Zoo Magdeburg: Trauer um Elefantenkuh "Birma"

#1 von ConnyHH , 09.09.2018 19:26

Derzeit gibt es sehr viele traurige Meldungen aus der zoologischen Tierwelt...

Elefantenkuh gestorben

Zoo Magdeburg trauert um "Birma"
05. September 2018, 15:36 Uhr

Zitat
Der älteste Elefant im Zoo Magdeburg, die Kuh "Birma", ist tot. Das Tier litt bereits seit Wochen an Beschwerden. Das Zooteam hat sich schließlich entschieden, ihrem Leiden ein Ende zu setzen.

Der Magdeburger Zoo hat die Elefantenkuh "Birma" einschläfern lassen. Wie es hieß, fanden Tierpfleger das Tier am Mittwochmorgen liegend im Elefantenhaus. Ihnen sei es nicht gelungen, die 3,3 Tonnen schwere Elefantenkuh aufzurichten, auch nicht mithilfe von zwei Radladern. Da "Birma" bereits seit Wochen an unterschiedlichen, auch altersbedingten, Beschwerden gelitten habe und behandelt worden sei, habe sich der Zoo zu diesem Schritt entschieden...



Quelle vom kompletten Bericht:
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeb...aefert-100.html

R.I.P. Birma und gute Reise



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.552
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Magdeburg: Trauer um Elefantenkuh "Birma"

#2 von Ludmila , 09.09.2018 20:32

Schlaf gut, Birma!


 
Ludmila
Beiträge: 10.911
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Magdeburg: Trauer um Elefantenkuh "Birma"

#3 von GiselaH , 09.09.2018 21:41

Das ist traurig.
Aber es ist gut, dass Tiere nicht unnötig leiden müssen, wenn es keine Aussicht auf Heilung gibt.

 
GiselaH
Beiträge: 24.067
Registriert am: 10.02.2009


   

Zoo Karlsruhe: Elefantenkuh Lina ist tot
Zoo Duisburg: Koala-Dame Allora verstorben

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen