An Aus


RE: Fotos vom 01.10.09: Neue Zeiten, schwere Zeiten

#1 von Viktor , 01.10.2009 22:04

Heute nachmittag war ich wieder im Zoo. Mein Zeitfenster hatte sich als stabil erwiesen. :D

Kurz nach drei war ich bereits an Knutis Anlage. Knuti lag auf seinem Sandhaufen vorn an der Ecke, immer noch ein wenig konsterniert, auch wenn er nicht mehr ganz so zerknirscht wirkte wie noch am Dienstag und auch auf den gestrigen Bildern.



Er hatte Gianna die ganze Zeit im Auge, sobald sie in sein Blickfeld kam. Allerdings war sie auch häufig im Wasser, und dann hatte Knuti etwas mehr Ruhe.





Gianna scheint übrigens ebenfalls beunruhigt, aber nicht wegen Knut, sondern wegen der Braunbären, sie schaute extrem häufig hinüber.Offenbar hat sie die Sorge, diese Braunbären (nachmittags war Jana noch draußen, wie sonst auch) könnten zu ihr rüberkommen. Da geht es ihr mit Jana wie Knut mit ihr. So hat jeder sein Päckchen zu tragen ;-)



Ansonsten schien Gianna Knut zumindest an diesem Nachmittag eher zu ignorieren. Gelegentlich bewegte sie sich in seine Richtung, was er mit Drohgebärden und Scheinangriffen beantwortete. Sie wich ihm dann auch aus. Ich glaube, Knuti hat hier bereits ein wenig Terrain gewonnnen, auch wenn er immer noch der Ängstliche ist, der zur Not auch ausweicht. "Der Klügere gibt nach"?!











Gegen 15.45 verabschiedete Gianna sich dann Richtung Bärenhof, der Schieber ging zu. Knuti lief dann hinterher und schien sich zu vergewissern, dass der Schieber auch tatsächlich zu ist. Das wiederholte er dreimal, dann lief er über die Anlage und beschnüffelte die Ecken, wo Gianna sich zuvor aufgehalten hatte.



Später legte er sich dann zur Ruhe und nuckerte...



Übrigens konnte man auch bei Gianna eine zurückgezogene Unterlippe beobachten, Ausdruck von Unruhe und Anspannung, so wie ich es vorher nur bei Knuti gesehen hatte.



Ich denke, auch für sie ist es immer noch eine schwierige Situation, obgleich sie etwas souveräner wirkt und vermutlich auch ist. Knuti hatte übrigens die Ohren nicht mehr angelegt, ich hatte drauf geachtet. Insgesamt wirkte er zwar ein wenig ängstlich, aber man merkt, dass er versucht, sein Terrain nicht komplett aufzugeben. Ich bin froh, dass er nicht aggressiv auf Gianna reagiert, und sie ist ihm gegenüber auch nicht aggressiv. So hoffe ich immer noch, dass die beiden sich arrangieren und am Ende auch gegenseitig respektieren. Für mich wäre der Gedanke, dass Knuti monatelang der "Devote" sein müsste, auch unerträglich.

Viel mehr Fotos wie immer auf http://www.knut-fotos.de

:winkewinke: Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Fotos vom 01.10.09: Neue Zeiten, schwere Zeiten

#2 von anne , 02.10.2009 09:35

lieber viktor, habe mir schon deine bilder auf knut- fotos angeschaut.
die bilder sind herrlich ,gelassen und entspannt wirkt aber keiner von den beiden.
kleine pulverfass-stimmung.
hoffe aber es wird niemals losgehen.
vielleicht entwickelt sich ja allmählich eine kleine freundschaft, liebe weiss ich nicht so.
danke für diese schönen fotos
wie die stimmung bei tollen bildern doch so herüberkommt, virtuell, ich sag ja, auch menschen kann man so empfinden.
leibe grüsse

anne


 
anne
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.02.2009


RE: Fotos vom 01.10.09: Neue Zeiten, schwere Zeiten

#3 von Frans , 02.10.2009 11:35

Hallo Viktor,

Herzlichen Dank für den schönen Bilder. Von aussen Berlin ist das alles danke dich und den anderen Fotograf(inn)en sehr gut zu verfolgen! :clap: :clap: :clap:

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 13.991
Registriert am: 13.02.2009


   

Fotos vom 02.10.09: Beobachten, verfolgen, zurückziehen
Fotos vom 28.09.09: Gianna taut auf

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen