Eisbär-Baby Fritz gestorben - UPDATE -

#1 von ConnyHH , 07.03.2017 09:13

Berliner Eisbär-Baby Fritz gestorben
07.03.2017 - 09:08 Uhr

Zitat
Was für eine traurige Nachricht aus dem Berliner Tierpark ...

Berlin – Er hat es nicht geschafft! Wie „rbb“ am Dienstagmorgen vermeldete, ist das Berliner Eisbär-Baby Fritz tot.

Am Montag wurde bekannt, dass der erst vier Monate alte Eisbär lebensgefährlich erkrankt ist, er hatte eine Leberentzündung. Noch bevor ihn die Öffentlichkeit das erste Mal sehen konnte, musste er am Montag auf der Intensivstation!

Morgens um 8 Uhr fanden die Eisbären-Pfleger den vier Monate alten Eisbären apathisch im Stall bei Mutter Tonja, wie der Zoo mitteilte.

Baby und Mutter seien dann sofort getrennt worden, um Fritz näher untersuchen zu können. Dies geschah im benachbarten Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW).

Ultraschall, CT und Röntgenuntersuchungen ergaben laut Zoo vorerst keinen eindeutigen Befund. Die bakteriellen Stuhluntersuchungsergebnisse stünden noch aus. Die Blutwerte aber zeigten besorgniserregende Leberwerte. Fritz sei mit einem speziellen Antibiotikum und Schmerzmitteln behandelt worden.

„Fritz hat eine massive Leberentzündung, das deutet auf eine ernsthafte Krankheit hin. Wir hoffen sehr, dass der kleine Eisbär wieder gesund wird und diese Nacht überlebt. Wir sind alle sehr besorgt“, sagte Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem am Montag.

Eigentlich sollte Fritz Mitte oder Ende März erstmals für Zoo-Besucher zu sehen sein.



Quelle vom Bericht:
http://www.bild.de/regional/berlin/eisba...35476.bild.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.447
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.03.2017 | Top

RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#2 von Marina , 07.03.2017 09:22

Ich kann noch gar nicht sagen. Ich bin unendlich traurig


Der große Reichtum unseres Lebens sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen !

 
Marina
Beiträge: 3.488
Registriert am: 13.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#3 von Frans , 07.03.2017 09:24

 
Frans
Beiträge: 14.608
Registriert am: 13.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#4 von ConnyHH , 07.03.2017 09:26

Fritz war schwer erkrankt

rbb: Kleiner Eisbär Fritz ist tot!
7. März 2017 08:56 Uhr / Aktualisiert 09:11 Uhr / Uwe-Peter Steinschek

Zitat
Er ist der ganze Stolz des Berliner Tierparks, doch es stand schlecht um den Eisbär-Jungen Fritz. Der Kleine war schwer erkrankt. Wie der rbb nun berichtet, soll Fritz nun gestorben sein.

Die Berliner hatten sich schon so auf seinen Auftritt im Außengehege gefreut … Der kleine Eisbär Fritz aus dem Tierpark sollte den Besuchern noch in diesem Monat vorgestellt werden. Jetzt die dramatische Wende. Fritz ist gestorben!

Am Montagabend sagte Tierpark-Direktor Dr. Andreas Knieriem noch: „Wir hoffen sehr, dass der Eisbär wieder gesund wird und diese Nacht überlebt.“ Am Dienstagmorgen gab es auf B.Z.-Anfrage noch keine Neuigkeiten. Nun berichtet der rbb, er sei gestorben.



Quelle vom Bericht:
http://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenbe...kleiner-eisbaer



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.447
Registriert am: 04.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#5 von Ursi , 07.03.2017 09:26

Nein bitte nicht

so haben wir gehofft und gebangt

Habe einen Kloss im Hals und sitz mit Tränen vor dem Bildschirm...


Was für eine Tragödie, vor allem für Tonja und auch das Pflegerteam

bin unendlich traurig und kann es fast nicht in Worte fassen


RIP kleiner Fritz


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.732
Registriert am: 06.08.2010

zuletzt bearbeitet 07.03.2017 | Top

RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#6 von SpreewaldMarion , 07.03.2017 09:28

Ich bin geschockt und traurig.
Wie haben wir uns auf dieses Eisbärbaby gefreut.
Meine Gedanken gehen in den Tierpark, zu der vorbildlichen Mutter Tonja und den Pflegern, die so stolz auf Fritzchen waren.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.942
Registriert am: 10.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#7 von Yeo ( Gast ) , 07.03.2017 09:28

Es tut mir so furchtbar leid. Armes kleines Bärchen...

Yeo

RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#8 von Ludmila , 07.03.2017 09:31

Das tut mir auch schrecklich leid. Armes Bärchen, arme Tonya.


 
Ludmila
Beiträge: 10.819
Registriert am: 23.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#9 von ConnyHH , 07.03.2017 09:32

Traurige Nachricht aus dem Berliner Tierpark - Eisbär Fritz ist gestorben
07.03.17 | 09:07 Uhr

Zitat
Der Berliner Eisbär Fritz ist gerade mal vier Monate alt geworden. Am Dienstagmorgen kam nach rbb-Informationen die traurige Nachricht aus dem Berliner Tierpark: Das Eisbären-Baby ist an seiner Erkrankung gestorben. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Der kleine Eisbär Fritz aus dem Berliner Tierpark ist nach rbb-Informationen gestorben. Der Direktor des Tierparks hatte bereits am Montag mitgeteilt, das vier Monate alte Tier habe einen "schweren Leberschaden". Das deute auf eine ernsthafte Krankheit hin. Am Dienstagmorgen kam nun die traurige Nachricht, dass das Tier gestorben ist.

Schon am Sonntag sei Fritz in einem bedenklichen Zustand gewesen, so Knieriem am Montag, und deshalb beobachtet worden, am Abend habe es aber Anzeichen der Besserung gegeben.

Doch als die Pfleger am Montagmorgen nach dem kleinen Eisbären gesehen hätten, habe er teilnahmslos und schwach im Stall gelegen, bei seiner Mutter Tonja. Spezialisten des Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersuchten Fritz daraufhin stundenlang mit Ultraschall, CT, Röntgengerät und Bluttests, ohne konkreten Befund. Sie verabreichten dem Tier ein spezielles Antibiotikum und Schmerzmittel.

"Wir sind alle sehr besorgt"

Es sei ärgerlich, dass man trotz all dieser Untersuchungen noch nichts Genaues über die Ursache wisse, sagte Knierim dem rbb. "Bei der Leber hat man nicht allzuviele Behandlungsmöglichkeiten. Man kann versuchen, das etwas zu dämpfen, aber ein Stückweit muss das Tier selber da durch."

Ein solcher Leberschaden sei absolut selten, aber wenn er auftrete, sei das sehr ernst, sagte der Direktor. In der Nacht zum Dienstag müsse sich herausstellen, ob bei Fritz eine Infektion oder eine Intoxikation vorliege, sagte Knieriem dem rbb. "Wir hoffen sehr, dass der kleine Eisbär wieder gesund wird und diese Nacht überlebt", erklärte Knieriem am Montag. "Wir sind alle sehr besorgt." Fritz brauche jetzt Ruhe und Schlaf, damit sich seine Leber regenerieren könne.

Der Bär war am 3. November 2016 geboren worden. Er ist das erste Eisbären-Jungtier im Tierpark seit 22 Jahren. Im März sollte er zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt werden, bisher hielt er sich nur im Stall auf.

Schon 2006 hatte die Geburt eines Eisbären in Berlin viele Menschen verzückt: Im Zoologischen Garten kam damals der kleine Knut zur Welt. Er wurde anders als Fritz mit der Hand aufgezogen. Knut starb 2011 im Alter von nur vier Jahren, er litt an einer Autoimmunerkrankung. In freier Wildbahn werden Eisbären deutlich älter als 20 Jahre.


Er sah aus wie ein weißer Teddy. Auf dem Bild war Fritz, das Eisbär-Baby im Berliner Tierpark, erst wenige Monate alt und gerade deshalb Star des Welteisbärentages der Hauptstadt.



Quelle vom Bericht:
http://www.rbb-online.de/panorama/beitra...in-ist-tot.html

UPDATE vom Artikel um 10.23 Uhr

Zitat
Gerade mal vier Monate alt ist der kleine Eisbär Fritz geworden. Am Dienstag kam die traurige Nachricht aus dem Berliner Tierpark: Das Eisbären-Baby ist an einer Leberentzündung gestorben. Tierpark-Direktor Knieriem zeigte sich fassungslos.

Der kleine Eisbär Fritz ist tot. Der Direktor des Tierparks hatte bereits am Montag mitgeteilt, das gut vier Monate alte Tier habe einen "schweren Leberschaden". Das deute auf eine ernsthafte Krankheit hin. Am Dienstagmorgen kam nun die traurige Nachricht, dass das Tier gestorben ist. "Wir sind fassungslos, sehr traurig und deprimiert", so Tierparkdirektor Andreas Knieriem. "Es ist unglaublich, wie schnell uns dieser kleine Eisbär ans Herz gewachsen ist."

Seit Freitag in kritischem Zustand

Fritz starb nach Angaben des Tierparks am Montag gegen 20 Uhr. Gegen 19.30 Uhr sei sein Atem unregelmäßig geworden, die daraufhin eingeleiteten Notmaßnahmen hätten nicht mehr geholfen. Der kleine Eisbär wird nun im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung obduziert. Der Zoo informiert am Dienstag bei einer Pressekonferenz um 12 Uhr über Details.

Schon am Sonntag sei Fritz in einem bedenklichen Zustand gewesen, so Knieriem am Montagmittag, und deshalb beobachtet worden. Zunächst habe es aber Anzeichen der Besserung gegeben.

Doch als die Pfleger am Montagmorgen nach dem kleinen Eisbären gesehen hätten, habe er teilnahmslos und schwach im Stall bei seiner Mutter Tonja gelegen. Spezialisten des Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersuchten Fritz daraufhin stundenlang mit Ultraschall, CT, Röntgengerät und Bluttests, ohne konkreten Befund. Sie verabreichten dem Tier ein spezielles Antibiotikum und Schmerzmittel.

Ursache der Erkrankung unklar

Trotz all dieser Untersuchungen konnte Knieriem am Montag aber nichts Genaues über die Ursache der Erkrankung sagen. "Bei der Leber hat man nicht allzu viele Behandlungsmöglichkeiten. Man kann versuchen, das etwas zu dämpfen, aber ein Stückweit muss das Tier selber da durch." Diese Hoffnung hat sich nun zerschlagen. Um Klarheit über die plötzliche Todesursache zu erhalten, will der Tierpark nun die Ergebnisse der Obduktion abwarten.

Ein solcher Leberschaden sei absolut selten, aber wenn er auftrete, sei das sehr ernst, sagte der Direktor am Montag. Unklar sei, ob eine Infektion oder eine Intoxikation vorliege.

Der Bär war am 3. November 2016 geboren worden. Er ist das erste Eisbären-Jungtier im Tierpark seit 22 Jahren. Diesen Monat sollte Fritz zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt werden, bisher hielt er sich nur im Stall auf. Bislang kannten ihn die Tierparkfreunde nur von Fotos und Videoaufzeichnungen aus dem Stall, die der Tierpark veröffentlicht hatte.



Quelle:
http://www.rbb-online.de/panorama/beitra...in-ist-tot.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.447
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.03.2017 | Top

RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#10 von AndreaHamburg , 07.03.2017 09:33

Ich kann es gar nicht glauben, bin nur furchtbar niedergeschlagen und traurig. Was ist nur mit dem kleinen Kerl geschehen? Wir haben uns alle so über ihn gefreut und haben ihm ein schönes langes Leben gewünscht. Nun ist er schon wieder von uns gegangen. Der Tag ist gelaufen. Ich muss mich erst einmal berappeln.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.824
Registriert am: 23.12.2013


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#11 von ConnyHH , 07.03.2017 09:36

Und nun auch offiziell vom Tierpark Berlin bestätigt:

Fritz ist tot
07.03.2017

Zitat
Am Montagabend erlag der kleine Eisbär Fritz seiner Leberentzündung. In der Tierklinik des Tierparks überwachten Tierarzt Dr. Andreas Pauly und Tierpflegerin Jeane Falkenberg den erkrankten Eisbären. Gegen 19.30 Uhr wurde sein Atem unregelmäßig. Fritz bekam daraufhin eine Atemstimmulans. Auch eine Herzdruckmassage und Sauerstoff halfen nicht, sodass der kleine Eisbär gegen 20 Uhr verstarb.







Heute gegen 9 Uhr wird Fritz im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung obduziert.

„Wir sind fassungslos, sehr traurig und deprimiert. Es ist unglaublich, wie schnell uns dieser kleine Eisbär ans Herz gewachsen ist“, sagt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem.

Hintergrund-Informationen und mögliche erste Obduktionsergebnisse gibt es bei einer Pressekonferenz heute 12 Uhr im Zoo-Verwaltung, Hardenbergplatz 8.

Im Tierpark Berlin hat Tonja am Donnerstag, den 3. November 2016 zum ersten Mal Eisbärnachwuchs zur Welt gebracht. Nach 22 Jahren gab es erstmals wieder ein Eisbären-Jungtier im Tierpark Berlin. Eltern des Eisbären Fritz sind die siebenjährige Tonja und der fünfjährige Wolodja, der derzeit im Zoo Berlin zu sehen ist.

Gestern gegen 8 Uhr fanden die Eisbären-Pfleger den vier Monate alten Eisbärennachwuchs apathisch im Stall bei Mutter Tonja. Sofort berieten die Tierärzte, Kuratoren und Pfleger, die Eisbär-Mutter vom Jungtier zu trennen, um Fritz näher zu untersuchen.

Im benachbarten Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) wurde Fritz gestern über Stunden aufwendig untersucht. Ultraschall, CT und Röntgenuntersuchungen ergaben vorerst keinen eindeutigen Befund. Die bakteriellen Stuhluntersuchungsergebnisse stehen noch aus. Die Blutwerte zeigen besorgniserregende Leberwerte. Dagegen wurde Fritz mit einem speziellen Antibiotikum und Schmerzmitteln behandelt.



Quelle vom Statement:
http://www.tierpark-berlin.de/fileadmin/..._ef0305cc60.jpg



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.447
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.03.2017 | Top

RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#12 von ConnyHH , 07.03.2017 09:39

Ich bin gerade komplett fassungslos, unendlich traurig und unfähig klar zu denken....



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.447
Registriert am: 04.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#13 von UrsulaL , 07.03.2017 10:06

Ich habe so gehofft, armes Bärchen, arme Tonja.
Ich bin sehr, sehr traurig und mir tun auch die Pfleger sehr leid.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.015
Registriert am: 20.06.2010


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#14 von GiselaH , 07.03.2017 10:28

Das tut mir unendlich leid

 
GiselaH
Beiträge: 23.953
Registriert am: 10.02.2009


RE: Eisbär-Baby Fritz gestorben

#15 von Kitty ( Gast ) , 07.03.2017 10:36

Ich bin sehr traurig. So sehr hatte ich mich darauf gefreut, ihn bald zu besuchen. LG Kitty

Kitty

   

Todesursache von Eisbär Fritz noch immer nicht gefunden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen