Zoo Ostrava / Ostrau (CZE): Rarität - Baumschlieferbaby

#1 von ConnyHH , 27.03.2018 19:57

Rarität: Baumschlieferbaby im Zoo Ostrava
Martina Schneibergová, Zdeňka Kuchyňová / 22-03-2018

Zitat
Baumschliefer werden weltweit ausschließlich im Zoo in Ostrava gezüchtet. Nun kam dort ein Junges zur Welt.

Die Tiere erinnern ein bisschen an Meerschweinchen. In freier Natur leben die Regenwald-Baumschliefer jedoch nicht in Südamerika, sondern in West- und Zentralafrika. Der Zoo in Ostrava / Ostrau ist der weltweit einzige Tierpark, in dem die niedlichen Tierchen zu sehen sind. Vor kurzem kam dort das erste Baumschlieferbaby zur Welt.


Regenwald-Baumschliefer (Foto: Jana Čížková, Archiv des Zoos Ostrava)

Sie klettern und springen schnell durch die Baumkronen der Regenwälder. Aktiv sind sie vor allem in der Nacht. Die Regenwald-Baumschliefer haben ein grobes dunkel gefärbtes Fell und einen weißen Fleck auf Rücken und Kinn. Im Zoo in Ostrava wird nun die Geburt eines Regenwald-Bauschlieferbabys gefeiert. Dazu Šárka Nováková, die Sprecherin des Tiergartens:

"Es ist einzigartig. Denn dies ist bisher in keinem anderen Zoo der Welt gelungen. Die Tiere werden außer bei uns in keinem anderen Tierpark gehalten.“

Seit 2016 leben vier Regenwald-Baumschliefer – zwei Männchen und zwei Weibchen – im Zoo in Ostrava. Die Tierart werde nicht als gefährdet eingeschätzt, sagt die Sprecherin. Dies könne sich aber schnell ändern.


Regenwald-Baumschliefer (Foto: Jana Kanichová, Archiv des Zoos Ostrava)

„In ihrem natürlichen Lebensraum in Westafrika kommt es zu tiefgreifenden Umwälzungen in der Natur. Die Regenwälder werden gerodet. Zudem werden die Baumschliefer als Nahrung und wegen ihres Felles gejagt. Es kann passieren, dass sich ihr Bestand in der Wildbahn so sehr verkleinert, dass ihnen am Ende das Aussterben droht. Dann wäre es schon viel zu spät, mit der Zucht von Regenwald-Baumschliefern in Gefangenschaft zu beginnen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, eine neue Population im Zoo heranzuziehen. Wir hoffen, dass es bald auch in anderen Tiergärten Baumschliefer und vor allem Baumschliefer-Nachwuchs geben wird. Das ist umso wichtiger, sollten die Tiere in freier Natur in Gefahr geraten.“

Die Vierbeiner werden manchmal als „Geister des Waldes“ bezeichnet. Denn sie sind in den Baumkronen kaum zu sehen, aber gut zu hören.

Sie sind verhältnismäßig laut, dies ist eine der wenigen Tatsachen, die über sie bekannt sind. Aus den Regenwäldern kennen wir die laute Kommunikation der Tiere. Wenn es in der Natur gelingen würde, den Kadaver eines Baumschliefers zu finden, könnte man zumindest seine Anatomie näher beschreiben. Die genaue Lebensweise oder weitere Gewohnheiten der Tiere kennen wir nicht. Darum versuchen wir, unsere Baumschliefer im Zoo zu beobachten, um möglichst viel über sie zu lernen. So können wir unsere Erfahrungen an weitere mögliche Züchter weitergeben.“


Pavillon der Evolution, wo die Regenwald-Baumschliefer leben (Foto: Kankovaa, CC BY-SA 4.0)

Ein erwachsenes Tier ist ungefähr so groß wie ein Wildkaninchen. Auch das neugeborene Baby ist Nováková zufolge relativ groß, weil die Schwangerschaft verhältnismäßig lang ist.

„Sie dauert etwa 30 Wochen. Die Weibchen bringen ein Junges zur Welt, nur selten gibt es Zwillinge. Das junge Tier ist groß, gut entwickelt, und kann bereits gut sehen und sich bewegen. Das ist bei anderen Säugetiergruppen nicht der Fall.“

Die Zoologen in Ostrava hoffen, dass auch das andere ältere Baumschlieferpaar Nachwuchs haben wird. Die Zoo-Besucher können Tiere im Pavillon der Evolution bewundern.



Quelle vom Bericht:
http://www.radio.cz/de/rubrik/tagesecho/...-im-zoo-ostrava

Wow, das ist echt mal ein Zuchterfolg.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.121
Registriert am: 04.02.2009


   

Zoo Zürich (CH): Koalas leben sich im Zoo ein - UPDATE -
Burgers' Zoo (NL): Livestream Nashorngeburt - UPDATE -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen