RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#106 von Monika aus Berlin , 23.03.2016 19:41

Danke für die Info, Gisela.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.278
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#107 von ConnyHH , 01.04.2016 16:50

Einige Tage sind mittlerweile vergangen und es gibt nur spärlich neue Infos...

Bin aber endlich bei FB fündig geworden

Auf der Seite von Aktionsbündnis - Tiere gehören nicht zum Circus vom 30.03.16

Zitat
ZIRKUS ALBERTI "KANN SICH VORSTELLEN, BEN IM BÄRENPARK BAD FÜSSING ZU LASSEN"!

Pressemitteilungen der Plattlinger Zeitung zufolge "gefällt es Zirkusdirektor Frank, 'wie die dort mit Ben arbeiten'". Vor allem aber will Frank verhindern, dass Ben "in Obhut "radikaler Tierschützer wie z.B. Peta oder AnimalsUnited" gelangen könnte, da er befürchtet, diese würden "Den Bären zur Attraktion machen und mit ihm noch Geld verdienen wollen." --> (1) + (2) --> Quellen siehe ganz unten

Von "radikalen Tierschützern" zu sprechen, die sich auf Bens Kosten "profitieren wollen würden" ist einfach nur lächerlich wenn man bedenkt, für wie viele Jahre Familie Frank genau das getan hat: Nämlich "den ehemaligen Film-Bären 'Big Grizzly' zur Attraktion machen und mit ihm Geld verdienen." Übrigens: Weder PETA Deutschland noch AnimalsUnited unterhalten einen Bärenpark in Deutschland - sondern lediglich VIER PFOTEN

Es ist schade, dass seitens der Redaktion dahingehend nicht recherchiert wurde, man aber bezüglich der Organisationen ohne weiteres den Begriff "radikal" übernommen hat.
!!! Radikal ist es nicht, für Tierrechte einzustehen, sondern, sich auf Kosten der Tieren JAHRELANG zu bereichern, bzw. zu amüsieren !!!

Das Vorgehen des Zirkus Alberti erinnert an Circus Luna und dessen Abgabe der Bärin "Bessy" an den Hochwildschutzpark Rheinböllen im Hunsrück im Juli 2015:
Obwohl renommierte Bärenparks wie z.B. der BÄRENWALD Müritz (der von Vier Pfoten unterhalten wird) angeboten hatten, Bessy aufzunehmen, übergab man sie nach Rheinböllen. Auch wenn sie dort bestimmt ein besseres Leben als im Zirkus führt, wäre einer der großen Bärenparks mit Sicherheit die optimale Alternative gewesen.

Auf den Vorschlag des Zirkusunternehmens, Ben zurück zu erhalten, um ihn nach Beendigung der "niederbayerischen Tournee"zurück in den Bärenpark zu bringen ist man seitens der Behörden nicht eingegangen.

Über Bens Zukunft wird letztendlich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entscheiden und diese Entscheidung steht noch aus.

Zur weiteren Info:
Es gibt fünf sogenannter Bärenparks, bzw. Bärenwälder in Deutschland: Alternativer Bärenpark Worbis und Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald (beide Stiftung für Bären), Bärenwald Müritz (Vier Pfoten), Anholter Bärenwald - International Bear Federation Deutschland e.V. (IBF e.V.), und den Gnadenhof für Bären (Gewerkschaft für Tiere).

Speziell die STIFTUNG für BÄREN hat sich bereits seit Jahren darum bemüht, Ben aufzunehmen.



Quelle (1)

Zirkusdirektor will Bär in Niederbayern lassen

Happy End für Ben in Sicht?
Stand: 30.03.2016

Zitat
Der Zirkus möchte den Bären weiterhin zurück, doch wie die Plattlinger Zeitung berichtet, kann sich Zirkusdirektor Harry Frank auch vorstellen, dass sein Bär für immer in Niederbayern bleibt.

Ben könnte im Bärenpark bleiben

Frank besucht den Bär jeden zweiten Tag im Bärenpark Bad Füssing. "Mir gefällt, wie die dort arbeiten", sagt Frank zur Plattlinger Zeitung. Er könne sich vorstellen, Ben im Park zu lassen. Der Zirkusdirektor möchte vor allem verhindern, dass der Bär in Obhut eines Tierschutzvereines kommt.



Link zum Bericht: http://www.br.de/nachrichten/niederbayer...bayern-100.html

und

Quelle (2)

Nach Theater um den Bären Ben: Zirkusleute blicken wieder nach vorn
30.03.2016 | 06:00 Uhr

Zitat
In wenigen Tagen ist das Intermezzo des Circus Louis Knie in Plattling (Landkreis Deggendorf) Geschichte. Das nächste Gastspiel wird aber nicht, wie ursprünglich geplant, in Deggendorf sein, sondern woanders in Niederbayern. Der Vorhang zur ersten Vorstellung soll am Donnerstag, 7. April, fallen. Und damit kehren die Zirkusleute wieder in den normalen Alltag, in ihren normalen Zeitplan zurück: "The show must go on" – auch ohne den Zirkusbären Ben. Noch ist nicht absehbar, wann der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entscheidet. Derzeit erarbeitet das Landratsamt Deggendorf seine Stellungnahme. Und weil es sich um ein laufendes Verfahren handelt, will das Landratsamt auch nicht auf einen Deal eingehen, denn die Zirkusleute mittlerweile vorgeschlagen hatten.

Harry Frank, der Eigentümer des Bären, besucht seinen Ben jeden zweiten Tag. Er wollte Ben wieder zurück, zumindest solange, wie der Zirkus noch durch Niederbayern tourt. Anschließend möchte er den Bären dann am liebsten dorthin bringen, wo er jetzt auch schon ist, nämlich zum Bärenpark Bad Füssing (Landkreis Passau). "Mir gefällt, wie die dort arbeiten", sagt Frank zur Plattlinger Zeitung. Und wenn Ben aus seiner gewohnten Umgebung heraus mit ihm dorthin ginge, dann könnte sich Frank vorstellen, dass Ben dort auch bleiben möchte. Eines möchte Harry Frank aber auf keinen Fall: Ben soll nicht in ein Tierheim, das unter der Obhut von Tierschutzvereinen wie Animals United oder PETA steht: "Die würden den Bären zur Attraktion machen und mit ihm noch Geld verdienen wollen."



Link zum Bericht:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landk...-nach-vorn.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.234
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2016 | Top

RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#108 von GiselaH , 01.04.2016 18:46

Er will Ben vorübergehend zurück - . Das kann er vergessen!

Ansonsten kann der Herr Frank meinen, was er will. Die Hauptsache ist, dass Ben nie wieder in den Zirkus muss!!

 
GiselaH
Beiträge: 22.885
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#109 von ConnyHH , 01.04.2016 18:56

Der Herr Frank hat in meinen Augen nicht mehr alle Latten am Zaun. Kompletter Realitätsverlust...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.234
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#110 von HeidiHH , 01.04.2016 19:53

Zitat
Eines möchte Harry Frank aber auf keinen Fall: Ben soll nicht in ein Tierheim, das unter der Obhut von Tierschutzvereinen wie Animals United oder PETA steht: "Die würden den Bären zur Attraktion machen und mit ihm noch Geld verdienen wollen."



Was ich selber denk und tu, trau ich auch anderen zu. Der hat den 'Schuss' nicht gehört.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.192
Registriert am: 17.03.2016


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#111 von Exxoline , 01.04.2016 23:12

Hoffentlich geht alles gut für Ben. Justizia geht manchmal seltsame Wege.

 
Exxoline
Beiträge: 144
Registriert am: 23.08.2015


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#112 von GiselaH , 07.04.2016 19:43

Zitat

Gericht verhandelt über Zirkusbär
Bens Schicksal entscheidet sich nächste Woche


Was geschieht mit Zirkusbär Ben? Vor drei Wochen wurde das Tier in Plattling im Landkreis Deggendorf beschlagnahmt. Über sein Schicksal entscheiden jetzt die Richter. In wenigen Tagen ist es soweit.

Die Zukunft eines der letzten Zirkusbären in Deutschland liegt in der Hand des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes. In einem Eilverfahren werde entschieden, ob das Tier in seiner jetzigen Unterkunft bleibe oder zurück zum Zirkus komme, teilte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag in München mit. Das nichtöffentliche Verfahren wird voraussichtlich in der kommenden Woche stattfinden.




Quelle und ein paar Sätze mehr: http://www.br.de/nachrichten/niederbayer...g-naht-100.html

Ich hoffe so sehr, dass das gut für Ben ausgeht. Er kann viele gedrückte Daumen gebrauchen

 
GiselaH
Beiträge: 22.885
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#113 von Frans , 07.04.2016 19:59

 
Frans
Beiträge: 14.400
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#114 von Monika aus Berlin , 07.04.2016 21:00

aber sowas von


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.278
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#115 von Exxoline , 07.04.2016 23:32

Warum muss da noch lange überlegt werden? Dafür habe ich überhaupt kein Verständnis. Alle Daumen sind gedrückt.

 
Exxoline
Beiträge: 144
Registriert am: 23.08.2015


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#116 von heidi_z ( Gast ) , 08.04.2016 09:47

Die Mühlen der Justiz mahlen furchtbar langsam.
Auf jedem Gebiet und nicht nur in Bayern.
Ich begreife auch nicht, was man da noch groß überlegen muss!

heidi_z

RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#117 von ConnyHH , 09.04.2016 00:17

Danke für die neusten Infos, liebe @GiselaH

Es ist zum aus der Haut fahren und nicht wirklich zu verstehen, warum das alles so lange dauert. 3 Wochen ist die Beschlagnahmung her und jetzt wird in einem Eilverfahren entschieden...

Alles andere als das Ben endlich seine "Freiheit" geniessen kann, wäre ein Skandal!!!!

Meine Daumen sind und bleiben weiterhin gedrückt - aber sowas von!!!!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.234
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.04.2016 | Top

RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#118 von HeidiHH , 09.04.2016 09:26

Ich versteh nicht, was da noch groß verhandelt und überlegt werden muss. Es sei den, es wird gleichzeitig beschlossen, dass dieser Zirkus überhaupt keine Bären mehr halten darf.

Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, für etwas, was für mich selbstverständlich ist.

Für Ben


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.192
Registriert am: 17.03.2016


RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#119 von GiselaH , 09.04.2016 10:10

Ich befürchte, dass man die Sachverhalte trennen wird.
Da wäre einmal der Fluchtversuch der Eigentümer mit dem Bären inclusive Personen- und Verkehrsgefährung, vielleicht auch Widerstand gegen Polizeibeamte.
Eine ganz andere Sache ist die Erlaubnis zur Haltung des Bären und das ist es ja, worüber in dem Verfahren entschieden wird.
In der Vergangeheit haben ja leider alle Veterinrämter (bis auf das in Plattlingen) die Haltung des Bären im Zirkus für gut und beanstandungsfrei gehalten.
Meine Hoffnung liegt darauf, dass das viele Stunden andauernde unbeaufsichtigte Abstellen des Bären im verschlossenen dunklen Wagen ohne Futter und Wasser schwer wiegt.
Der Zirkus hat das nachweisbar zweimal kurz hintereinander getan. Bären sind Raubtiere.
Ich mag mir gar nicht vorstellen, was hätte passieren können, wenn irgendwelche Leute sich an dem Wagen zu schaffen gemacht hätten.

Für mich ist es unvorstellbar, dass Ben an den Zirkus zurückgegeben werden müsste.
Aber ich habe schon Pferde vor de Apotheke ....

 
GiselaH
Beiträge: 22.885
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.04.2016 | Top

RE: Die dramatische Suche nach Ben dem Zirkusbären

#120 von Exxoline , 09.04.2016 15:12

An den Spruch von den 'Pferden vor der Apotheke' schließe ich mich voll an. Wie schon einmal gesagt: Justizia ....
Mir geht's fast wie den Pferden.
Edeltraud

 
Exxoline
Beiträge: 144
Registriert am: 23.08.2015


   

Der Tigerbestand erholt sich
Wildtierverbot – Iran verbietet Wildtiere im Zirkus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen