Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten - UPDATE -

#1 von ConnyHH , 05.04.2017 10:07

Man kann von PETA e.V. halten was man will, aber was sie hier aufgedeckt haben, verschlägt einen schlichtweg die Sprache...

Tierpfleger schlagen junge Elefanten
04.04.2017

Zitat
Tierpfleger im Zoo Hannover schlagen Elefantenjungtiere, um sie zu Kunststücken zu bewegen. Der Redaktion von REPORT MAINZ liegen heimlich gedrehte Aufnahmen der Tierrechtsorganisation PETA e.V. vor.

Im Herbst 2016 hatten die Tierschützer mehrere Kameras in der Elefantenanlage des Zoo Hannover installiert und dabei dokumentiert, wie unterschiedliche Pfleger Jungtiere mit einem sogenannten Elefantenhaken schlagen. Ein Pfleger reißt ein Jungtier am Hals nach oben, der Elefant schreit deutlich hörbar auf. Ein anderer schlägt einem kleinen Elefanten mit Wucht auf den Kopf. In einer Szene ist zu sehen, dass ein Jungtier flüchten möchte. Daraufhin kommen zwei weitere Pfleger und drohen mit dem Elefantenhaken. Die Tiere werden durch Schläge und Gewaltandrohungen dazu gebracht, sich im Kreis zu drehen, sich auf das Hinterteil zu setzen oder "Männchen" zu machen.

Die US-amerikanische Elefantenexpertin Carol Buckley hat nach eigener Aussage mehrere Stunden des Bildmaterials begutachtet und eine Stellungnahme dazu verfasst. Darin heißt es: "Ein Versagen seitens der Elefanten führt zu sofortiger Bestrafung, körperlichem Schmerz, Schikane, Einschüchterung und emotionalem Stress. Die Elefanten leben unter ständiger Bedrohung." Sie kommt zu dem Fazit: "Die Elefanten im Zoo Hannover leiden unter erlernter Hilflosigkeit und leben in täglicher Angst."

Auch die hessische Tierschutzbeauftragte, Dr. Madeleine Martin, kritisiert diese Art der Elefantendressur scharf: "In einem Zoo würde ich so etwas überhaupt nicht vermuten, mit dem Anspruch den der Zoo stellt. Der Elefantenhaken wird doch sehr regelmäßig eingesetzt und auch deutlich eingesetzt. Es macht mich traurig."

REPORT MAINZ hat den zoologischen Leiter, Klaus Brunsing, sowie den Geschäftsleiter des Hannoveraner Zoos, Andreas Casdorff, mit den Aufnahmen aus den Gehegen konfrontiert. Nach deren Aussage könne man kein Schlagen der Tiere erkennen, diese würden lediglich durch den Haken geführt. Die Dressur habe einen bestimmten Zweck: "Die Übungen müssen sie regelmäßig machen, weil sie die Tiere trainieren müssen, damit sie im medizinischen Fall auch reagieren", sagt Geschäftsleiter Casdorff.

Hintergrund:

Die Elefanten im Zoo Hannover werden nach der sogenannten "Direct-Contact-Methode" gehalten. Der Direktor des Frankfurter Zoos und ein Nachfolger von Bernhard Grzimek, Professor Manfred Niekisch, hält die "Direct-Contact-Methode" für nicht mehr zeitgemäß. Der Tierpfleger steht dabei in unmittelbarem Kontakt zu den Elefanten und ist in deren Herde integriert. Im Interview mit REPORT MAINZ sagt Direktor Niekisch: "Schläge und Ketten sind Dinge aus der Vergangenheit, wo der Mensch dachte, er müsse ein Tier beherrschen. Wir wissen heute, dass es sehr viel schöner ist für das Tier und auch für die Besucher, wenn sich die Tiere so verhalten, wie sie es auch in natürlicher Weise tun."

Dem gegenüber steht der sogenannte "Protected Contact", dabei ist der Pfleger stets durch Gitter von den Elefanten getrennt. Die Tiere werden bei dieser Haltungsform mit Belohnungen dazu motiviert, an medizinischen Untersuchungen, wie beispielsweise der Fußpflege, mitzuwirken. In den vergangenen Jahren haben sehr viele deutsche Zoos, wie zum Beispiel Köln, Erfurt, Heidelberg oder Münster ihre Elefantenanlagen umgebaut und auf die "Protected Contact-Methode" umgestellt.

Quelle vom Bericht:
http://www.swr.de/report/geschlagener-di...q58p/index.html

************************************************

So werden die Elefanten "trainiert"
04.04.2017

Tierpfleger im Zoo Hannover schlagen Elefantenjungtiere, um sie zu Kunststücken zu bewegen. Der Redaktion von REPORT MAINZ liegen heimlich gedrehte Aufnahmen der Tierrechtsorganisation PETA e.V. vor...


Foto: PETA e.V.


Foto: PETA e.V.


Foto: PETA e.V.


Foto: PETA e.V.


Foto: PETA e.V.


Foto: PETA e.V.

************************************************

Im Hannoveraner Zoo werden Elefantenkinder malträtiert
04.04.2017

Die Jungtiere sind die Stars auf der Elefantenanlage im Zoo Hannover. Im Mai 2016 präsentieren die Pfleger den Besuchern eine Elefantenshow, die einer klassischen Zirkusvorstellung ähnelt. Genau diese Kunststücke üben Tierpfleger mit den Elefantenkälbern auf einem separaten Trainingsplatz.

Auf heimlich gedrehten Aufnahmen der Tierschutzorganisation PETA e.V. kann man sehen, dass ein Pfleger einem Elefantenkalb mit Wucht auf den Kopf schlägt. Ein Anderer zieht den dreijährigen Elefantenbullen Taru mit dem sogenannten Elefantenhaken ruckartig nach oben, reißt ihn am Rücken und schlägt ihm auf den Kopf. Das Tier schreit deutlich hörbar auf.

Tierschützer kritisieren diese Art der Elefantendressur scharf. Der Zoo weist die Vorwürfe zurück, erklärt die Übungen seien nötig zur Durchführung medizinischer Untersuchungen.

Hinweis: das Video beinhaltet drastische Szenen!

Video:
http://www.swr.de/report/geschlagener-di...qn8r/index.html

************************************************

REPORT MAINZ-Moderator Fritz Frey spricht mit Monika Anthes und Edgar Verheyen über malträtierte Elefantenkinder im Hannoveraner Zoo.

Video:
http://www.swr.de/report/autorengespraec...b7sw/index.html



Quelle:
http://www.swr.de/report/geschlagener-di...czwo/index.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.751
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.04.2017 | Top

RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#2 von Ursi , 05.04.2017 10:12

Mir fehlen die Worte
und das in einem deutschen Zoo

Und die Aussage: es sei nötig zur Durchführung medizinischer Untersuchungen, unfassbar !

Da braucht man die Tiere nicht zu schlagen....

Es geht auch anders wie man zbs. in unserem Zoo Zürich sieht....dort haben sie keine Ketten mehr und keinen direkten Kontakt zu
den Pflegern, es läuft dort sehr harmonisch ab....

Ich hoffe es geschieht etwas, das darf in unseren Zoos (eigentlich in keinem Zoo) sein das man die Tiere "traktiert"

Ich koche vor Wut wenn ich solches lese

Zum Glück wurde dies öffentlich gemacht....


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.749
Registriert am: 06.08.2010


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#3 von ConnyHH , 05.04.2017 10:13

Misshandelt der Zoo Hannover junge Elefanten?
04.04.2017

Zitat
Der Zoo Hannover sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert: In dem Tierpark schlagen Tierpfleger nach Angaben der Tierrechtsorganisation Peta junge Elefanten. Ziel sei es, sie zu Kunststücken zu bewegen. Die Tiere würden durch Schläge und Gewaltandrohungen dazu gebracht, sich im Kreis zu drehen, sich auf das Hinterteil zu setzen oder "Männchen" zu machen. Videoaufnahmen, die Peta dem ARD Magazin Report Mainz vorgelegt hat, zeigen, wie mehrere Pfleger Jungtiere mit dem sogenannten Elefantenhaken schlagen. Peta hatte über mehrere Monate Kameras im Elefantengehege installiert.

Zoo: Elefanten durch Haken geführt

Gegenüber Report Mainz äußerten sich der zoologische Leiter, Klaus Brunsing, und Zoo-Chef Andreas Casdorff dahingehend, dass kein Schlagen der Tiere zu erkennen sei. Die Elefanten würden lediglich durch den Haken geführt. Außerdem habe die Dressur einen bestimmten Zweck. "Die Übungen müssen sie regelmäßig machen, weil sie die Tiere trainieren müssen, damit sie im medizinischen Fall auch reagieren", sagte Zoo-Geschäftsleiter Casdorff.

Expertin: "Ständige Bedrohung"

Die US-amerikanische Elefantenexpertin Carol Buckley sieht das anders. Sie hat nach eigener Aussage mehrere Stunden des Bildmaterials gesehen. In einer Stellungnahme dazu heißt es: "Ein Versagen seitens der Elefanten führt zu sofortiger Bestrafung, körperlichem Schmerz, Schikane, Einschüchterung und emotionalem Stress." Die Tiere lebten in täglicher Angst. Auch die hessische Tierschutzbeauftragte, Madeleine Martin, kritisiert den Zoo. "Der Elefantenhaken wird doch sehr regelmäßig eingesetzt. Das macht mich traurig."

"Direct-Contact-Methode" nicht mehr zeitgemäß?

Die Elefanten im Zoo Hannover werden nach der "Direct-Contact-Methode" gehalten. Die hält der Leiter des Frankfurter Zoos, Manfred Niekisch, für nicht mehr zeitgemäß. "Schläge und Ketten sind Dinge aus der Vergangenheit, wo der Mensch dachte, er müsse ein Tier beherrschen", sagte er "Report Mainz". In einigen Zoos, wie zum Beispiel Köln, Erfurt, Heidelberg oder Münster, wird daher die "Protected-Contact-Methode" genutzt. Bei ihr ist der Pfleger stets durch ein Gitter getrennt.



Quelle vom Bericht:
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersach...efanten246.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.751
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#4 von ConnyHH , 05.04.2017 10:17

@Ursi
Da bin ich voll und ganz bei Dir. Als ich das gestern abend gesehen habe, ist mir kotzübel geworden und mich hat das bis in den Schlaf verfolgt. Mich macht das so dermaßen wütend und fassungslos, das ich es wirklich nicht in Worte fassen kann. Der Hammer ist, dass sich die Verantwortlichen auch noch dumm-dreist hinstellen und dieses Vorgehen als "normal" einstufen. Hallo? Geht's noch??? Hier müssen umgehend Konsequenzen gezogen werden. Zum einen was den Umgang mit diesen sanften Riesen betrifft - sprich sofort auf "Protected Contact" umstellen und die Verantwortlichen sind aufgenblicklich zu entlassen.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.751
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 05.04.2017 | Top

RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#5 von Ludmila , 05.04.2017 10:55

Ich bin entsetzt. Ich hoffe es wird sich sehr schnell der Umgang mit den Elefanten im Zoo Hannover ändern.


 
Ludmila
Beiträge: 11.089
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#6 von Frans , 05.04.2017 11:17

Eine Riesenschande. Anders kan man nicht sagen, wenn man ein bisschen weiter lest und seht was Experten (kein Besuchern, kein Tierschutzer) davon sagen.

Das Unterschied zwischen Zoo, Zirkus und Vergnügungspark das heutezutage noch gemacht wird, wird meiner Meinung nach immer fragwürdiger ... Aber ja, ich bin nur ein Tierliebhaber und kein Zooliebhaber ...

Man seht auch mal wieder, das PETA, eine international sehr gut anerkannte Tierschutzorganisation, nicht "immer Unsinn" schreibt, wie so oft in Deutschland gedacht.

 
Frans
Beiträge: 14.651
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 05.04.2017 | Top

RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#7 von AndreaHamburg , 05.04.2017 14:10

Schockieren, so etwas hätte ich vom Zoo Hannover nie gedacht. Mir haben die Elefantenshows immer viel Freude gemacht. Jetzt sehe ich das mit anderen Augen. Ich wollte eigentlich nächste Woche nach Hannover in den Zoo, aber jetzt muss ich das erst nochmal überlegen.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.847
Registriert am: 23.12.2013


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#8 von SpreewaldMarion , 05.04.2017 15:39

Ich habe das gestern in Report Mainz gesehen und konnte gar nicht hin schauen, so sehr haben mir die Elefanten leid getan.
Und dann das dumme Gerede der Verantwortlichen.
Ich bin froh, dass das so öffentlich gemacht wird, bei Facebook, in Zeitungen.
Die Pfleger sollen sich schämen und nicht mehr ruhig schlafen können.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.183
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#9 von HeidiHH , 05.04.2017 18:39

Ich habe es auch im Fernsehen gesehen. Das einzig Positive war, dass der Bericht relativ neutral gehalten wurde und die Verantwortlichen eine Chance hatten Stellung zu nehmen. Und was machen sie, verkaufen alle für dumm

Ich konnte es schlichtweg nicht glauben, dass sie dies als medizinisches Training darstellen

Wenn ein kleiner Elefant schreit, hat es ihm nicht weh getan ? Und irgendwann wundert man sich, wenn der nächste sogen, 'Problemelefant' herangezüchtet wurde.

Es ist und bleibt ein Skandal und was ich noch sagen möchte, würde nicht der Etikette entsprechen


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.880
Registriert am: 17.03.2016


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#10 von Laika , 05.04.2017 20:22

Hab auch einen Bericht davon gesehen. Einfach schrecklich. Ichweiß es ist nicht richtig, aber ich
kann bei sowas garnicht hinsehen. Da das jetzt so durch die Medien geht hoffe
ich, dass sich da was ändern wird.


 
Laika
Beiträge: 1.038
Registriert am: 16.10.2010


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#11 von Monika aus Berlin , 05.04.2017 22:33

Ich habe das Video heute Mittag im TV gesehen. Und der Zoodirektor findet das auch noch o.k. Den müßte man gleich feuern, und die sogenannten "Pfleger" gleich mit. Wer seine ihm anvertrauten Tiere schlägt, den kann ich unmöglich Pfleger nennen.
Aber mir geht es wie Heidi, auch ich muß mich mit meinen Äußerungen sehr zurück halten.

Ich hoffe auch, dass hier umgehend Konsequenzen gezogen werden.

@AndreaHamburg , ich kann verstehen, dass Du überlegst ob Ihr den geplanten Zoobesuch antreten werdet. Ich würde es trotzdem tun, und wenn es möglich ist, vor Ort seinen Unmut (vorsichtig ausgedrück) äußern.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.762
Registriert am: 07.07.2011


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#12 von Gelöschtes Mitglied , 06.04.2017 05:34

Ich finde diese Tierquälerei auch ganz entsetzlich, einfach furchtbar!

Viele Menschen sind negativ gegen PETA eingestellt, aber eines muss man dieser Organisation lassen, sie decken sehr viele Tierquälereien auf, machen dies öffentlich. Wie ich gelesen habe, sind diese Aufnahmen schon vom vergangenen Jahr (?)– da frage ich mich, wieso dies jetzt erst öffentlich gemacht wurde. Die armen Dickhäuter!
Für mich unfassbar die Stellungnahme des Direktors! Ich hoffe nur, dass diese Anklage von PETA nicht unter den Teppich gekehrt wird, die Verantwortlichen zur Rechenschaft herangezogen werden und es Konsequenzen zu Gunsten der Tiere geben wird. Ich mag gar nicht daran denken, wie Tag für Tag die Tiere gezüchtigt und dadurch gequält werden.
Ich konnte mir den REPORT vom 5. April noch nicht anschauen (habe die Sendung aufgenommen), da sich mir beim Ansehen des Videos zuvor schon der Magen umgedreht hat und im Frühstücksfernsehen die Ausschnitte und Aussagen hierüber schon gereicht und mir den Tag verdorben haben.

Langsam zweifle ich nicht nur die Zirkushaltungen an, wenn ich dieses Video der Quälerei an Zootieren sehe, sollte m.E. auch die Zoohaltung eingestellt werden! Die Zoohaltung unter dem Deckmantel des „Artenschutzes“ zu stellen, ist für mich dadurch sehr fragwürdig und nicht vertretbar.

Natty


RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#13 von GiselaH , 06.04.2017 18:22

Obwohl eigentlich schon alles gesagt ist, möchte ich noch einen Artikel der European Elephant Group verlinken.

Wer ein bisschen Verstand und Herz hat und zwei Augen, um zu sehen, der kann nur verurteilen, wie man in Hannover mit Elefanten umgeht.
Die Dressur ist nichts anderes als das, was in einem Zirkus getan wird. Ich finde das unglaublich schlimm.

Genauso schlimm ist, dass die Verantwortlichen des Zoos das alles schön zu reden versuchen.
Wobei die Herrschaften ja kräftig dabei sind, irgendwie zurückzurudern. Aber Pech gehabt - gesagt ist gesagt!

Ganz am Rande frage ich mich übrigens, ob man in Hannover nur mit Elefanten so unglaublich rücksichtslos umgeht?

Ich hoffe und wünsche mir, dass der öffentliche Druck so groß wird, dass der Erlebniszoo Hannover zur Rechenschaft gezogen wird.
Allein das Wort "Erlebniszoo" ruft bei mir einen Brechreiz hervor und das schon immer.

Hier der Artikel, den es wirklich in Gänze zu lesen lohnt:

http://www.european-elephant-group.com/news.htm

Auszug:

Zitat

Zu sehen sind Trainingsmethoden, die bei weitem über jedes normale Maß im direkten Umgang mit Elefanten hinausgehen. Das Kalb wird vom Revierleiter fortwährend dazu angetrieben, die ihm antrainierten Circustricks sowie Arbeitselemente auszuführen. Gezeigt werden u.a. Hinterbeinstand und andere Varianten des Zweibeinstandes, schnelle Pirouetten auf dem Boden oder einer Baumscheibe als Podest, Hochsitzen, teils mit einem Ast im Rüssel und Hinknien. Das Antreiben erfolgt mit einer Vehemenz und derart aggressivem Hakeneinsatz, dass dem jungen Elefanten nicht ausreichend Zeit gelassen wird, eine Übung auszuführen. Im Gegenteil: Noch während das Tier augenscheinlich ängstlich bemüht ist, den Kommandos nachzukommen, wird es mit der Hakenspitze zu schnellerem Arbeiten angetrieben bzw. in der Ausführung korrigiert. Die Disziplinierung ist teils derart rabiat, dass sie mit "brutal" nur unzureichend beschrieben wird. Der Chefpfleger stößt und schlägt das Elefantenkalb unter Nutzung des spitzen Elefantenhakens. In manchen Szenen ist unverkennbar, wie er mit voller Körperkraft an dem am Elefanten „eingehängten“ Haken reißt. Bearbeitet werden dabei ganz bewusst Körperstellen, an denen es einem Elefanten am meisten weh tut: an Kopf und Rüssel, den Ohren, im Maul, an den Vorderbeinen und am Bauch sowie dem Rückgrat. Egal wie sich das Kalb bemüht, die Kommandos auszuführen - die Disziplinierung erfolgt fortwährend mit roher Gewalt und nahezu ohne jede Belohnung.

Mehrmals ist deutlich zu erkennen, dass das verängstigte Tier vor Schmerz bzw. Angst brüllt. Als es versucht, vor dem fortwährenden Druck zu fliehen, hängt sich der Chefpfleger mit vollem Körpergewicht an den am Elefanten eingehakten Ankus. Weitere anwesende Pfleger mit Elefantenhaken vereiteln den Fluchtversuch.

Diese völlig unverhältnismäßige Machtdemonstration kann nicht dadurch gerechtfertigt werden, dass die Pfleger im Direkten Kontakt von den Elefanten als Leittiere anerkannt werden müssen und sich entsprechend durchsetzen müssen. Nicht jeder Elefant ordnet sich dauerhaft menschlichen Betreuern unter. Wenn rohe physische und psychische Gewalt nötig sind, um Elefanten kontrollieren zu können, ist der Direkte Kontakt für solch ein Tier nicht mehr geeignet.
Einerseits stellt dies Tierquälerei dar, andererseits gibt es etliche Beispiele von Elefanten, die in extremen Stresssituationen, wie sie bei starker Bedrängnis durch Disziplinierungsmaßnahmen entstehen, aus purer Abwehr zum (Gegen)Angriff übergehen. Dass dabei auch schon Jungtiere ab etwa 2 Jahren Menschen töten können und dies auch wiederholt taten, ist kein Geheimnis.

Das auf den Filmaufnahmen zu sehende Elefantentraining hat für die Pflege und medizinische Betreuung keinerlei Wert und ist deshalb auch durch nichts zu rechtfertigen. „Circustraining“ dient allein dem Showeffekt, sollte jedoch auch in einem „Erlebniszoo“ bei wissenschaftlichem Anspruch nichts zu suchen haben. Circustricks wie Stehen auf den Hinterbeinen und aufrechtes Sitzen überlasten Knochen, Bänder und Gelenke eines Elefanten, die für diese Belastungen nicht ausgelegt sind. Langzeitfolgen können schmerzhafte Gelenk- und Knochenerkrankungen sein, die zum Tod führen können. Diese Tricks werden von Fachtierärzten deshalb als gesundheitsschädlich eingestuft.

 
GiselaH
Beiträge: 24.337
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.04.2017 | Top

RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#14 von heidi_z ( Gast ) , 06.04.2017 20:52

@GiselaH
Ich hab dieses gräßliche Video noch nicht verarbeitet, und auch mir kam der Gedanke,
oder besser die Befürchtung, dass in Hannover nicht nur die Elefanten gequält werden.
Ich hoffe, dass zumindest der Chef und die zwei sadistischen Pfleger entlassen werden!

heidi_z

RE: Zoo Hannover: So werden die Elefanten "trainiert" - Tierpfleger schlagen junge Elefanten

#15 von RCS , 07.04.2017 09:44

Solche Bilder und Videos kann ich nicht anschauen.
Das verursacht nur Schlafstörungen. Ich bin entsetzt, daß es solche Vorfälle hier gibt und hoffe, das diese "Menschen" jetzt durch den öffentlichen Druck zur Verantwortung gezogen werden. DAS DARF EINFACH NICHT NOCH WEITER PASSIEREN.


 
RCS
Beiträge: 368
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 07.04.2017 | Top

   

ZOOM Gelsenkirchen: Giraffenbaby ins Leben geplumpst
Tierpark Köthen: Syrischer Braunbär soll vor dem Aussterben bewahrt werden

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen