An Aus


Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#1 von GiselaH , 12.04.2016 19:54

Aus dem Zoo Braniewo sind endlich 2 weitere Bärinnen in eine herrliche Freianlage umgezogen, die mit finazieller Unterstützung von VIER PFOTEN im Zoo Poznan gebaut wurde.
Braniewo, das ist der Zoo, in dem auch Michal leben musste, der nun im Bärenwald Müritz glücklich ist.

Zitat
Diese zwei Bärinnen sehen alles andere als glücklich aus. Kein Wunder, denn diese Betonhöhle entspricht keiner artgemäßen Umgebung für Bären. Aber wir haben tolle Neuigkeiten für die Zwei! Das Mutter-Tochter Gespann Ewka und Gienia kann sich nämlich schon bald von dieser Beton Höhle verabschieden und endlich in ein größeres Gehege ziehen. Wir haben für sie im Zoo von Poznan ein großes, naturnahes Gehege errichtet, in dem sie erstmals durch den Wald streifen können, Höhlen graben, im Wasser plantschen und ihre Winterruhe in einer geschützen und friedlichen Höhle verbringen können.




Zitat
2016-03-31
Update, 8.4.2016: Die Befreiung der Bären war erfolgreich!

Noch gestern in der Nacht wurden die beiden Bärinnen in ihr vorläufiges Innengehege im Zoo Poznań freigelassen. Die Bärenfreianlage wurde von VIER PFOTEN konzipiert und finanziert und wird ab nun das neue Zuhause für Mutter- und Tochterbär sein. Die Beiden sind gesundheitlich aufgrund der jahrenlangen Gefangenschaft natürlich nicht top fit, haben den Transfer aber gut überstanden. In Kürze werden sie dann ins naturnahe Freigehege entlassen. Wir halten Sie über die neuesten Entwicklungen natürlich am Laufenden!




Quelle: http://www.vier-pfoten.at/projekte/baere...erenfreianlage/
Dort gibt es auch einige Fotos.

Zitat
Seht ihr auch das Lächeln der Bären? Wir freuen uns riesig über die ersten Bilder der Freilassung in ihrem neuen Gehege im Zoo Poznań Official Site. Die Bärenfreianlage wurde mithilfe von VIER PFOTEN finanziert und nach strengen Tierschutzkriterien erbaut.

Nach vielen Jahren in beengten Verhältnissen auf Betonboden und mit mangelhafter medizinischer Betreuung, dürfen sie jetzt endlich ein naturnahes Leben führen. Willkommen im neuen Zuhause, Ewka und Gienia!







Quelle: https://www.facebook.com/4PFOTEN/ , eingestellt am 12.4.16
Fotos: Vier Pfoten

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#2 von GiselaH , 12.04.2016 19:58

Hier steht noch ein bisschen mehr.

Im Herbst sollen die letzten beiden Bären aus der schlimmen Haltung im Zoo Braniewo befreit werden.
Da ist dann auch Michals Vater dabei.

Zitat
Nach der Erweiterung der Bärenfreianlage im Herbst dieses Jahres werden dann Pietka und Wojtusia überführt. Mit der Rettung von Pietka und Wojtusia wird auch die illegale Haltung von Braunbären in Polen ein Ende finden.

Die Situation der vier Bären im Zoo Braniewo ist katastrophal

Aufgrund der extrem beengten Verhältnisse geraten die Tiere immer wieder einander; schwere Verletzungen können dabei nicht ausgeschlossen werden. Zudem zeigen einige der Bären starke Verhaltensstörungen und haben gesundheitliche Probleme aufgrund des Bewegungsmangels und der einseitigen Ernährung. VIER PFOTEN war in den letzten Jahren mehrfach vor Ort, um Verbesserungen für Ewka, Gienia, Pietka und Wojtusia vorzunehmen, und die Tierpfleger vor Ort zu schulen. Gemeinsam wurden u.a. Kletter- und Enrichment-Elemente für die Bären geschaffen und die Ernährung verbessert. Trotz dieser Veränderungen ist die Haltung jedoch nach wie vor nicht artgemäß, die Tiere müssen dringend weg!




Quelle: http://www.vier-pfoten.de/projekte/baere...en-braunbaeren/

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#3 von UrsulaL , 12.04.2016 20:55

Danke Gisela, für diese wundervolle Nachricht. Ich habe heute wieder an die Bären denken müssen.
Mit Michal lebten sogar noch vier weitere Bären in dem Zoo, und nicht, wie ich in Erinnerung hatte, nur zwei.
Ich freue mich so sehr, dass jetzt zwei von ihnen in eine große Freianlage umziehen konnten und im Herbst die letzten beiden Bären folgen werden.
Ich sehe die beiden Bärinnen auch lächeln . Wie schön, dass es VIER PFOTEN gibt.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#4 von Exxoline , 12.04.2016 22:27

Das Lächeln der Beeren geht zu Herzen. Danke.

 
Exxoline
Beiträge: 144
Registriert am: 23.08.2015


RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#5 von Nordlandfan38 , 12.04.2016 22:49

Hallo Gisela!

Wunderbar und sehr zu Herzen gehend ist die Geschichte dieser 2 Bärinnen! Das Lächeln dieser zwei ist einzigartig! Ob die Bärinnen wirklich schon begriffen haben, daß sie es jetzt für immer so gut haben werden, erlöst sind von ihrem schrecklichen Schicksal vorher?
Ein Glück, daß es solche Tierschutz-Organisationen, die solche Befreiungen durchsetzen!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.185
Registriert am: 27.05.2009


RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#6 von Frans , 13.04.2016 09:56

Wunderbare Neuigkeiten!

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#7 von HeidiHH , 13.04.2016 18:24

Ganz tolle Neuigkeiten und sie lächeln.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.250
Registriert am: 17.03.2016


RE: Raus aus der Betonhölle in eine neue Bärenfreianlage

#8 von ConnyHH , 13.04.2016 22:24

Was für wundervolle Neuigkeiten aus Polen , danke liebe @GiselaH und dieses Lächeln der Bären ist einfach unfassbar schön



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.363
Registriert am: 04.02.2009


   

Vier Pfoten rettete Jungtier - Österreicher brachten Bärenwaise nach Posen
Borys, Misza und Wania genießen die neue Freianlage

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen