Dramatischer Rückgang - Weniger Feld- und Wiesenvögel in Europa

#1 von Nordlandfan38 , 30.01.2019 23:41

Dramatischer Rückgang

Weniger Feld- und Wiesenvögel in Europa
30.01.2019, 13:54 Uhr | dpa

Zitat
In Deutschlands Gärten und Parks sind in diesem Jahr weniger Wintervögel zu sehen. Zehntausende Naturliebhaber meldeten im Januar im Schnitt 37 Piepmätze, die sie bei der Zählaktion "Stunde der Wintervögel" innerhalb von 60 Minuten beobachteten.

"Das ist die zweitniedrigste Zahl nach dem Rekordminus von 34,4 im Jahr 2017", sagte Nabu-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. 2011 seien noch fast 46 Vögel pro Garten gemeldet worden. Am häufigsten zu sehen waren 2019 Haussperlinge, gefolgt von Kohlmeise, Feldsperling, Blaumeise und Amsel. Laut einer aktuellen Studie ist in den vergangenen Jahrzehnten die Zahl der Feld- und Wiesenvögel in Europa dramatisch zurückgegangen...



Quelle und kpl. Artikel:
https://www.t-online.de/nachrichten/wiss...-in-europa.html

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.973
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 01.02.2019 | Top

RE: Dramatischer Rückgang - Weniger Feld- und Wiesenvögel in Europa

#2 von GiselaH , 31.01.2019 20:52

Das ist eine traurige Entwicklung.

Ich füttere inzwischen das ganze Jahr und zwar sehr intensiv. Bei mit tummeln sich deshalb immer noch sehr viele Vögel.
Aber die Amseln sind auch hier fast völlig verschwunden.

 
GiselaH
Beiträge: 26.029
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.02.2019 | Top

RE: Dramatischer Rückgang - Weniger Feld- und Wiesenvögel in Europa

#3 von Inge aus Kopenhagen , 02.02.2019 22:33

Traurig zu sehen.
Ich futtere täglich in meinem Schrebergarten und an meinem Balkon.

 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 4.005
Registriert am: 06.03.2009


   

Dürfen Sie daheim bleiben, wenn der Hund krank ist?
Neues Verbot - Gassigehen soll im Iran als Straftat gelten

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz