Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#1 von Nordlandfan38 , 11.02.2019 23:18

Ein sehr ausführlicher Artikel!

Lästige Mitbewohner

Waschbären aus Haus und Garten vertreiben
04.02.2019, 13:37 Uhr | sikoe, jb, t-online.de

Zitat
Der Waschbär ist auf dem Vormarsch und entwickelt sich zu einer echten Plage. Immer häufiger trifft man den maskierten Eindringling im eigenen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Er verwüstet Blumenbeete, räumt Mülltonnen aus und ist sogar eine Gefahr für Ihre Haustiere. Was sind geeignete Schutzmaßnahmen?

Die ursprünglich aus Nordamerika stammenden Allesfresser kommen durch Katzenklappen und offene Türen ins Haus und hinterlassen dort ihre Duftmarken. Aber auch über Bäume gelangen Tiere auf die Dachböden der Häuser, zerstören so die Dachisolierung oder verursachen allein durch Kot und Urin Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro pro Haus. Die nachtaktiven Plagegeister sind mittlerweile weit verbreitet. Der beste Weg, sie loszuwerden ist, es ihnen von Anfang an so ungemütlich wie möglich zu machen...



Quelle und kpl. Bericht:
https://www.t-online.de/heim-garten/gart...en-koennen.html

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.603
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 12.02.2019 | Top

RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#2 von GiselaH , 12.02.2019 20:48

Bei mir leben seit Jahren Waschbären im Garten.
Sie haben noch nie die Mülltonne umgekippt. Aber da sind ja auch keine Essenreste drin .
Meine gelben Säcke sind bisher auch nicht zerrissen worden.
Die kleinen Bären haben mir auch noch nie Pflanzen ausgegraben oder anderen Schaden angerichtet.
Deshalb werde ich ihnen ganz bestimmt nicht den Krieg erklären. Sie dürfen einfach wohnen bleiben .

 
GiselaH
Beiträge: 24.519
Registriert am: 10.02.2009


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#3 von Ludmila , 12.02.2019 21:21

Die Blumenbeete wären mir egal, aber meine Katzen sollen nicht angegriffen werden. Ich bin froh, dass wir keine Waschbären haben.
Die gelbe Säcke werden bei und von den Igel zerrissen.


 
Ludmila
Beiträge: 11.249
Registriert am: 23.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.02.2019 | Top

RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#4 von agi , 13.02.2019 08:58

Aus jedem Neuankömmling wird gleich einmal pauschal ein Monster gemacht.
Funktioniert nicht nur bei Menschen, wie man sieht.
Geht aus mit Pflanzen und Tieren.

Sollte man mal ein bisserl drüber Nachgrübeln

lg agi

 
agi
Beiträge: 2.603
Registriert am: 15.02.2009


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#5 von HeidiHH , 13.02.2019 11:41

Na ja, so neu ist der Waschbär ja nicht mehr, er lebt hier bereits seit den 30er Jahren und es gibt immer wieder Diskussionen, da er zu den invasiven Arten gehört, die es auch in der Pflanzenwelt gibt.
Selbst Zoos werden in der Haltung bzw. Vermehrung invasiver Arten eingeschränkt.

Ich denke, zwischendurch werden diese Themen immer wieder aufgegriffen, dann gibt es kurz ein großes Hallo, dann denkt wieder keiner mehr darüber nach. Die 'Wahrheit' über invasive Arten ist in meinen Augen viel vielschichtiger. Mein Wissen reicht nicht aus, um dies Thema umfassend zu beleuchten.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.939
Registriert am: 17.03.2016


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#6 von SpreewaldMarion , 13.02.2019 15:29

Es sind hier auch Waschbären gesichtet worden, ich hoffe, dass sie nie in die Nähe der Katzen kommen.
Ich glaube, es wurden schon einige geschossen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.327
Registriert am: 10.02.2009


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#7 von HeidiHH , 13.02.2019 15:33

@SpreewaldMarion Waschbären dürfen gejagt werden.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.939
Registriert am: 17.03.2016


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#8 von water , 16.02.2019 11:52

Gisela, aber haben die Waschbären nicht auch deine Katze und deinen Hund verletzt ? Hier in unserem Garten sind auch schon einige gesichtet worden und sie gehen ziemlich straight auf uns zu. Ich verzupfe mich dann lieber. Leider fressen sie auch Jungvögel. Also ich möchte daher keine Waschbären auf unserem Gelände.


 
water
Beiträge: 18.699
Registriert am: 14.02.2009


RE: Lästige Mitbewohner: Waschbären aus Haus und Garten vertreiben

#9 von SpreewaldMarion , 16.02.2019 17:05

Ich möchte auch keine Waschbären in der Nähe haben, dazu liegen mir die Katzen zu sehr am Herzen.
Und begegnen möchte ich auch keinem.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.327
Registriert am: 10.02.2009


   

Dürfen Sie daheim bleiben, wenn der Hund krank ist?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen