Zoo Dresden: Der späte Nachruf auf Thabo-Umasai

#1 von ConnyHH , 15.08.2018 17:28

Der späte Nachruf auf Thabo-Umasai
10.08.2018 / von Henry Berndt

Zitat
Der 2006 in Dresden geborene Elefant starb bereits vor über einem Jahr. Der Zoo erfuhr das nur durch Zufall.

Glücklicher Krieger – das hieß sein Name übersetzt. Doch wirklich glücklich wurde Thabo-Umasai in seinem kurzen Leben wohl nie. Wie erst jetzt offiziell bekannt wurde, starb der bislang einzige im Dresdner Zoo geborene Elefant bereits vor über einem Jahr, am 3. Juli 2017, im Zoo von Pittsburgh in Pennsylvania...



Quelle vom kompletten Bericht:
https://www.sz-online.de/nachrichten/der...ai-3992375.html

Das finde ich ein mehr als beschämendes Verhalten von dem Zoo in Pittsburgh.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.564
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 17.08.2018 | Top

RE: Zoo Dresden: Der späte Nachruf auf Thabo-Umasai

#2 von Ludmila , 15.08.2018 17:44

Eine traurige Geschichte.

 
Ludmila
Beiträge: 12.783
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Dresden: Der späte Nachruf auf Thabo-Umasai

#3 von HeidiHH , 15.08.2018 18:16

Sehr unschönes Verhalten


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 3.246
Registriert am: 17.03.2016


   

Zoo Neunkirchen: Aufstehhilfe für Neunkircher Elefantenkuh Rani - UPDATE -
Zoo Duisburg: Koala 'Tanami' checkte nach Schottland ein

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz