07. Dezember 2015

#1 von Admins-Team , 08.12.2015 11:20

7. Dezember




Das Jahr ward alt. Hat dünnes Haar.
Ist gar nicht sehr gesund.
Kennt seinen letzten Tag, das Jahr.
Kennt gar die letzte Stund.

Ist viel geschehn. Ward viel versäumt.
Ruht beides unterm Schnee.
Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt.
Und Wehmut tut halt weh.

Noch wächst der Mond. Noch schmilzt er hin.
Nichts bleibt. Und nichts vergeht.
Ist alles Wahn. Hat alles Sinn.
Nützt nichts, dass man's versteht.

Und wieder stapft der Nikolaus
durch jeden Kindertraum.
Und wieder blüht in jedem Haus
der goldengrüne Baum.

Warst auch ein Kind. Hast selbst gefühlt,
wie hold Christbäume blühn.
Hast nun den Weihnachtsmann gespielt
und glaubst nicht mehr an ihn.

Bald trifft das Jahr der zwölfte Schlag.
Dann dröhnt das Erz und spricht:
"Das Jahr kennt seinen letzten Tag,
und du kennst deinen nicht."

(Erich Kästner)



Brauchtum in Süddeutschland

Ein Adventsbrauch, der nicht so sehr bekannt ist, ist das FRAUENTRAGEN

Das Frautragen oder Herbergssuchen gehört zu den stillen, nach außen hin wenig bekannten Bräuchen im Advent. Da wird kein Aufsehen gemacht, es erfolgen keine großen Ankündigungen und auch sonst geht es ums Frautragen und Herbergssuchen beinahe heimlich zu.

Beim Frautragen wird ein Marienbild oder eine Marienstatue ("Die Frau" oder "die Herberg'") jeden Abend in der Pfarre oder Nachbarschaft herumgereicht. Diese „wandert“ so von Familie zu Familie, die sie für je einen Tag aufnimmt und sie mit einem Rosenkranzgebet und Adventliedern begrüßt bzw. verabschiedet.

Beim Herbergtragen ist es eine Darstellung der schwangeren Maria (Maria gravida) auf dem Esel neben Josef, die als Objekt der Andacht die Herbergsuche der Gottesmutter darstellen soll.

Diese Adventbräuche werden lokal unterschiedlich ausgeführt. Meist wird das Herbergssuchen oder Frautragen in den neun Tagen vor dem Christtag ausgeführt, mancherorts aber auch schon mit Adventbeginn.

 
Admins-Team
Beiträge: 226
Registriert am: 23.01.2014

zuletzt bearbeitet 08.12.2015 | Top

   

08. Dezember 2015
06. Dezember 2015 - 2. Advent & Nikolaus -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen