Zoo Leipzig: Keine Pinguine mehr im Zoo

#1 von ConnyHH , 18.11.2018 18:13

Umbauarbeiten

Keine Pinguine mehr im Zoo Leipzig
14. November 2018, 14:08 Uhr

Zitat
Der Zoo Leipzig ist um eine Tiergruppe ärmer. Am Mittwoch mussten die 21 Brillenpinguine in den Tierpark Berlin umziehen. Grund sind umfangreiche Umbauarbeiten des Aquariums. Damit werden im Zoo, erstmals seit 1910, keine Pinguine mehr leben.

Seit Mittwoch hat der Zoo Leipzig keine Pinguinkolonie mehr. Die 21 Brillenpinguine sind ausgezogen, weil das Aquarium ab kommendem Jahr saniert wird. Künftig werden die Leipziger Pinguine im Tierpark Berlin leben und dort eine bereits existierende Gruppe bereichern. Nicht nur die Zoo-Besucher werden die Tiere vermissen, auch die Mitarbeiter und Zoo-Chef Jörg Junhold sind über den Auszug der flugunfähigen Vögel traurig...



Quelle und kurzer Artikel:
https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipz...inguine100.html

Hoffentlich leben sich die kleinen putzigen Frackträger schnell im Tierpark Berlin ein.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.751
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.11.2018 | Top

   

Zoo Magdeburg: Tigerbaby "Stormy" wird handzahm - UPDATE -
Tierpark Hagenbeck: Beherzter Hamburger stoppt Pelikan auf Sonntagstour

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen