Zoo Duisburg: Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas jetzt ihren geliebten Eukalyptus? - UPDATE -

#1 von ConnyHH , 15.11.2017 18:46

Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas im Zoo Duisburg jetzt ihren geliebten Eukalyptus?
14.11.2017 um 18:06 Uhr / Kathrin Migenda

Zitat
Jahrelang belieferte die Fluggesellschaft „Air Berlin“ den Duisburger Zoo mit Eukalyptus aus Amerika. Denn der steht bekanntlich auf dem Speiseplan der Koalas. Pro Tag frisst ein Koala bis zu 1,5 Kilogramm der grünen Blätter.

Doch was wird jetzt nach der Pleite der Fluggesellschaft aus den Koalas und woher bekommen sie jetzt ihre einzige Lieblingsspeise? Wir sprachen mit Volker Grün vom Zoo Duisburg.

Der Zoo braucht Hilfe

Volker Grün kann zunächst einmal beruhigen: „Die Koalas müssen nicht hungern. Wir haben auch noch eine eigene kleine Plantage. Außerdem hilft noch ein befreundeter Zoo aus, der gerade etwas Überschuss an Eukalyptus hat.“

Mit der zooeigenen Plantage kommen die Tierpfleger im Winter allerdings nicht weit. Die Pflanzen gedeihen im mitteleuropäischen Klima nicht ganzjährig, so dass der Zoo Duisburg zusätzlich frischen Eukalyptus importieren muss. Der kommt von einer Plantage in Florida in den USA, die auch einige Koala haltende Zoos in Amerika versorgt.

Fluggesellschaft ist pleite

Bis Oktober 2017 übernahm „Air Berlin“ den Transport des Eukalyptus von Amerika nach Deutschland und leistete damit einen wichtigen Beitrag zur Haltung der Koalas in Duisburg. Am Düsseldorfer Flughafen wurde das Futter angeliefert und anschließend in den Kühlhäusern des Duisburger Koalahauses bis zum Verfüttern eingelagert.

Strecke nach Amerika wird nicht angeflogen

Volker Grün weiß, dass es ohne die Belieferung aus Amerika auch zu Engpässen kommen kann.

Koalas fressen ausschließlich Eukalypts. Für Abwechslung sorgen da die vier unterschiedlichen Arten, die der Zoo Duisburg seinen süßen Bewohnern jeden Tag anbietet.

Volker Grün vom Zoo Duisburg sagt: „Wenn wir im Frühjahr wieder Nachwuchs im Koala-Haus haben und es dann bis zu 14 Koalas sind, dann kann es schon eng werden. Deshalb sind wir gerade auch in der Findungsphase. Momentan wird die Strecke Düsseldorf/ Miami nicht angeflogen. Aber sobald das wieder der Fall ist, wollen wir auch eine Kooperation mit einer anderen Fluggesellschaft eingehen. Je nachdem, wer dann dorthin fliegt.“



Quelle vom Bericht:
https://www.derwesten.de/staedte/duisbur...d212528419.html

Puuuuuhhhh, da ist guter Rat teuer.... Hoffentlich findet sich da schnell eine Lösung.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 22.05.2018 | Top

RE: Zoo Duisburg: Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas jetzt ihren geliebten Eukalyptus? - UPDATE -

#2 von ConnyHH , 22.05.2018 19:16

- UPDATE -

Wie der Flughafen Düsseldorf jetzt den Koalas im Zoo Duisburg das Leben rettet
16.05.2018 um 18:41 Uhr / von Madeline Jäger

Zitat
- Düsseldorfer Flughafen sponsert Eukalyptus für Koalas

- Duisburger Koalas fehlte nach Air Berlin Insolvenz ein Partner

- Zoo: „Duisburg hat nach Australien erfolgreichste Koala-Zucht“



Der Düsseldorfer Flughafen kümmert sich jetzt um den Eukalyptus für die Koalas aus Duisburg.
Foto: FUNKE Foto Services


Nichts lieben Koalas mehr als Eukalyptus. Der Düsseldorfer Flughafen kümmert sich jetzt darum, dass die goldigen Tierchen ihre 100 Kilo Eukalyptus regelmäßig ganz frisch aus Miami bekommen.

Ohne die Partnerschaft mit dem Flughafen, wäre es für die Koalas und den Duisburger Zoo ziemlich eng geworden. Rettet der Flughafen den Koalas mit seinem Sponsoring das Leben?

DER WESTEN hat mit dem Zoo-Biologen Volker Grün über die Koalas gesprochen.

Duisburger Zoo pflegte eigene Eukalyptus Plantage

„Nach der Air Berlin Insolvenz mussten wir uns schnell nach Alternativen umsehen“, erklärt Grün. Dabei habe es nicht viel Auswahl gegeben. Auch eine eigene Eukalyptus-Plantage habe der Duisburger Zoo sich angelegt.

„Die Qualität des Eukalyptus muss sehr gut sein.“ Durch die Temperaturen hierzulande sei das schwierig.

„Im Winter wächst Eukalyptus gar nicht mehr, die Tiere können sich dann zwar einen Vorrat anlegen, doch der hält nicht lange genug“, so der Biologe. Lange wurde er auch von der Eukalyptus-Plantage des Leipziger Zoos unterstützt, doch auch dies sei auf lange Sicht teuer und hätte die Qualität langfristig nicht gut genug sichern können.

Düsseldorfer Flughafen schlug Partnerschaft vor

„Das ist auch teuer, weil Eukalyptus erst wieder ab dem Frühjahr wächst“, erklärt Grün. „Daher haben wir den Düsseldorfer Flughafen gefragt, ob er uns einen neuen Partner vermitteln kann, bestenfalls eine Airline, die die Strecke nach Miami regelmäßig fliegt.“

Schnell habe sich der Flughafen jedoch selbst entschieden Partner und Sponsor des Duisburger Zoos zu werden. Die Logistik müsse er ja ohnehin zur Verfügung stellen.

„Momentan fliegt Eurowings die Strecke nach Miami und liefert uns so den Eukalyptus“, erklärt Grün.

Sieben Koalas und Jungtiere leben von Partnerschaft

Die Partnerschaft bringt sieben Koalas und deren Jungtieren jeden Tag frischen Eukalyptus. Etwa 100 Kilo frischer Eukalyptus werden momentan einmal pro Woche von Miami nach Düsseldorf eingeflogen.

Täglich seien das 35 Euro Futterkosten pro Tier, dazu würden noch Kosten wie der Pfleger dazukommen, erklärt Grün. Der Aufwand für die Koalas sei nicht klein, trotzdem betreibe der Zoo und jetzt auch der Flughafen ihn gerne.

„Mit dem Eukalyptus ist es wie an der Wursttheke, es gibt viele verschiedene Sorten. Unsere Koalas futtern jeden Tag bis zu acht verschiedene Sorten“, erklärt der Biologe.


v.l.: Thomas Schnalke, CEO Düsseldorf Airport, Tierpfleger Mario Chindemi, Michael Hanne, Geschäftsführer Düsseldorf Airport stehen vor dem Koalahaus im Zoo Duisburg. Foto: FUNKE Foto Service

Erfolgreichste Koala-Zucht außerhalb von Australien

Der Duisburger Zoo ist mit seiner Koala Zucht nicht nur bei den Besuchern beliebt und erfolgreich. „Außerhalb von Australien haben wir hier die erfolgreichste Koala-Zucht“, sagt Grün stolz.

„Wir hätten die Koala Haltung ohne die Partnerschaft nicht aufgegeben, aber wir hätten dafür an einer anderen Stelle viel einsparen müssen, um die Zucht weiterführen zu können“, bilanziert Grün.

Zoos würden Zuschüsse brauchen und so sei man auf Partnerschaften wie diese einfach angewiesen.



Quelle vom Bericht:
https://www.derwesten.de/staedte/duisbur...d214294943.html

Eine echt super Sache und Lösung!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Duisburg: Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas jetzt ihren geliebten Eukalyptus? - UPDATE -

#3 von GiselaH , 22.05.2018 19:44

Das ist eine super Sache .

 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009


   

Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben - UPDATE -
Wildpark Johannismühle: Kodiakbärin "Brenda" aus Wuppertal kommt - UPDATE -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen