Klewenalp-Murmeli wurden abgeschossen – Tierschützer sind empört

#1 von Ursi , 02.10.2019 11:01

Klewenalp-Murmeli wurden abgeschossen – Tierschützer sind empört
01.10.2019 / 17.30 Uhr / von Markus von Rotz

Zitat
Ein neues Gehege brauchte zu viel Platz und Geld, einen anderen Ort fand man für die sieben Tiere nicht. Die Tierschützer sind empört.

Murmeltiere gibt es auf der Klewenalp nur mehr in der freien Natur und auf der App Sqwiss, wo man 200 virtuelle Löcher finden kann. Die sieben Tiere im Gehege, eine langjährige Kinderattraktion, leben nicht mehr. Dabei hatte es ihnen gefallen. «Die Zeit hier oben war pfiffig schön», stand auf einer Infotafel, auf welcher die Murmeli diesen Sommer «Auf Wiedersehen» sagen konnten...



Quelle und kpl. Bericht:
https://www.luzernerzeitung.ch/zentralsc...oert-ld.1156716

Ich bin empört und unfassbar traurig. Es hätte sicherlich andere Lösungen gegeben....
Leider muss man sagen, an der sogenannten Tierfreundin klebt nun das Blut der herzigen Murmeli Familie
Ich schäme mich wieder einmal für unser Land. Die bequemste Lösung hat man hier in die Wege geleitet

RIP der herzigen Murmeli Familie


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.193
Registriert am: 06.08.2010

zuletzt bearbeitet 01.12.2019 | Top

RE: Klewenalp-Murmeli wurden abgeschossen – Tierschützer sind empört

#2 von SpreewaldMarion , 03.10.2019 07:47

Der Vermerk auf der Tafel ist ja das allerletzte.
Was gibt es bloß für Menschen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.420
Registriert am: 10.02.2009


RE: Klewenalp-Murmeli wurden abgeschossen – Tierschützer sind empört

#3 von GiselaH , 03.10.2019 19:04

@Ursi,

das ist eine sehr traurige Geschichte.
Die Tierfreundin hat sicher im besten Glauben gehandelt.
Wahrscheinlich hat sie alles angenommen, aber nicht, dass ihr Hniweis zu so einem tragischen Ende für die Tiere führen würde.

 
GiselaH
Beiträge: 25.807
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.10.2019 | Top

   

Hungerwinter droht So können Sie den Eichhörnchen jetzt helfen
Wie Spatz „Harty“ sich zu einem „Star“ entwickelte

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz