Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#1 von ConnyHH , 08.01.2015 19:06

Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet
Artikel vom Donnerstag, 8. Januar 2015

Zitat
Wieder ist der gefährliche Vogelgrippe-Erreger aufgetaucht – dieses Mal ein einem deutschen Zoo: Ein Storch war mit dem Virus H5N8 infiziert.

Das betroffene Tier und die anderen acht Weißstörche des Rostocker Zoos sind getötet worden. Der Zoo blieb geschlossen.

Auch 23 Enten, die im selben Stallgebäude untergebracht waren, seien getötet worden. Der infizierte Storch sei verendet, ebenso zwei weitere Störche. Es sollen nun alle im Zoo gehaltenen Vögel untersucht werden.

Bislang steht nicht eindeutig fest, ob der Erreger über Wildvögel oder den Futter- und Geflügelhandel nach Europa gekommen ist. Erkrankungen von Menschen, die H5N8 ausgesetzt waren, sind bisher nicht bekannt.



Quelle: http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ue...er-Zoo-getoetet

und

http://www.stern.de/wissen/natur/storch-...en-2164838.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 28.909
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet

#2 von GiselaH , 08.01.2015 19:40

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbur...gelpest172.html

Zitat aus dem Artikel:

Zitat
"Es ist ein Rätsel, wie das Virus zu den Vögeln gekommen ist", sagte Nagel. Sämtliche Vögel im Zoo seien in Stallgebäuden oder überdachten Volieren untergebracht. Der Zoo war am Donnerstag geschlossen worden. Am Freitag soll das Areal rund um das Darwineum wieder geöffnet werden.



Menno, mir tut das sehr leid für den Zoo. Hoffentlich greift der Virus nicht weiter um sich.

Ich werde am Samstag mit den Enkeln in den Zoo fahren. VIelleicht freuen die sich in dieser schwierigen Situation über Besucher.

 
GiselaH
Beiträge: 22.622
Registriert am: 10.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet

#3 von ConnyHH , 08.01.2015 19:58

@GiselaH
Die freuen sich ganz sicher.

Meine Daumen sind für den Vogelbestand des Zoos ganz feste gedrückt.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 28.909
Registriert am: 04.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet

#4 von Monika aus Berlin , 09.01.2015 16:51

Ach man, ich mag im Moment keine schlechten Nachrichten mehr hören.
Für den Zoo, und natürlich auch um die Tiere, tut es mir echt leid.
Gisela, so wie es aussieht könnt Ihr den Ausflug in den Zoo morgen wahrscheinlich wettertechnisch leider vergessen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.179
Registriert am: 07.07.2011


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#5 von ConnyHH , 09.01.2015 19:05

H5N8: Zoo bleibt am Wochenende geschlossen - Aufstallgebot für Stadtgebiet Rostock
09.01.2015 | 18:10 Uhr

Zitat
Nachdem gestern in dem Weißstorchbestand Rostock das Vogelgrippe Virus vom Subtyp H5N8 nachgewiesen wurde, laufen die weiteren Untersuchungen auf Hochtouren.

Der Zoo Rostock bleibt bis zur Auswertung der Laborproben, bis einschließlich zum kommenden Montag, den 12. Januar 2015, geschlossen. „Dies ist auf jeden Fall für den Zoo selbst und die Besucherinnen und Besucher sehr bedauerlich. Zum Glück befinden wir uns nicht in der Hauptsaison und das Wetter ist momentan auch nicht sehr einladend. Doch wir müssen vorsichtig sein und alles dafür tun, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern“, so Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V. Vogelgrippe Virus vom Subtyp H5N8 nachgewiesen wurde, laufen die weiteren Untersuchungen auf Hochtouren...



Quelle und Bericht:
http://www.agrar-presseportal.de/Nachric...ticle19480.html


Ich finde es eine vernünftige und gute Entscheidung - für Tier und Mensch.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 28.909
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#6 von GiselaH , 09.01.2015 22:03

Klar ist das vernünftig und richtig.
Wir werden unseren Besuch im Zoo also verschieben und fest die Daumen drücken, dass nicht noch mehr Tiere sterben müssen.

Abgesehen davon hast du Recht liebe Monika. Bei dem Wetter jagd man keinen Hund vor die Tür.

 
GiselaH
Beiträge: 22.622
Registriert am: 10.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#7 von Inge aus Kopenhagen , 09.01.2015 23:13

Tut mir so leid für den Zoo.

Viele Grüße
Inge


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.415
Registriert am: 06.03.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#8 von Sammyline † , 10.01.2015 09:14

Hallo, Ihr LIeben am Samstagmorgen ! Das sind ja keine guten Nachrichten aus Rostock. Wie auch immer dieser Virus in den Zoo gekommen ist, ist doch egal. Das er da ist ist schlimm. Hier in Düsseldorf haben wir eine wahre Taubenplage. (fliegende Pest) Eine alte Frau wurde zu 1000 € Strafe verurteilt, weil sie die Tauben gefüttert hat. Ich ekelige mich vor diesen Tieren. Sie werden nie untersucht und landen, wenn sie dann verendet sind einfach auf dem Müll. Wer weiß was die für Krankheiten mit sich rum schleppen. Das ist ja auch sehr gefährlich für andere Tiere. (besonders Katzen, die ja auch die Vieren durch die Luft aufnehmen können.
So, ich melde mich gleich noch einmal und bis dahin
LG
Wolfgang


 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#9 von GiselaH , 10.01.2015 19:24

Es gibt keine guten Nachrichten aus Rostock.

Alle getöteten Störche waren an Vogelgrippe erkrankt und nun hat es auch noch die roten Sichler erwischt.
Auch Nacht- und Seidenreiher mussten sterben.

Inzwischen befürchte ich, dass das noch nicht das Ende ist.

Der Rostocker Zoo bleibt nun bis auf weiteres geschlossen.

http://www.nordkurier.de/mecklenburg-vor...0912191701.html

Zitat
Alle zwölf Weißstörche im Rostocker Zoo sind mit dem Vogelgrippevirus infiziert gewesen. Das haben erste Analysen ergeben, wie das Agrarministerium in Schwerin am Freitag mitteilte. Eine amtliche Bestätigung, ob es sich um H5N8 handelt, stehe allerdings noch aus. Sämtliche etwa 500 Vögel des Zoos würden nun untersucht.



http://www.regierung-mv.de/cms2/Regierun....jsp?&pid=90270

Zitat
Aufgrund eines weiteren Nachweises des hochpathogenen Geflügelpestvirus vom Subtyp H5N8 bei einem ‚Roten Sichler‘ – auch bekannt als ‚Roter Ibis‘ – wurden heute weitere 18 Tiere aus Tierseuchenpräventionsgründen getötet.
Bei den getöteten Tieren handelt es sich neben weiteren Ibissen um Nacht- und Seidenreiher.

Darüber hinaus muss der Zoo Rostock bis zur Auswertung aller Untersuchungsergebnisse geschlossen bleiben. „Hier bitte ich um Verständnis für die Maßnahmen des Rostocker Veterinäramtes. Wir versuchen, die teilweise seltenen Arten im Zoo zu schützen, damit der Verlust für die biologische Vielfalt möglichst gering bleibt. Doch es ist auch klar, dass wir bei weiteren Funden weitere Tötungen vornehmen müssen“, mahnte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V.

 
GiselaH
Beiträge: 22.622
Registriert am: 10.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#10 von ConnyHH , 10.01.2015 19:48

Oh nein, das ist ja furchtbar und tut mir unendlich leid... die armen Tiere...
Hoffentlich findet man schnell den Eintragsweg.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 28.909
Registriert am: 04.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#11 von Ludmila , 10.01.2015 19:53

Das ist traurig


 
Ludmila
Beiträge: 9.970
Registriert am: 23.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#12 von Frans , 12.01.2015 16:48

Das tut mir sehr leid, vor allem für den Tiere aber natürlich auch für den Pfleger.

Fragen ruft das ganze aber auch auf. Es gibt zwar kein Impfstoff gegen Vogelgrippe die bei Menschen wirksam ist aber es gibt Impfstoffe die bei Vogel wirksam sein. Zwar sind sie teuer, aber bestimmt kann der Zoo Rostock sich das problemlos leisten: Der EU bezahlt 50% aller Kosten die wegen die Vogelgrippe enstehen und wenn es bei euch so ist wie bei uns in Holland, gibt es Fondsen und der Staat die gemeinsam die Rest der Kosten bezahlen.

Das ganze toten verstehe ich also nicht und es wäre doch eigentlich schön, wenn der Zoo Rostock sich etwas ausführlicher darüber äussert.

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.347
Registriert am: 13.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#13 von GiselaH , 13.01.2015 19:38

Der Rostocker Zoo meldet heute nachmittag via Facebook:

Zitat
Zoo öffnet wieder +++

Große Erleichterung im Zoo - DARWINEUM-Teil öffnet morgen (Mittwoch) wieder!

Es liegen inzwischen die Ergebnisse aller Proben im Zuge der Untersuchungen auf weitere Verdachtsfälle auf Vogelgrippe vor und der Zoo Rostock darf morgen den Teil mit dem DARWINEUM wieder öffnen.
Ab 9.00 Uhr kann der Zoo über den Eingang am Barnstorfer Ring zum halben Preis besucht werden. Allerdings dürfen aufgrund von hygienischen Schutzmaßnahmen zurzeit keine Hunde mit in den Zoo genommen werden.



In der offiziellen Pressemitteilung steht noch etwas mehr:

Zitat
H5N8: Zoo Rostock wird teilweise wieder eröffnet
LU-Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

Nachdem alle Proben des Zoos Rostock in Bezug auf H5N8 ausgewertet wurden, kann der Zoo Rostock ab morgen, Mittwoch, dem 14. Januar 2015, teilweise wieder geöffnet werden. Alle Ergebnisse außerhalb des Stelzvogelhauses sind negativ gewesen. Insgesamt wurden bisher 562 Proben labortechnisch untersucht.

„Ich freue mich sehr, dass wir für den Zoo Rostock nun Klarheit haben. Zwar ist der Verlust von 60 Tieren sehr bedauerlich. Doch zum Glück hat es eine Ausbreitung dieser hoch gefährlichen Seuche auch aufgrund unserer Maßnahmen nicht gegeben“, unterstrich Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.

Ab dem 14. Januar wird der Bereich rund um das Darwineum für den öffentlichen Besucherverkehr wieder frei gegeben. Allerdings gelten besondere seuchenhygienische Maßnahmen. So müssen u.a. Desinfektionsmatten genutzt werden und Hunde dürfen in den Tierpark nicht mitgebracht werden. Der andere Teilbereich bleibt weiterhin geschlossen, um weitere Untersuchungen und Maßnahmen, z.B. die Desinfektion, abzuwarten.



Die komplette Meldung: http://www.regierung-mv.de/cms2/Regierun...x.jsp?pid=90493

 
GiselaH
Beiträge: 22.622
Registriert am: 10.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#14 von ConnyHH , 13.01.2015 23:24

Puuuhhhh leichtes Aufatmen für den Zoo und seine Mitarbeiter, das freut mich sehr. Auf das es so bleibt bzw. der Zoo seine Pforten bald wieder ganz öffnen kann.

Danke für die Info, liebe @GiselaH



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 28.909
Registriert am: 04.02.2009


RE: Vogelgrippe: Alle Störche im Rostocker Zoo getötet - UPDATE -

#15 von Ursi , 14.01.2015 07:22

Das sind gute Nachrichten, dennoch macht es mich traurig das desshalb so viele Tiere ihr Leben lassen mussten


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.546
Registriert am: 06.08.2010


   

Im Darwineum
Dezember-Aktion: Tickets zum halben Preis

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen