Tierpark Berlin am 07.03.2018

#1 von Steve_N , 10.03.2018 03:09

Tierpark Berlin am 07.03.2018

Am 07.03.2018 war ich im Tierpark, angefangen hat mein Rundgang bei den beiden Eisbären.
Wolodja und Tonya kamen gerade raus und beschnupperten die Außenanlage.







Weiter ging es Richtung Haustieranlagen, da besuchte ich die Walliser Schwarznasenschafen und die
Zwergesel.





Da der Tierpark weit draußen liegt, war es noch sehr frisch dort und somit machte ich mich schnell auf zum
Alferd-Brehm-Haus. Dort waren die Sumatra-Tiger beide zusammen, streiften aber draußen rum, sowie
die Java-Leoparden. Leider hat man vor die Außenanlagen Bambus gepflanzt und somit hat man die
Großkatzen kaum gesehen. Die beiden neuen Streifenhyänen waren im Haus, aber sie versteckten sich
in den Zwischenkäfigen. Wenigstens war Darius der Amur-Tige drinnen zu sehen.





Auf der einen Außenanlage von den Amur-Tigern waren Aurora und die beiden Töchter zu sehen.





Die Hinterindischen Tiger waren drin auf der ehemaligen Löwen-Anlage. Da es dort im Haus sehr dunkel war,
habe ich von Ihnen keine Foto´s mitgebracht.

Weiter ging es zu den Afrikanischen Elefanten, Kando der eigentlich schon seit Anfang des Jahres in den Zoo
Magdeburg umziehen sollte, ist auch noch dort. Er war gerade mit seinem Vater Tembo und seiner Mutter
Pori auf der Außenanlage. Da man im Tierpark vermeiden möchte das Inzucht bei den Elefanten entsteht,
sind die Afrikanischen Elefanten getrennt. Vor allem trennt man Kando und Kariba voneinander.
Lilak und Kariba waren stattdessen auf der anderen Außenanlage. Wie ich vor längerer Zeit schon gehört hatte
ist die Leitkuh bei den Afrikanischen Elefanten zurzeit Pori und nicht mehr Lilak.

Tembo & Kando



Lilak & Kariba



Lilak



Kariba



Weiter ging es Richtung Afrikanische Huftiere, davor kam ich an den Tüpfelhyänen vorbei, Toki das Jungtier
von Malindi sowie Kara waren nur zu sehen, die Eltern waren bestimmt bei der Kälte noch drinnen im Haus.





Seit einigen Monaten gibt es im Tierpark drei männliche Pinselohrschweine, sie teilen sich die Anlage mit zwei männlichen
Rotbüffel auf der ehemaligen Watussi-Rind Anlage.





Gegenüber von den Nellore-Zebu´s leben die Bawean-Hirsche, die ich das erstemal im Tierpark gesehen hatte.





Weiter ging es Richtung Affenhaus - jetzt auch genannt: Abenteuer #artenschutz

Vorbei bei den Gayal´s





Im Affenhaus angekommen, schliefen viele Affen noch und somit habe ich nur von den Gelbbrustkapuziner,
die gerade frühstückten und von den Untermietern der Mohrenmaki´s die Strahlenschildkröten Fotos.





Da die Sonne schien, habe ich mich überwunden und bin auf den Berg hoch gestiegen. Mein Weg führte mich
erst zu den Mufflon´s da fiel mir auf, das Ihre Anlage jetzt den drei Jungbock Marco-Polo-Schafen gehört. Aber
keine Sorge ich habe die Mufflon´s entdeckt, sie teilen sich jetzt die Anlage mit den Elchen. Erst frühstückten
die Elche und danach sah ich von oben auf dem Berg die Mufflon´s. Neben den Elchen leben die Gemsen, sie schauten
mich alle mit großen Augen an, wahrscheinlich sehen Sie hier oben nicht so oft Tierpark-Besucher.







Auf der ehemaligen Anlage der Vielfraße, leben seit einigen Monaten die Kanada-Kraniche, da die Vielfraße altersbedingt
verstorben sind.




Ganz oben auf dem Berg leben nicht mehr die Raben sondern die zwei Pallaskatzen.





Nach einer kurzen Pause lief ich den Berg wieder runter, vorbei an den Alpensteinböcken und an den Blauschafen.





Bei den Sichuan-Takinen wurde viel getobt, die Jungtiere vom Jahr 2017 tobten mit Ihren größeren Brüdern vom Jahr 2016.
Ach so; einer der Jungtieren vom Jahr 2016 lebt seit einiger Zeit im Zoo Berlin, er ist ein Jungbock und wie ich letztes Mal gesehen
hatte, hat er sich neben den Alt Tieren (Bulli & Omi) gut eingelebt.







Altai-Luchs Dunja streifte durch Ihre Anlage, hinten lag Alex.





Das Päärchen von den Marco-Polo-Schafen genoss die Sonne wie auch ein Mittelchinesischer Goral. An den beiden Anlagen vorbei, kam
ich zu den Kreishornschafen.







Nach der großen Runde, lief ich dann mit kalten Füßen Richtung Ausgang.

Steve_N


From T with Love <3 <3 <3

Steve_N  
Steve_N
Beiträge: 154
Registriert am: 09.04.2014

zuletzt bearbeitet 11.03.2018 | Top

RE: Tierpark Berlin am 07.03.2018

#2 von Inge aus Kopenhagen , 10.03.2018 19:15

Danke für den Rundgang und die tollen Fotos !


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.784
Registriert am: 06.03.2009


RE: Tierpark Berlin am 07.03.2018

#3 von Ludmila , 10.03.2018 20:01

Hallo Steve,
Du hast einen großen Rundgang gemacht. Tonja und Wolodja sehen gut aus. Die Schwarznasenschafe sehen interessant aus. Darius ist ein beeindruckender Tiger. Die Tüpfelhyänen sind sehr hübsch. Wir besuchen auch immer die Luchse und Manuls.


 
Ludmila
Beiträge: 11.079
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Berlin am 07.03.2018

#4 von UrsulaL , 10.03.2018 20:03

Hallo Steve,
vielen Dank für den schönen Rundgang durch den Tierpark.
Tolle Fotos hast Du mitgebracht. Und Dein Bericht ist sehr interessant.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.086
Registriert am: 20.06.2010


RE: Tierpark Berlin am 07.03.2018

#5 von Nordlandfan38 , 11.03.2018 18:25

Hallo Steve!
Na, da hast Du ja eine ordentlich große Tour durch den Tierpark gemacht! Super! Und wunderschöne Fotos hast Du dort gemacht! Vielen Dank für´s Einstellen der Fotos! Prima, daß Du uns auch Bilder von Gehegen von dort oben mitgebracht hast. Das verlockt ja wirklich, sich auch mal auf den Weg dorthin zu machen. Aber bei wärmerem Wetter ist das besser für eine größere Tour dort.

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.512
Registriert am: 27.05.2009


RE: Tierpark Berlin am 07.03.2018

#6 von water , 12.03.2018 17:19

Die Pallaskatzen gefallen mir sehr gut.


 
water
Beiträge: 18.634
Registriert am: 14.02.2009


   

Tierpark Berlin, am 14.03.2018
Zoo Berlin, am 06.03.2018

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen