nah an die Tiere ranzukommen ist ganz toll.
Wunderschöne Aufnahmen hast du mitgebracht.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.559
Registriert am: 10.02.2009


   

Connyland (CH): Rätsel um die 2 toten Delfine gelöst...
Besuch im Ouwehands Tierpark in Rhenen, 17.6.2013

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen