Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#1 von HeidiHH , 01.04.2018 12:57

Volieren eingestürzt

Zitat
Veröffentlicht 01.04.2018 / FB-Seite vom Vogelpark Marlow

Ihr Lieben, wir wünschten es wäre ein Aprilscherz :( Ist es aber nicht. Seit gestern Abend sind mindestens 30 cm Neuschnee bei uns gefallen. Der Schnee ist sehr nass und somit sehr schwer. ALLE unsere Flugvolieren sind unter den Schneemassen zusammen gebrochen. Es ist eine absolute Katastrophe. Gestern Abend konnten wir noch die meisten Loris im Haus einsperren, die meisten Wellis sind auch sicher. Die Flamingos konnten wir noch rechtzeitig einsperren. Momentan sind 3 Schneeeulen, 2 Bartkäuze, 2 Schwarzstörche, 1 Seeadler, etliche Waldrappen außerhalb ihrer Anlagen unterwegs. Die Stimmung im Team ist bedrückend und verzweifelt. Der Schaden ist riesig. Der Park bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Wir wissen zu diesem Zeitpunkt nicht, wann wir alle Schäden beseitigt haben.

Wie könnt ihr helfen? Ihr könnt uns spenden:

Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE85150505000533000548
BIC: NOLADE21GRW


Und bitte teilen, danke. Wir halten euch auf dem Laufenden!















Quelle vom Bericht:
https://www.facebook.com/vogelparkmarlow...?type=3&theater


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.876
Registriert am: 17.03.2016

zuletzt bearbeitet 03.04.2018 | Top

RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt

#2 von GiselaH , 01.04.2018 13:31

Das ist einfach nur schlimm .
Hoffentlich können die Tiere wieder eingefangen werden, zumindest die, die in freier Wildbahn nicht überleben können.
Der Rostocker Zoo hat geschlossen, der Wildpark M-V auch. In den Bärenwald darf natürlich auch niemand hinein - viel zu gefährlich.
Bei mir kracht und knallt es pausenlos ums Haus herum, weil unter dem nassen Schnee große Äste und auch Bäume abbrechen.

 
GiselaH
Beiträge: 24.327
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2018 | Top

RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt

#3 von ConnyHH , 01.04.2018 19:36

Das ist eine absolute Katastrophe und mir tut das unendlich leid. Hoffentlich kann dem Vogelpark schnell und unbürokratisch geholfen werden!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.04.2018 | Top

RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#4 von GiselaH , 02.04.2018 20:14

Es gibt Hilfe und zwar vom Land und auch von vielen, vielen Tierfreunden.

Schäden im Vogelpark größer als erwartet
02.04.2018, 11:51 Uhr // Artikel aktualisiert: 02.04.2018, 17:08 Uhr

Zitat
Das Ausmaß der Zerstörung im Vogelpark Marlow übertrifft die ersten Schätzungen deutlich. Das Land unterstützt den Wiederaufbau der zerstörten Volieren. Welle der Hilfsbereitschaft auch aus der Bevölkerung.


Vorpommerns Staatssekretär Patrick Dahlemann (v.r., SPD) und Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU)
besuchten am Montag den Vogelpark Marlow, um sich ein Bild von den Zerstörungen zu machen.
Foto: Robert Niemeyer


Nach der Schneekatastrophe in der Nacht von Sonnabend auf Ostersonntag im Vogelpark Marlow hat die Politik schnelle Hilfe angekündigt. Bei einem Vor-Ort-Termin am Ostermontag versprachen Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) und Vorpommerns Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD), den Park beim Wiederaufbau der zerstörten Volieren unkompliziert zu unterstützen.

Laut Park-Chef Matthias Haase belaufen sich die Kosten für den Wiederaufbau auf geschätzte 500 000 Euro. Aus dem sogenannten Vorpommern-Fonds des Staatsekretärs sollen 50 000 Euro fließen, über das Wirtschaftsministerium sollen 450 000 Euro bereitgestellt werden.

„Das ist ein wirklich trauriges und teilweise auch dramatisches Bild vor Ort. Im Rahmen der touristischen Infrastruktur wollen wir mit bis zu 90 Prozent Förderung unterstützen, um die Schäden bestmöglich zu beseitigen“, so Harry Glawe. „Der Vogelpark ist eine der wichtigsten Attraktionen in Vorpommern. Da muss schnell und unbürokratisch geholfen werden“, sagte Patrick Dahlemann.

Mehr als 30 Tiere noch vermisst

Aufgrund der starken Schneefälle waren am Osterwochenende sämtliche Flugvolieren des Vogelparks eingestürzt. Etwa 50 Tiere entwichen aus dem Park. Etwa 20 konnten mittlerweile wieder eingefangen werden. Ein Vogel jedoch starb. Ein Ei des Seeadlerpärchens, das eigentlich ausgebrütet werden sollte, sei ebenfalls nicht mehr zu retten gewesen.

Neben den Kosten für den Wiederaufbau gehen dem Park auch Einnahmen verloren. Eigentlich sollte am Osterwochenende der Startschuss in die Saison fallen. Nun bleibt der Park vorerst geschlossen.

Hohe Spendenbereitschaft

Um den Park über die Kosten für den Wiederaufbau hinaus zu unterstützen, etwa beim Ausgleich verlorengegangener Eintrittsgelder, sind weitere Aktionen initiiert worden. Die CDU im Kreistag Vorpommern-Rügens wolle laut Andreas Kuhn, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, einen Antrag stellen, die Sitzungsgelder der Abgeordneten aus der nächsten Kreistagssitzung zu spenden. Zudem sei laut Dr. Stefan Kerth, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, ein Antrag in Vorbereitung, aus dem Kreishaushalt Mittel zur Verfügung zu stellen.

In den Kurorten, die dem Bäderverband Mecklenburg-Vorpommerns angehören, dessen Präsident Andreas Kuhn ist, sollen Spendenboxen aufgestellt werden.

Am Mittwoch wolle auch die die Stadtvertretung Marlows anlässlich ihrer nächsten Sitzung beraten, wie die Stadt dem Park helfen könne. „Die Marlower nehmen Anteil an dieser fürchterlichen Situation. Der Vogelpark hat über Jahre vieles in Eigenleistung aufgebaut. Jetzt muss in einer konzertierten Aktion schnell geholfen werden“, sagte Marlows Bürgermeister Norbert Schöler (CDU). Unter anderem wird in der Marlower Arztpraxis von Dr. Norbert Knaack eine Spendenbox aufgestellt.

„Die Solidarität ist beeindruckend. Viele Menschen wollen uns unterstützten, entweder durch Spenden oder durch Arbeitseinsätze. Wenn das so weitergeht, haben wir eine gute Chance, den Park wieder so herzurichten, dass man ihn auch wieder den Besuchern präsentieren kann“, sagt Vogelpark-Chef Matthias Haase.

Der Vogelpark hat außerdem ein Spendenkonto eingerichtet: IBAN: DE85 1505 0500 0533 0005 48, BIC: NOLADE21GRW




Quelle vom Bericht mit Video:
http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/...-schnelle-Hilfe

 
GiselaH
Beiträge: 24.327
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.04.2018 | Top

RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#5 von Monika aus Berlin , 03.04.2018 22:18

Ich habe die Bilder von der Katstrophe auch im Fernsehen gesehen. Es ist echt furchtbar.
Ich hoffe auch, dass dem Vogelpark und auch dem Wildpark MV schnellstmöglich geholfen wird, und vor allem dass es den Tieren gut geht, und die vermissten Tiere wieder eingefangen werden können.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.760
Registriert am: 07.07.2011


RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#6 von Nordlandfan38 , 03.04.2018 23:27

Meine Güte, was für ein schlimmes Unglück! Das ist einfach unglaublich furchtbar! ca. 30 Vögel fehlen noch - hoffentlich findet man die wieder! Da für die Vögel die Gegend ja fremd ist, finden die entflogenen den Weg vielleicht nicht mehr zurück. Und Futter, wo finden die da bei dem vielen Schnee was? Bis das zerstörte wieder aufgebaut ist... Hoffentlich bekommt der Vogelpark viel Unterstützung in allen Bereichen! Das wünsche ich denen so sehr!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.518
Registriert am: 27.05.2009


RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#7 von ConnyHH , 09.04.2018 00:50

- UPDATE -

Zitat
Veröffentlicht am 03.04.2018 / FB-Seite Vogelpark Marlow



Worte können nicht ausdrücken, wie dankbar wir gerade trotz der jetzigen Ausnahmesituation sind. Wir sind so überwältigt von eurer großen Anteilnahme, euren zahlreichen Spenden, den unendlichen Hilfeangeboten, den lieben und aufbauenden Worten. Ihr beflügelt uns, ihr gebt uns Kraft, ihr seid die BESTE Gemeinschaft, die wir uns wünschen können DANKE

Kurzes Update: Mittlerweile konnten wir 16 Waldrapps sichern, 1 Milan, 1 Schneeeule, einige Loris und Wellensittiche. Wir haben viele Tiersichtungen in unmittelbarer Nähe und gehen diesen nach, danke dass ihr eure Augen offen haltet.

Allein nur auf unserem Paypal Spendenkonto (paypal@vogelpark-marlow.de) sind bis heute Morgen schon über 20.000 Euro eingegangen. Die Landesregierung hat uns finanzielle Unterstützung zugesagt, die einen Teil des Schadens abdecken wird.

Vielen lieben Dank.



Quelle:
https://www.facebook.com/vogelparkmarlow/

Wahnsinn, dass der Vogelpark so fantastisch unterstützt wird.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.04.2018 | Top

RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#8 von ConnyHH , 09.04.2018 00:56

- UPDATE -

Zitat
Veröffentlicht am 05.04.2018 / FB-Seite Vogelpark Marlow

Der Wiederaufbau ist im vollen Gange.

Seit Dienstag ist unser Bauteam dabei die kaputten Netze von den Anlagen herunter zu schneiden. Unser Gärtnerteam räumt die herunter gekommenen Bäume aus dem Weg, unser Bambus hat ordentlich was abbekommen, aber ein Teil steht schon wieder aufrecht.





Wir werden am Samstag, 07.04. den Park wieder öffnen. Folgende Anlagen werden aber geschlossen sein:
Lorianlage, Wellensittichanlage, Waldrappanlage, Krallenaffenanlage, Flamingoanlage, Waldlandanlage, Eulenanlage, das Boddenland und die Südamerikaanlage.

Unsere Tier-und Flugshows und Schaufütterungen werden wieder stattfinden, alle Spielplätze sind bespielbar und alle Anlagen wo natürlich keine Netze drüber sind, sind für euch erlebbar.

Mit eurem Eintritt helft ihr uns aktiv beim Wiederaufbau der zerstörten Anlagen.

Wir haben noch ein bisschen was vor, damit der Park für Samstag wieder besucherfreundlich ist und können dafür noch helfende Hände gebrauchen. Am Freitag, 06.04. starten wir einen Arbeitseinsatz und wenn ihr möchtet, könnt ihr uns dabei helfen. Das Bauteam braucht noch Hilfe beim Zerschneiden und Abttragen der Netze z.B. bei der Waldrappvoliere. Das Gärtnerteam braucht noch Hilfe bei Wege herrichten und Bäume weg tragen. Unser Tierpflegerteam hat viel Arbeit durch den Schnee liegen gelassen und hier brauchen wir noch helfende Hände beim Ausmisten der Winterquartiere und abhaken der Wiesen. Was ihr braucht sind auf jeden Fall Arbeitshandschuhe, für die Netze ist ein Cuttermesser von Vorteil und wer hat bringt einen Laubbesen mit.

Wir haben 2 Uhrzeiten für die Arbeitseinsätze: um 8:00 Uhr und um 12:00 Uhr treffen wir euch beim Eingang und teilen euch in die Teams ein. Bitte meldet euch an unter whatsapp: 015129505564 oder unter Telefonnummer 038221265, damit wir alles koordinieren können.

Diese Aktion wird unterstützt von NDR Mecklenburg-Vorpommern.



Quelle:
https://www.facebook.com/vogelparkmarlow/



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009


RE: Vogelpark Marlow: Volieren unter Schneemassen eingestürzt - UPDATE -

#9 von ConnyHH , 09.04.2018 01:02

- UPDATE -

Zitat
Veröffentlicht am 06.04.2018 / FB-Seite Vogelpark Marlow

Was für ein TOLLER Tag. Was für ein SUPER Team. Was für eine RIESIGE Unterstützung ihr ward. Danke an alle fleißigen Helferlein, die uns heute tatkräftig unterstützt haben. Wir haben zusammen heute soooo viel geschafft. Ihr seid wirklich die BESTEN, Danke












Quelle:
https://www.facebook.com/vogelparkmarlow/

Ich finde das von der Bevölkerung einfach fantastisch!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009


   

Erlebniszoo Hannover: Trauer im Zoo - Tiger-Jungtiere verstorben
Wildpark MV: Auch hier Spendenaufrauf nach Schneechaos

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen