September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#1 von Frans , 17.10.2014 19:37

September ist seit 1852 der traditionelle Rabattenmonat von Artis. In den ersten Jahre nach der Gründung von Natura Artis Magistra, in 1838, war Artis ein Gesellschaft wovon das Mitgliedschaft ziemlich viel Geld kostete. Von dieses Geld musste ja die Erweiterungen und Tiere finanzierd worden; es gab kein Zuschuss. Wer er zählen konnte, darfte Raubtiere, Affen und andere exotische Tiere gucken. Für alle Amsterdamer mit weniger Geld war Artis viel zu teuer.

Das ist der Grund dass der Vorstand von das Gesellschaft in 1852 den "Handwerker und die weniger wohlhabenden" auch Zugang zu geben, aber nur in September. Jeder der in diesen Monat 25 Cent zählte, darfte kurz geniessen von die grüne Oase ins Mitte von Amsterdam. Artis wird hiermit zum ersten Mal zugänglich für alle Amsterdamer. Diese Rabatten-Tradition gibt es noch immer jedes Jahr. Wer in September nach Artis geht, bekommt eine Rabatte von 25% auf die normale Eintrittspreis.

Früher bestimmt eine nette Tradition, aber heute wurde ich sagen: "Artis, behalte lieber diese 25% und spende es an ihrem Naturschützfonds. Die Natur braucht es heutezutage mehr wie der Mensch."



Ausser das September Rabatten bietet, bietet diese Erste der schönen Herbstmonaten auch einen Zoo in wunderbare Herbstfarben. Als Folge auf das Erfolg von das Jubiläumsjahr (175 Jahre Artis) steht auch dieses Jahr der Zoologischer Garten in voller Blüte.

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#2 von Frans , 17.10.2014 19:37

Auf und rund den Affenfelsen wird einer üppiges Mahl genossen.







In die Baumen rund das Pelikanenteich wird sowohl geschlafen wie beobachtet.



 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#3 von Frans , 17.10.2014 19:38

Am Ende der Papageienlahn in Artis klammern seit kurzen nicht zwei, sonst drei Gibbons über das Gibboninsel. Am Sontag 13. Juli ist ein Baby geboren. Das Kind trinkt gut und macht einen starken Eindrück. Sie lebt heute, nach eineinhalb Monaten, noch immer versteckt in das goldgelbes Fell ihrer Mutter, die das Baby sorgfaltig schützt von die böse Welt. Mit viel Geduld und langes Warten zeigt sie mir den doch mal kurz ihr schönes Kind!







Am Ufer wird der Durst gestillt!

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#4 von Frans , 17.10.2014 19:40

Noch mehr Geburten. Am 15. Mai ist ein Mara gebohren auf der "Pampa" von Artis. Ab und an kommt das Jung aus die Nesthöhle, um zu trinken bei Mama oder um auf zu wärmen in die Sonne. Es gibt jetzt 11 Maras auf der Pampa. Einmal pro Tag kommt die Mama entlang um die Milchbar zu öffnen.



Ich habe Glück. Während ich ahnungslos die Maras schaute, erzählt eine Zoobesucherin neben mir mich, das es ein Jungtier gibt und zeigt mir die Nesthöhle. Gerade lasst das Jungtier seinen Nasen sehen! Und später kommt er selbst aus die Höhle. Schaut mal:







Bei Mutter.

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#5 von Frans , 17.10.2014 19:42

Ich mache einen Abstecher zum neuen Jaguargehege. So zu sehen gibt es noch eine Menge Arbeit zu machen.



Den Steinbocken geniessen das warme Herbstsonnlein.







Wallabies bei die Mahlzeit.

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#6 von Frans , 17.10.2014 19:43

Einige Impressionen von Artis im Herbstfarben.







Auch bei den Schopfaffen gibt es Jungtieren. Die Mutter haben es nicht einfach damit, das seht man gleich an ihre Gesichten!



Mutter und Kind am Mahlzeit. Oder während das Spiel. Das läuft nahtlos!







 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#7 von Frans , 17.10.2014 19:44

Den Wolfen folgen den Besuchern die durch ihren Gehege wandern. Intertat, durch ihren Gehege, weil ihre neue grosse Gehege bietet die Möglichkeit den Tieren von zwei Seiten zu bewundern.



Auch Amber und Ajani geniessen die warme Herbstsonne.



Mal Tante necken!



Und dan mit Mama unterwegs!



Mutter Amber.



Und die kleine Ajani.

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#8 von Frans , 17.10.2014 19:45

Im Pinguinengehege wird heftig geputzt von den Basstopfel ...



... während einige Pinguine unermüdlich an ihre Nester weiter bauen ...



... das alles beobachtet von wachsame Reiher.



Balu der Brillbär lauft seine Runden ... und Runden ... und Runden ... Artis sucht ein Partner für das Tier und ein anderen Zoo wo er unter bessere Umstände leben kann. Ist zu lesen auf einem Schild. Das schon zwei Jahre am Gehege steht ... Komm, Artis! Tue mal etwas ...

Hier unten einige Bilder von Balu - ohne Spass gemacht.







Sag selbst ... so ein Tier verdient doch besser ...?

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#9 von Frans , 17.10.2014 19:46

Bei den Mandrills herrst Ruhe.





Im Schmetterlingengarten. Der Schmetterlingengarten von Artis ist mit eine Oberflache von 1 ha das grosste in den Niederlanden.







Ein Morpho.





 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 17.10.2014 | Top

RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#10 von Frans , 17.10.2014 19:48



Das Glück ist wieder einmal mit den Dummen. Ich habe das Glück einen Atlas-Schmetterling zu sehen! Diese Riesen-Schmetterling ist 25 bis 30 Cm gross. Es lebt nur fünf Tagen. Es hat keine Zunge und kann also kein Fütter aufnehmen. Es ist nur beschäftigt mit die Fortpflanzung und danach sterbt es. Ich finde es besonder das gerade während meinem Besuch dieses Tier am Leben ist.



In das Gorilla-Aussengehege hat man neue Baumen und Strauchen gepflanzt. Dabei hat man zwei beheitzten und extra geschützten Stellen ins Gehege gemacht, so das die Gorillas auch mit schlechteres Wetter nach draussen können.

Die Gorillas wohnen zusammen mit zwei andere Tierarten. Neulingen sind den Erdmännchen; sie haben ein unterirdisches Rohr-Netzwerk bekommen. So können sie sich einfach durch das Gehege bewegen und wenn notwendig schnell zurückziehen. Weil sie sich unter andere mit Mäusen füttern, sind sie eine natürliche Art von Schädlingsbekämpfung. Den Weisskehlmeerkatzen, die andere Art im Gehege, können sich immer zurückziehen in ihre Nachtgehegen, erreichbar durch Asten und eine Strickleiter der die Gorillas nicht klettern können



Am 16. und 31. Mai sind zwei junge Giraffen geboren. Der Zoo hat gerade neun Giraffen. Noch nie seit der Kommst der erste Giraffen in Artis, in 1856, war die Herde so gross. Wenn ich ankomme, sind den Tieren gerade an die Mahlzeit.





 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#11 von Frans , 17.10.2014 19:49

Auch den Elefanten essen. Ich hoffe das Artis bald das Geld zusammen kriegt für ein grosseres Gehege. Die Pläne sind da, nur ein Teil des benötigde Gelden fehlt noch.





Bei den Löwen herrst eine wohlsame Ruhe.









Mit ein letzte Blick auf den goldene Adler am Eingang verlasse ich der Zoo. Es war wieder ein interessantes Besuch!




Frans

 
Frans
Beiträge: 14.393
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 17.10.2014 | Top

RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#12 von Ludmila , 17.10.2014 20:34

Lieber Frans,
die Bilder sind eintach super


 
Ludmila
Beiträge: 10.126
Registriert am: 23.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#13 von Gitta , 18.10.2014 15:00

Lieber FRANS

Besonders beeindruckend finde ich immer Deine Tiergesichter.

Vielleicht solltest Du mal einen Bildband anfertigen mit dem Titel Faces.

Im Zoo gibt es nicht nur Rabatt, sondern auch wunderschöne Blumenrabatten.

Ich finde die Idee gut.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#14 von BEA ( gelöscht ) , 18.10.2014 19:36

Lieber Frans

Die Fotos von deinem Artis - Besuch sind großartig.
Es gefällt mir besonders gut ,dass du so viele interessante Informationen über die Tiere berichtest.

Bea

BEA

RE: September-Monat, Artis-Monat, 4.9.2014

#15 von Monika aus Berlin , 18.10.2014 19:50

Lieber Frans,

danke für Deine ausführlichen Informationen und die wieder sehr schönen Fotos dazu.
Deine Schmetterlings-Bilder sind echt der Hammer. Ich wußte gar nicht, dass der Atlas-Schmetterling nur 5 Tage lebt. Na ja, aber wenigstens scheint er in den 5 Tagen Spaß zu haben.

Das Gibbon-Baby ist ja süß, wie auch der kleine Mara.
Aber ganz hin und weg bin ich von der süßen kleinen Schimpansin Ajani. Die würde ich auch gerne mal in den Arm nehmen.

Der Schopfaffe hat eine coole Frisur.

Das ist ein toller Bilderreigen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.278
Registriert am: 07.07.2011


   

Zoo Zürich (CH): Schneeleoparden Zwillinge
Pairi Daiza (Belgien) : Elefanten aus Hannover gut angekommen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen