Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#1 von GiselaH , 14.01.2016 19:38

Gestern hat Wanja den Rostocker zoo verlassen. Er ist in den Wildpark Lüneburger Heide umgezogen.
Misho, der inzwischen ja wieder in Hamburg lebt, soll demnächst auch dorthin ziehen.

Zitat
Kamtschatkabärenzwillinge finden eine neue Heimat im Wildpark Lüneburger Heide

Die Vorbereitungen für das POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine, nehmen so langsam Gestalt an. Schweren Herzens musste sich nun der Zoo Rostock von seinen beiden
Kamtschatkabären trennen, die auf Bitten des Hamburger Tierparks vorübergehend auf der Bärenburg gelebt haben.

Misho ist bereits am 13. August 2015 zurück nach Hamburg in den Zoo Hagenbeck überführt worden. Sein Zwillingsbruder Wanja ist gestern in den Wildpark Lüneburger Heide gewechselt. Dort sollen beide gemeinsam ein neues dauerhaftes Zuhause finden.

„Der Abschied fiel uns sehr schwer“, sagte Kuratorin Antje Zimmermann. „Die beiden ‚Hamburger Jungs‘ sind uns und unseren Besuchern doch sehr ans Herz gewachsen.



Die Pressemitteilung des Rostocker Zoos dazu kann man hier lesen:

http://www.zoo-rostock.de/documents/Pres...EUM-02-2016.pdf

Ich weiß gerade noch nicht, wie ich das finden soll.
In der Lüneburger Heide leben bereits Bären, meines Wissens in einer Bären-Wolf-WG und Bärenvergesellschaftung ist nicht so einfach.
Na, vielleicht zaubert der Wildpark ja ein separates Gehege für die beiden jungen Bären aus dem Zylinder.

 
GiselaH
Beiträge: 22.881
Registriert am: 10.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#2 von Frauke , 14.01.2016 19:46

Gisela, ich verstehe es so, dass Misho vorübergehend im Tierpark Hagenbeck verweilt? Die beiden Bären mussten in ihrem jungen Leben schon einige Strecken bereisen, ich hoffe, dass der Wildpark Lüneburger Heide ein schönes Zuhause (mit separatem Gehege) für die beiden wird


 
Frauke
Beiträge: 2.070
Registriert am: 15.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#3 von UrsulaL , 14.01.2016 19:50

Liebe Gisela,

danke für die Info. Ich hoffe, dass es den Beiden dort gut geht.
Vielleicht kann jemand, der dort in der Nähe wohnt, mal nach ihnen sehen.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#4 von ConnyHH , 14.01.2016 20:05

Hallo liebe @GiselaH

vielen Dank für die neusten Infos zu den beiden Hamburger Jungs.
Da werde ich dann mal im Frühjahr gemeinsam mit Andrea Hamburg hindüsen und gucken, wie es den beiden geht.

Mehr zum Tierpark Lüneburger Heide findet Ihr hier: http://www.wild-park.de/

und hier ist der Lageplan: http://media.wild-park.de/pdf/parkplan.pdf

@Frauke
Misho ist nur vorrübergehend wieder in Hamburg, denn Masha hat ja auch noch ihren Wurf aus dem vorletzten (?) Jahr bei sich. Ich vermute Misho muss sich im Wechsel mit Papa Leo(nid) das Gehege teilen, was natürlich kein Dauerzustand ist.

Auf jeden Fall werden die beiden es dort seeeehr gut haben



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.215
Registriert am: 04.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#5 von HeidiHH ( Gast ) , 14.01.2016 20:14

Soviel ich weiß ist der 3-Wurf letztes Jahr nach Frankreich gegangen.
D.h. die beiden Masha und Leo sind zukünftig alleine. Wenn ich es richtig weiß, wird es erst einmal oder zukünftig überhaupt keinen Nachwuchs mehr geben.

HeidiHH

RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#6 von GiselaH , 14.01.2016 20:16

@ConnyHH,

die anderen Jungtiere von Masha sind meines Wissens schon eine Weile nicht mehr in Hamburg. Sie sind nach Frankreich gezogen (La Fleche?).

Eine Freundin von mir war vor wenigen Tagen im Wildpark Lüneburger Heide.
Da gab es dort kein freies oder im Bau befindliches Gehege.

 
GiselaH
Beiträge: 22.881
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.01.2016 | Top

RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#7 von Ludmila , 14.01.2016 20:50

ich hoffe Wanja und Misho werden glücklich im Wildpark.


 
Ludmila
Beiträge: 10.128
Registriert am: 23.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#8 von ConnyHH , 14.01.2016 23:30

Da sieht man mal, wie lange ich nicht mehr in meinem Heimatzoo war... Bei den Preisen aber auch ehrlich gesagt kein Wunder.

@GiselaH

Na dann bin ich mal gespannt, wo die beiden untergebracht werden.

@HeidHH
Das es in Hamburg erst einmal keinen Kamtschatka-Nachwuchs mehr geben soll, finde ich gut und richtig. Mascha kann mal durchschnaufen und von der Gehegegrösse ist es ja auch nicht so dolle



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.215
Registriert am: 04.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#9 von Monika aus Berlin , 16.01.2016 22:34

Vielleicht fährt ja mal irgendjemand in die Lüneburger Heide, damit wir erahren, wie es den beiden geht.

Auch wenn sie in Rostock liebevoll von ihren Pflegern gepflegt wurden, so war das Gehege ja wirklich etwas klein. Außerdem haben sich die beiden Jungen ja leider auch nicht mehr verstanden, und mußten getrennt raus.
Ich wünsche Wanja und Misho alles Gute für die Zukunft.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.278
Registriert am: 07.07.2011


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#10 von GiselaH , 16.01.2016 22:59

Ich fahre auf jeden Fall hin, denn ich habe mein Herz ein Stück weit an die beiden Bären verloren.

 
GiselaH
Beiträge: 22.881
Registriert am: 10.02.2009


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#11 von Monika aus Berlin , 17.01.2016 19:50


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.278
Registriert am: 07.07.2011


RE: Auf Wiedersehen, Wanja und Misho

#12 von AndreaHamburg , 17.01.2016 20:04

Der Wildpark Lüneburger Heide ist ein Traum. Dort werden es Wanja und Misho sehr gut haben. Da ich dort mindestens einmal im Jahr bin, werde ich die beiden sobald es geht besuchen. Schön, dass die zwei jetzt wieder in meiner Nähe sind.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.622
Registriert am: 23.12.2013


   

Zoo schafft freien Eintritt für Kinder bis sieben Jahren ab
Zwergflusspferd-Anlage im Rostocker Zoo eröffnet

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen