Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben - UPDATE -

#1 von HeidiHH , 06.06.2018 17:47

Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben
06.06.2018 / HP TP Hagenbeck

Zitat
Am 6. Juni 2018 ist der Elefantenbulle Kanja plötzlich und unerwartet verstorben. Wir sind tief betroffen und sehr traurig.


© Lutz Schnier

Seit dem Wochenende beobachteten Tierpfleger und Tierärzte, dass es dem zweieinhalbjährigen Jungbullen nicht gut ging. Vorerst wurden ihm Ruhe und lückenlose Beobachtung verordnet.

Am Nachmittag des 6. Juni brach Kanja ohne weitere Alarmzeichen in der Elefantenhalle zusammen. Als unmittelbar danach Pfleger hinzukamen, konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Eine Oduktion und weitere Untersuchungen werden in den nächsten Tagen die Ursache abklären.

Kanja wurde am 11. Januar 2016 als erste Kalb von Kandy geboren. Kandy erblickte am 14. Mai 2003 das Licht der Welt im Tierpark Hagenbeck.
Sobald weitergehende Informationen vorliegen, werden wir diese bekannt geben.



Quelle der Mitteilung:
http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktu...verstorben.html

R.I.P. kleines Rüsselchen


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.993
Registriert am: 17.03.2016

zuletzt bearbeitet 08.06.2018 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#2 von water , 06.06.2018 18:03

Schade, du kleiner Elefant

 
water
Beiträge: 18.758
Registriert am: 14.02.2009


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#3 von ConnyHH , 06.06.2018 18:22

Mir fehlen gerade die Worte und es tut mir für Hagenbeck und die Elefantenpfleger unendlich leid.

Komme gut über die Regenbogenbrücke, süßer Kanja.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#4 von ConnyHH , 06.06.2018 18:33

Die "Welt" berichtet auch über den Tod von Kanja...

Hagenbeck trauert um Elefantenjungen
06.06.2018 / 17:37 Uhr / von cls

Zitat
Wieder trauert der Hamburger Tierpark Hagenbeck um einen Elefanten. Am Mittwoch starb der zweieinhalbjährige Elefantenjunge Kanja. Der Tod des Tieres kam offenbar völlig überraschend.


Foto: TP Hagenbeck

Erst im September vergangenen Jahres musste der Hamburger Tierpark bestürzt bekanntgeben, dass das neugeborene, noch namenlose Elefantenmädchen mit nur einer Woche gestorben war. Jetzt der nächste Schock: Am Mittwoch brach der zweieinhalbjährige Elefantenjunge Kanja ohne Alarmzeichen in der Elefantenhalle zusammen. Die Tierpfleger konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Seit dem Wochenende hatten sie gemeinsam mit den Tierärzte des Tierparks beobachtet, dass es dem Jungbullen nicht gut ging. Vorerst wurden ihm Ruhe und eine lückenlose Beobachtung verordnet. Eine Obduktion und weitere Untersuchungen sollen nun in den nächsten Tagen die Ursache für seinen Tod abklären. Dem vor einen Monat geborenen jüngsten Zuwachs der Elefantenherde gehe es gut.

© Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten.



Quelle von der Meldung:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...ntenjungen.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.06.2018 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#5 von GiselaH , 06.06.2018 19:15

Ach je, das tut mir sehr, sehr leid .

 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#6 von AndreaHamburg , 07.06.2018 17:07

Ich bin sehr, sehr traurig. Er war so ein liebenswertes Kerlchen. Alle Gute für Dich im Regenbogenland, kleiner Kanja.

 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.888
Registriert am: 23.12.2013


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#7 von UrsulaL , 08.06.2018 11:20

Das tut mir sehr leid .

 
UrsulaL
Beiträge: 8.166
Registriert am: 20.06.2010


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#8 von ConnyHH , 08.06.2018 18:03

- UPDATE -

Jungbulle Kanja erlag Elefanten-Herpes-Virus
08.06.2018 / HP TP Hagenbeck


Zitat
Kanja ist am Elefanten-Herpes-Virus EEHV 1 (Elephant Endotheliotropic Herpes Virus) gestorben. Das ist das Ergebnis der Obduktion. Weitergehende Untersuchungen werden noch den genauen Typus klären.


© Lutz Schnier

Herpesviren bei Elefanten sind vor allem für Jungtiere zwischen einem und sieben Jahren gefährlich. Das hochgradig aggressive Virus kann in den unterschiedlichsten Organen der Tiere sitzen. Wenn die Krankheit ausbricht, werden innerhalb kürzester Zeit die inneren Organe derart vom Virus geschädigt, dass das Herz- Kreislaufsystem der Tiere zusammenbricht und sie tot umfallen.

Diese Krankheit ist weltweit bei Elefanten verbreitet. Bei Asiatischen Elefanten haben Wissenschaftler drei verschiedene Virustypen festgestellt: EEHV 1, 4 und 5. Afrikanische Elefanten sind Träger der EEHV-Typen 2, 3, 6 und 7. Viele Tiere sind nur Träger der Viren, ohne selbst zu erkranken. Wenn das Virus aktiv wird, schädigt es den Organismus so rasant, dass jede Hilfe zu spät kommt. Erkrankungsfälle sind sowohl im asiatischen als auch im afrikanischen Freiland bekannt. Seit 1988 sind in europäischen Zoos etwa 30 Tiere an Herpes gestorben. Wie viele Tiere im Freiland an Herpes sterben ist nicht bekannt.

Unsere größte Sorge gilt jetzt dem Schutz der anderen Tiere. Die gesamte Herde wird engmaschig überwacht und auf das Virus getestet.



Quelle von der Meldung:
http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktu...rpes-virus.html

Ich bin gerade von dieser Nachricht / Diagnose bis ins Mark getroffen.

Nun heisst es ganz feste die Daumen drücken, dass der Rest der Herde herpesfrei ist - allen voran "Brausepaul".



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.06.2018 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#9 von HeidiHH , 08.06.2018 18:10

Ich bin geschockt

Alles Gute für die anderen Elefanten, insbesondere für den Nachwuchs Anjuli und Brausepaul

Dem Team wünsche ich viel Kraft.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.993
Registriert am: 17.03.2016


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#10 von ConnyHH , 08.06.2018 18:20

@HeidiHH
Der Zoo Berlin musste sich ja in der Vergangenheit leider auch damit auseinandersetzen und zur Zeit geht es der Herde prima. Hoffen wird das Allerbeste, dass es in Hamburg genauso ausgeht. Selbst wenn eine Eli den Herpes in sich trägt, muss er nicht zwangsläufig ausbrechen. Ist wie bei uns Menschen. Dennoch ist das ganz furchtbar.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#11 von HeidiHH , 08.06.2018 18:24

@ConnyHH

Zitat
Selbst wenn eine Eli den Herpes in sich trägt, muss er nicht zwangsläufig ausbrechen. Ist wie bei uns Menschen



Ich weiß. Es trifft aber meistens alte oder die jungen Elefanten.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.993
Registriert am: 17.03.2016


RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#12 von ConnyHH , 08.06.2018 18:34

@HeidiHH
Wir müssen positiv denken und die Daumen ganz feste drücken.
Wie mag es jetzt in den Eli-Tierpflegern aussehen...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.06.2018 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Jungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben

#13 von HeidiHH , 08.06.2018 18:38

@ConnyHH

Zitat
Wie mag es jetzt in den Eli-Tierpflegern aussehen...



Ich denke schlimm


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.993
Registriert am: 17.03.2016


   

Zoo Osnabrück: Elefantenbaby Minh-Tan beinahe von Gittertor erdrückt
Zoo Duisburg: Nach Air-Berlin-Pleite - wer bringt den Koalas jetzt ihren geliebten Eukalyptus? - UPDATE -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen