Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#1 von SpreewaldMarion , 14.06.2018 20:53

Nach einigen Behördengängen in Berlin hatte ich noch 2 Stunden Zeit bis mich der Zug wieder in den Spreewald bringt.
Was liegt näher als endlich mal wieder in den Zoo zu gehen.
Schon nach den ersten Schritten habe ich diesen Entschluss bereut, Himmel und Menschen, vorwiegend große Kindergruppen in jedem Alter.
Doch dann hörte ich aus der Richtung der Elefanten eine kommentierte Fütterung und blieb neugierig stehen.
Der Pfleger erklärte liebevoll den Charakter der 5 Elefanten.
Ich dachte ich merke mir endlich die Namen, aber nein, zuhause war ich wieder durcheinander.
Darum von links nach rechts...



Pan Pah ist eine verwöhnte Prinzessin. Sie trinkt kein abgestandenes Wasser, sondern klopft solange mit dem Rüssel an die Tür bis ihr aufgemacht wird und sie trinken kann.
Manchmal nimmt sie einen Stein oder einen Stock zur Hilfe.

Anchali ist nach wie vor frech, wird aber von den anderen erzogen.

Das ist die Tante von Anchalie, die sich liebevoll um sie kümmert. Sie war noch nie Mutter und nimmt sich jedem Baby gleich an.
Sie soll die ruhigste der Elefanten in ganz Deutschland sein. Kommste heute nicht, kommst morgen.
Für ein Komando überlegt sie 15 Minuten ob sie es ausführen könnte.
Sie läßt sich wunderbar fotografueren, weil sie sich kaum bewegt.

Sie ist da genaue Gegenteil, agil, schnell und erzieht vor allem Anchali.

Sie ist die älteste mit 53 Jahren und die Chefin. Vor ihr haben noch alle Respekt.




Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.859
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.06.2018 21:07 | Top

RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#2 von SpreewaldMarion , 14.06.2018 21:13

Mir fiel dann ein warum ich eigentlich im Zoo bin und ich ging zu Katjuscha und Wolodja
Unterwegs traf ich einen Stamm Besucher und fragte ihn wer im Moment auf der kleinen Anlage ist.
Er sagte, es ist fast immer Katjuscha.
Ich schreibe jetzt nicht was ich dachte.
Bei den Eisbären angekommen sah ich Kathi auf der kleinen Anlage, sie wollte ständig rein.
Ich wollte mir das nicht lange ansehen, da kam eine Stamm Besucherin, die mir die Situation erklärte.
Es ist Kathi, die nicht auf die große Anlage möchte, die Pfleger versuchen es immer wieder sie umzusetzen, sie macht nicht mit.
Sie geht auch öfter ins Wasser und spielt mit einem roten Ball.
Ok, da war ich beruhigt, doch eins stört mich dort sehr.
Warum hat die alte Dame nicht ein Eckchen mit Rindenmulch was sie im hohen Alter so lieben gelernt hat.
Schade, dass ich so selten im Zoo bin, ich würde die Pfleger fragen ob das nicht möglich ist.






















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.859
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.06.2018 21:21 | Top

RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#3 von SpreewaldMarion , 14.06.2018 21:25

Jetzt war ich doch neugierig auf Wolodja.
Im vorigen Jahr mochte ich dort gar nicht mehr hingehen, ich habe ihn nur nervös kurze Bahnen schwimmen sehen und er hat den Kopf hochgeworfen.
Ich traf einen entspannten ruhigen Wolodja an, die Stamm Besucherin sagte mir, so ist er in diesem Jahr.
Das hat mich gefreut, er lief zwar kurz rückwärts, doch dann schien es als habe er eine Idee.
Er ging die Felsen runter zum Wasser, lief auf den Steinen entlang und holte etwas aus dem Wasser.
Er trug es an Land, warf es ins Wasser und sprang hinterher.




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.859
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.06.2018 21:32 | Top

RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#4 von SpreewaldMarion , 14.06.2018 21:39

Ein tolles Spiel begann mit akrobatischen Darbietungen und kuscheln an der Scheibe.
Das hat mich so sehr an Knut erinnert.



















Und tschüss, ich habe für heute genug gespielt





Ein kurzer Blick auf die Pandas, doch er schläft und sie schläft und ich muss auch wieder gehen.






Ein letzter Blick auf diesen imposanten Kerl



Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.859
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.06.2018 21:51 | Top

RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#5 von Ludmila , 14.06.2018 22:03

Liebe Marion,
Du hast sehr schöne Zeit im Zoo verbracht.Ich bin immer froh Anchali zu sehen.
Kati is leider auf der kleinen Anlage. Sie sieht gut aus. Wolodja hat dir mit Spielen viel Freude gemacht. Es macht Spass ihn beim Spielen zu beobachten.


 
Ludmila
Beiträge: 10.722
Registriert am: 23.02.2009


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#6 von Nordlandfan38 , 14.06.2018 23:54

Hallo Marion!

Da hast Du ja in der relativ kurzen Zeit sehr viel im Zoo gesehen und auch erfahren. Vielen Dank für Deinen sehr schönen und interessanten Bericht und auch für die tollen Bilder mit sehr gelungenen Schnappschüssen! Es hat Spaß gemacht, sie anzusehen!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.373
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 14.06.2018 23:55 | Top

RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#7 von UrsulaL , 15.06.2018 14:19

Liebe Marion,
obwohl Du nur 2 Stunden im Zoo warst, hast Du viele schöne Bilder mitgebracht.
Die kommentierte Elefantenfütterung gefällt mir sehr. Es ist interessant etwas über die Charaktere der
einzelnen Tiere zu erfahren.

Kati sieht gut aus. Auf den letzten Bildern fallen ihr schon im Stehen die Augen zu. Sie hätte wohl gern im Innengehege geschlafen. Schade, dass sie nicht rein- und rausgehen kann, wie sie möchte.

Wolodja geht es richtig gut. Er macht einen zufriedenen Eindruck und hatte viel Spaß mit dem alten Ball.

Der "imposante Kerl" sieht toll aus.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.909
Registriert am: 20.06.2010


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#8 von AndreaHamburg , 15.06.2018 21:14

Feine Bilder hast Du aus dem Zoo mitgebracht. Ich freue mich, dass es Kati und Wolodja so gut geht. Vielleicht vermisst Kati den Mulch ja gar nicht, sondern findet es auf der kleinen Anlage ganz kuschelig. Auf jeden Fall machen beide Eisbären einen guten Eindruck. Über die Elefanten habe ich mich besonders gefreut, gerade nach dem Drama bei Hagenbeck. Anchali macht sich gut. Und zwei schlafende Pandas sind immer besser, als gar keine Pandas.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.778
Registriert am: 23.12.2013


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#9 von GiselaH , 16.06.2018 20:16

Liebe Marion,

ich hatte den gleichen Geddanken, wie alle vor mir - in zwei Stunden Zoobesuch kann man eine Menge sehen und erleben.
Deine Fotos sind wunderbar. Ganz lieben Dank auch für die vielen Informationen über die Elefanten und über die Eisbären

Katjuscha hat also entschieden, vorerst die meiste Zeit auf der kleinen Anlage zu verbringen.
Du hast völlig Recht. Wenn sie jetzt noch ein Mulchbett bekäme...
Der junge und aktive Wolodja fühlt sich auf der großen Analge sicher ganz gut.
Ich bin sehr froh, dass er den Wechel vom Tierpark in den Zoo in diesem Jahr ganz offentlichtlich ziemlich gut verkraftet.

 
GiselaH
Beiträge: 23.804
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#10 von Gast , Gestern 21:10

Sehr schöne Bilder, vielen Dank!

Ich besuche jedes Wochenende die Bären, aber ich mache kein Bild und ich freue mich um so mehr, dass man unter der Woche so schöne Fotos sehen kann. Das ruft schöne Erinnerungen von der Vorwoche hervor und macht Vorfreude aufs kommende Wochenende.

Katjuscha sieht hervorragend aus und scheint, ihre „Seniorenanlage“ zu genießen. Gestern habe ich sie im Wasser gesehen, sie hat auch kurz mit dem Ball gespielt (ausnahmsweise mit dem Gelben). Ich habe das Gefühl, dass sich die Gelegenheitsbesucher mehr für Katjuscha als für Wolodja interessieren. In der kleinen Anlage ist sie den Besuchern sehr nah, und oft stehen wirklich viele Leute da. Gestern war der Schieber immer auf und Katjuscha durfte raus und rein, wie sie wollte.

Außerdem, so scheint mir, soll nachmittags auf der kleinen Anlagen nicht so warm sein wie auf der Großen, denn es gibt ein wenig Schatten. Katjuscha machte einen entspannten Eindruck und war außerdem so weiß, wie nie zuvor :)


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#11 von SpreewaldMarion , Gestern 21:40

Danke für die Informationen.
Ich glaube auch, dass Besucher länger bei Katjuscha stehen, man sieht sie aus nächster Nähe.
Prima, dass der Schieber doch ab und zu auf ist und sie ins Innengehege gehen kann.
Ganz zufrieden mit der Situation wäre ich wenn sie ein Eckchen Rindenmulch bekäme.
Wieviele Jahre haben wir uns das gewünscht, dann hat Kati ihn endlich bekommen, hat sich zuerst schwer damit getan und dann lieben gelernt.
Lange hat sie ihn nicht geniessen können, jetzt hat sie nur nackte Felsen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.859
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein kurzer, aber wunderschöner Zoobesuch bei Kathi und Wolodja

#12 von Gast , Gestern 21:59

Du hast vollkommen Recht, ein Mulchbett auch in der kleinen Anlage wäre schön.

Und, das habe ich in meinem vorigen Beitrag vergessen, wäre auch schön, wenn die Ausschilderung angepasst würde.

Erst vor wenigen Wochen hat Katjuscha eine Infotafel bekommen, und jetzt die Infotafel bleibt bei der großen Anlage und Kati ist meistens auf der Kleinen. Das ist für die Besucher verwirrend.

Und, wenn wir schon da sind, auch eine Infotafel für Wolodja wäre wünschenswert.


   

Besuch bei Tonja und Wolodja 17.04.2018

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen