Nachwuchs bei den Takinen - einmalig in NRW

#1 von ConnyHH , 19.03.2015 19:07

Freud und Leid liegen manchmal so dicht beieinander...
Nach der traurigen Nachricht vom dem Okapi-Jungtier Zia, kommt hier eine schöne Nachicht aus dem Zoo Wuppertal

Nachwuchs bei den Takinen – einmalig in NRW
16.03.15 / Zoo Wuppertal

Zitat
Zu unserer großen Freude kam am 11. März das sechste im Wuppertaler Zoo geborene Mishmi-Takin Kalb zur Welt. Diese Tierart, die aus dem Himalaja-Gebirge stammt, wird in NRW nur im Grünen Zoo Wuppertal gehalten.

Wenige Besucher, außer den ganz eifrigen, wissen was ein Takin ist. Auch unter den deutschen Namen Gnuziege oder Rindergämse kann sich kaum jemand etwas vorstellen. Takine sind mit den Gämsen verwandt, sind aber viel größer und schwerer als diese, haben stark gebogene Hörner und ein zottiges, dunkelbraunes Fell. Besonders niedlich anzusehen ist das inzwischen schon halsbrecherisch auf der Anlage herumtobende Jungtier "Minja". Der Zoo Wuppertal ist besonders stolz auf das kleine Weibchen, da es seit fünf Jahren keinen Nachwuchs mehr gab.


Copyright vom Foto liegt beim Zoo Wuppertal



Quelle:
http://www.zoo-wuppertal.de/aktuelles/de...lig-in-nrw.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.215
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.03.2015 | Top

RE: Nachwuchs bei den Takinen - einmalig in NRW

#2 von Gitta , 19.03.2015 19:11

Ich finde Takine einfach nur zauberhaft.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


   

Sehr traurige Nachricht: Okapijungtier Zia ist tot...
Neues Vogelhaus im Zoo soll komplett privat finanziert werden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen