An Aus


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#1 von ConnyHH , 07.03.2009 01:54

Mein Tag in Berlin - Mein erstes Mal bei Knut[/size]

Nach einer fast schlaflosen Nacht zum 05.03. - insgesamt habe ich gerade mal 2 Stunden geschlafen - hat mich mein Wecker um 4.30 Uhr unsanft aus dem Schlaf gerissen. Für einen Moment musste ich meine Gedanken sammeln und dann schoss es plötzlich wie ein Blitz durch meinen Kopf und durch meinen Körper - 4 Buchstaben - [size=150]KNUT
!

Schlagartig war ich hellwach, mit einem Sprung aus meinem Bett, unter der Dusche und angezogen. Schnell noch einen Kaffee und einen Toast, Sachen zusammengepackt und ab ins Auto, den um 6.30 Uhr musste ich am Haubtbahnhof sein um Andrea HH einzusammeln.

Gegen 6.50 Uhr waren wir auf der Autobahn in Richtung Berlin und um Punkt 9.30 Uhr in Berlin. Ich habe dann UlliJ und Miezehumpf angerufen, weil die beiden uns am Löwentor in Empfang nehmen wollten und gesagt, wir seien in 10 Minuten da... Doch wir haben uns natürlich ersteinmal verfahren ;-)

Meine Nerven waren mittlerweile zum Zerreissen angespannt und ich wurde immer nervöser und aufgeregter...
Wir fragten freundlich einen Fussgänger nach dem Weg zum Zoo und ich glaube, dass er uns für völlig durchgeknallt gehalten hat, denn genauso schaute er uns an. Er brauchte auch gut eine 1/2 Minute um uns dann doch einmal zu antworten...

Um kurz vor 10.00 Uhr waren wir dann endlich am Zoo, wo am Eingang Löwentor UlliJ und Miezehumpf schon auf uns warteten.
Eine kurze Überlegung, ob wir auf dem grossen Parkplatz stehen bleiben oder doch noch ins Parkhaus fahren, erledigte sich von alleine, da ich keine Lust mehr hatte, mich erneut durch den morgendlichen Berufsverkehr zu quälen und ich nur noch schnellstmöglich zu Knut wollte... Es folgte ein Kampf mit Park-Ticket-Automaten - 4 Frauen und ein kleiner Automat und die Frage wer gewinnt den Kampf ? Mensch oder Maschine ? Gegen soviel geballte Weiblichkeit hatte der Automat jedoch nicht viel entgegenzusetzen :-)

Nun hielt uns nichts mehr auf... An die Kasse, rein in den Zoo und ... stop... da war doch noch was... ein WC... ein Himmelreich für ein WC... Gott sei Dank war gleich hinter dem Eingang die Keramikabteilung welche ich also umgehend noch aufsuchte und dann war der Weg zu Knuti endgültig frei !

Mein Herz schlug mir bis zum Hals, mein Kreislauf spielte Achterbahn und meine Schritte wurden immer schneller. Ulli und Miezehumpf sind mit uns den direkten Weg zu Knuti gegangen. Eine Kurve noch und da sah ich es schon... das Gehege von unserem Zauberbären...

Ich war angekommen - endlich im 4. Anlauf - ich war bei KNUT !!! Er war kaum zu sehen, denn er lag auf seiner Anlage in einer Kuhle und ich konnte nur einen Teil seines hübschen Hinterteils ermachen. Er schlummerte und der Trubel vor seinem Gehege ließ ihn (noch) völlig kalt.

Es waren schon so viele Knutianer da und es gab von allen Seiten eine herzliche Begrüssung. Ich bekam Geschenke überreicht, wurde umarmt und gedrückt.

Nun war ich total überwältigt ! Ich war bei Knuti und um mich herum so liebe und ympathische Knutianer... wow...

Da Knut noch immer keine Anstalten machte sich seinen ganzen Besuch mal genauer zu betrachten und uns Guten Morgen zu sagen, sind wir gesammelt zur bevorstehenden Fütterung der grossen Eisbären gegangen. Auf dem Weg dorthin kommt man an den Polar-
wölfen
vorbei. Hier passierte was echt "Verrücktes"... Als Andrea und ich an der Glasscheibe standen fingen die Wölfe nach und nach mit ihrem Wolfsgeheul an. Erst einer und dann stimmten nach und nach die anderen mit ein. Ich hatte eine Gänsehaut von den Füssen bis hoch zum Kopf. Es war grandios !

Bei der Anlage der grossen Eisbären, war schon gut was los, viele Besucher hatten sich bereits eingefunden und verteilt, doch ich konnte noch einen sehr guten Platz ergattern. Da waren sie... Lars und seine 3 Mädels. Groß, schön und imposant. Man merkte,dass die Fütterung kurz bevorstand, den sie hielten alle 4 ihre wunderschönen Lakritznasen in den Himmel. Lars guckte
dabei in alle Richtungen und war am unruhigsten.

Und dann kam sie - Frau Weckert mit 2 grossen Eimern voller Leckereien ! Die Bande war nicht mehr zu halten. In einem Affentempo kamen sie von ihrer Felslandschaft herunter - dorthin wo sich normalerweise Wasser befindet, welches aber noch nicht wieder eingelassen wurde - und waren mächtig aufgeregt.

Es stellte sich heraus, dass ich wirklich einen sehr guten Platz zum Schauen gewählt hatte, denn Frau Weckert positionierte sich genau neben mich. Ein Eimer war voller Obst & Gemüse und der andere Eimer voll mit saftigen Fleischbrocken - mager und ohne Fett.

Lars war so hibbelig und gierig, das er sich auf die Hintertatzen stellte und seinen Hals seeeeehhhhr lang machte. Da stand er nun in seiner ganzen imposanten Größe, direkt "vor mir". Frau Weckert nahm ein großes Stück, rief seinen Namen, peilte ihn an und warf in Richtung Lars. Dann kamen die etwas zurückhaltenderen Damen an die Reihe und so ging es reihum.

Mit dem Obst & Gemüse-Eimer ging Frau Weckert dann an eine andere Stelle und auch davon ließen die Bären nichts übrig. Da Frau Weckert den Fleischeimer bei mir hatte stehen lassen, konnte ich ihr auf ihrem Rückweg einen grossen Beutel mit Äpfeln und eine Tüte mit "Knuti-Croissants" überreichen.

Wir sind dann zu Knuti zurück, der mittlerweile "aufgestanden" war, aber mir immer noch recht müde erschien. So wirklich wusste er noch nichts mit sich anzufangen - oder mit uns...

Doch nun konnte ich ihn endlich in seiner ganzen Pracht betrachten. Was für ein bildschöner, hübscher und wundervoller Eisbär. Er hat so wunderschöne Tatzen, womit er so niedlich leicht "über den Onkel geht", eine so süsse Lakritznase und seine Puschelohren sind einfach der Hammer. Er hat die weltbesten Eisbär-Puschelohren, die ich jemals gesehen habe ! Ich liebe diese Ohren ! Was mich aber völlig eingenommen hat sind seine Knopfaugen. Ich habe noch nie so liebe Augen gesehen. Sie gucken Dich an und man bekommt weiche Knie. Alles an diesem Bären ist einfach nur wunderschön.

Und es stimmt was schon so viele andere vor mir gesagt oder geschrieben haben: an dem Gehege von Knut ist eine ganz besondere und aussergewöhnliche Atmosphäre. Man muss das wirklich selber erlebt haben, weil, das kann man in der Tat nicht in Worte fassen oder erklären !!!

Da Knut immer noch nicht so recht in Wallung kam, wir auch gerne noch ein paar andere Tiere sehen wollten, nutzen wir diese Gelegenheit und los ging es...

Die Reihenfolge der einzelnen Stationen kann ich beim besten Willen nicht mehr zusammenbringen, da ich von den ganzen Eindrücken überwältigt war.

Also wir waren:

- bei den neuen jungen Löwen, wo ich gleich wieder raus musste, da mir der Anblick des kleinen Käfigs zu schaffen machte,

- bei den Erdmännchen, die leider nicht zu sehen waren - genauso wenig wie der der Nachwuchs...

- bei Pandabär "Bao Bao", der wirklich die Ruhe in Person, ein echter Gourmet und Feinschmecker ist. Er sitzt so gemütlich da, vor ihm liegen die ganzen Leckereien und er nimmt sich in aller Ruhe ein Teil nach dem anderen. Das sind echte Tischmanieren !
Es gab u.a. Bambus, Melone, Möhren, einen Berliner (Pfannkuchen) und eine Brezel.

- bei den Baby Happy Hippos, die neben einer der Mamas genüsslich auf der Insel lagen und die Mittagssonne genossen, während Papa im Wasser bzw. mehr unter Wasser herumdümpelte. Wir hatten Glück, den das Wasser war frisch ausgetauscht worden und so konnte man auch unter der Wasseroberfläche alles genaustens beobachten.

- bei Ernst dem Lippenbär, der auf dem höchsten Baumstumpf seiner Anlage saß - und gerade als ich um die Ecke seiner Anlage kam, flitze er wie von der Tarantel gestochen den Baumstumpf hinab und in einem Turbotempo in seine Innenbehausung... ob das mein Anblick war, das ihn dazu animiert hat, kann ich nicht sagen ;-)

- bei Bernie dem Braunbären und seiner Gruppe, die ja neben Knut wohnen. Bernie geht es scheinbar wieder richtig gut, denn man konnte sehr gut sehen, das er es sichtlich genoss alle Viere gerade sein zu lassen und sich die Sonne genüsslich auf den Pelz scheinen zu lassen. Er lag bauchlinks auf einem dicken, an der Erde liegenden Baumstamm und schlief. Ab und zu blinzelte er mal ein wenig mit den Augen und dann döste er weiter. Der Rest der Gruppe hatte sich auf der Anlage verteilt und schlief ebenfalls.

- bei den Königs-Pinguinen, die völlig majestetisch und erhaben über Alles auf einer Anhöhe in ihrer Anlage in der Gegend rumstanden.

- bei den Nasenbären die wie wild in ihrer Anlage herumwuselten und einfach nur putzig und süss sind.

- Adolpho & Benita habe ich leider verpasst :-(
beim 1. Versuch evtl. einen kurzen Blick auf Benita zu erhaschen, öffnete leider niemand die Pforte, dafür weiß ich jetzt wo Ronny Henkel mit Familie im Zoo wohnt, und beim 2. Anlauf war ich nicht dabei, da wir mittlerweile in mehreren "Grüppchen" unterwegs waren... dafür aber Ulli und ich das riesen Glück hatten, im richtigen Augenblick

- bei den Seelöwen vorbeizuschauen, die eine Art freies Trainig und Spielstunde mit ihrem Trainer hatten. Es war einfach großartig. Volker hatte sichtlich seinen Spass daran seinen Trainer - egal wie - zu ärgern. Er stupste ihn am Po an, zwickte ihm in die Wade und zog die Schnürsenkel seiner Wasserschuhe im Wechsel rechts / links auf. Er versuchte unentwegt den Ball oder den Frisbee für sich zu vereinnahmen und ließ dabei keinen Anschleich-Versuch aus. Er war dabei sehr einfallsreich... Selbst der Trainer musste immer wieder herzhaft lachen und den Kopf schütteln... Es war herrlich diesem Treiben zuzuschauen...

Irgendwo & Irgendwann trafen wir mit Dumba zusammen und wir gingen ins Restaurant, weil wir Hunger & Durst verspürten. Dort war der Rest der Knutianer und mittendrin... Frau Dörflein...
Ihr Blick streifte meinen als ich hereinkam und für einen Augenblick blieb mein Herz stehen - sie hat die selben Augen wie TD... oh Mann ich musste echt schlucken... da stehe ich plötzlich vor der Mama von einem wundervollen Menschen, den ich so gerne einmal persönlich kennengelernt hätte...

Während sich die große "Gruppe" mit Frau Dörflein zusammen aufmachte, haben wir ersteinmal eine Verschnaufpause eingelegt.

Später erzählten uns die anderen, das Frau Dörflein sehr viel von ihrem Sohn erzählt hat und sie sich in der Runde von Knut Fans sehr wohl fühlt.

Auch haben Ulli & ich uns irgendwo zwischen den ganzen Stationen mit Viktor am Gehege von Knut getroffen, denn er hatte nur ein begrenztes Zeitfenster in seinen Arbeitstag einbauen können, aber Viktor & Ich kannten uns ja bis dato auch noch gar nicht persönlich...

Schon witzig; da kennt man jemanden nur via Photos, e-mail und Telefon, baut zusammen ein Forum auf und lernt den Menschen erst viel später persönlich kennen.

Das Schönste jedoch war die Fütterung von KNUT !!!!!!!!

Als wir kurz vor Fütterungsbeginn am Gehege ankamen, waren schon eine Menge Menschen da - allen voran die Knutianer :-)

Knut hatte seinen Hungerlauf gestartet und war sichtlich ungeduldig. Als er Frau Weckert erblickte, war er nicht mehr zu bremsen. Er kletterte runter zu seinem "Swimmingpool" und positionierte sich - Frau Weckert positionierte sich ebenfalls. Dann setzte sich Knuti auf seinen "Hosenboden" und "winkte" nach dem Motto: "bitte hierher".

Das Zusammenspiel zwischen Knuti und Frau Weckert ist perfekt und total harmonisch. Sie zielt, wirft, und er fängt und verspeist das was da angeflogen kommt.

Es gab reichlich: als erstes natürlich ein Croissant, dann Fleisch, Fisch, Obst wie Äpfel (hihihi von mir), Birnen, Kiwis, Bananen ?, Weintrauben, Kopfsalat (den er ersteinmal links liegen ließ), nochmehr Croissants, einen riesen !!! Lachs, den er ohne große Umschweifen sauber filettierte und ruck zuck in seinem Bäremmagen verschwand sowie zuguterletzt zwei große Baguettes (von Yeo), die er ganz locker quer mit seinem Maul gefangen und ebenfalls in null komma nix vertilgt hat.

Ulli und ich sind nach Knutis Fütterung dann nochmal zu den Seelöwen rüber, weil dort die Fütterung anstand. Diese war ebenfalls wunderschön anzusehen, denn auch hier wusste Volker sich in den Mittelpunkt zu setzen und hatte allerlei Blödsinn im Kopf. Tja; auch er ist
halt noch ein "kleenet Kind"...

Hätten wir allerdings gewusst, das Knut nach seiner Fütterung richtig mobil wird und Ball mit seiner "Oma" spielt, wären wir natürlich bei Knut geblieben und nicht zu den Seelöwen gegangen. Dieses erfuhren wir, als wir auf dem Weg Richtung Ausgang nochmal zu Knut sind, denn ich musste ihm ja noch "Tschüss" sagen. Er war mit seinem Jutesack beschäftigt und saß mit dem Rücken zu uns. Selbst von hinten könnte man den Bären unentwegt anschauen und und stundenlang beobachten. Nach einer Weile ging er dann Richtung Eingang zu seiner Höhle und als er merkte, dass ihn noch keiner rein lässt, hat er sich davor niedergelassen.

Es fiel mir schwer mich von Knuti zu lösen, doch wir mussten los, denn ab 16.00 Uhr wollten wir uns ja noch alle bei Joe's treffen. Unsere Füsse und Rücken dankten es uns jedenfalls.

Bei Joe's angekommen, war ich froh einen weichen Stuhl unter mir zu haben ;-)
Ich habe eine super leckere Berliner Currywurst mit Pommes gesgessen und hätte dort mit den ganzen Knutianern noch Ewigkeiten sitzen können. Es war eine ausgelassene und super schöne Atmosphäre und ich bin glücklich nun auch zu ein paar Namen endlich Gesichter zuordnen zu können.

Ulli J, Viktor, Frauchen Miezehumpf, SpreewaldMarion, Gitta, Yeo, Dumba, Water, Frans, Andrea HH, Roland B, Monika, SylviaWAT, PetraW, BarbaraBerlin, Birgit, Raupe, Uschi111 und noch viele mehr...

Ich danke Euch allen für diesen wunderschönen und für mich unvergesslichen Tag in Eurer Mitte. Nicht mal annähernd habe ich geahnt, dass für mich eigentlich "fremde" Menschen, mir so herzlich entgegentreten, Geschenke machen und einfach nur lieb, lustig und sympathisch sind. Ich freue mich schon jetzt, hoffentlich viele von Euch im Juni wiederzusehen, denn da werde ich für 3 Tage wiederkommen !

Schweren Herzens haben Andrea HH und ich uns dann gegen 18.45 Uhr verabschiedet und die Rückfahrt gen Hamburg angetreten. Wir wären auf der Autobahnauffahrt am liebsten umgekehrt, denn wir hatten beide keine Lust nach HH zurück :(((

Nochmals vielen Dank an ALLE für ALLES und ich knuddel Euch von ganzem Herzen !!!

Conny HH :winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 26.716
Registriert am: 04.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#2 von petraw , 08.03.2009 10:40

Hallo Conny, :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:

wie hast Du das alles nur behalten können ?? Der Zoobericht war klasse...........Und wir haben uns total über unsere Hamburger Admin gefreut............
Bin schon sehr gespannt auf den Juni.........Da wirkt ganz Berlin besser, so mit Sonne und ein bissel grün...........Und wenn Du dann noch mehr Zeit mitbringst, können wir viel unternehmen. Der Zoo hat dann auch länger auf- wegen der Helligkeit...

Liebe Grüße :knut: :knut: :knut:
petraw


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 2.996
Registriert am: 14.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#3 von Steffi B. , 08.03.2009 13:33

Moin Moin Conny,

dein Zoobericht hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Kein Detail wurde ausgelassen. Auch nicht der Besuch in der Keramikabteilung :lol:
Vielen Dank, dass du alles so genau beschrieben hast. Schön, dass es dir so gut gefallen hat.

Viele Grüße nach Hamburg :winkewinke:
Bear hug!
Steffi


 
Steffi B.
Beiträge: 6.549
Registriert am: 13.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#4 von water , 08.03.2009 14:36

:D Es ist schön deinen Bericht zu lesen und ich freue mich, dass es für Euch ein so schöner Tag war. Auch ich habe mich gefreut dich kennen zu lernen. Falls du im Juni mehr Zeit hast, werde ich mit dir eine spitzenmäßige Currywurst essen (gemessen an dem Berliner Geschmack).

:winkewinke: :winkewinke:


 
water
Admine
Beiträge: 17.318
Registriert am: 14.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#5 von GiselaH , 08.03.2009 15:18

Hallo Conny,

es hat einen Riesenpaß gemacht, Deinen Zoobericht zu lesen. Deine Begeisterung springt einem aus jedem Satz entgegen.
Euer Tag war ja randvoll gepackt mit schönen und auch einmaligen Eindrücken. Wenn euch das eine oder andere durch die Lappen gegangen ist - macht gar nichts! Man kann schließlich nicht gleichzeitig an verschiedenen Orten sein.

schönen Sonntagnachmittag
GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 21.080
Registriert am: 10.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#6 von Angela , 08.03.2009 19:28

Liebe Conny,

Dein Zoobericht ist wow :clap: ! Man kann Deine Gedanken so richtig nachempfinden! :dance:
Schade, dass ihr so wenig Zeit hattet, aber im Juni dann :baeh: !

Liebe Grüße
Angela :winkewinke: :winkewinke:


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#7 von Goldammer , 08.03.2009 19:37

Mensch Conny,
eben hatte ich noch eine PN an Dich geschrieben und kurz darauf stoße ich endlich auf Deinen Bericht - der ist ja sowas von "der Hammer"! Eigentlich habe ich von Dir nichts anderes erwartet :lol: ! Ich habe ihn eben schnell gelesen, ich werde ihn später noch mal gaaanz langsam lesen und jede Minute miterleben. Wenn ich doch schon nicht in echt dabei sein konnte... :wall: Ich beneide Dich soooooo.
:clap: ...aber gönne es Dir natürlich von :heart:
Liebe Grüße nach HH :supi:
Goldammer :winkewinke:


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#8 von SpreewaldMarion , 09.03.2009 17:26

Liebe Conny

Obwohl ich schon oft im Zoo und bei Knut war, sprang der Funke, den du durch deinen begeisterten Zoobericht hinterlassen hast, sofort auf mich über. :clap: :dance:
Ich habe ihn verschlungen und mich für dich gefreut, dass du so einen schönen Tag im Zoo hattest.
Was für ein Glück für euch, dass ihr Frau Dörflein gesehen habt, so oft war sie noch nicht im Zoo.
Ich kann dich gut verstehen, in ihren Augen sehe ich auch den Sohn.

Du hast es richtig gemacht, dass du nicht fotografiert hast, so konntest du alles aufsaugen "wie ein Schwamm".
Ich habe mich gefreut, dich endlich einmal kennenzulernen.
Bis Juni ist es ja nicht mehr so lange und ihr seid wieder da.

:heart: liche Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#9 von BEA ( gelöscht ) , 09.03.2009 19:21

Hallo liebe Conny

danke für diesen schönen,ausführlichen Bericht.Freut mich, daß du eine so gute Zeit in Berlin hattest.

LG
Bea :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:

BEA

RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#10 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 09.03.2009 21:11

Hallo liebe Conny

Nun hat es ja geklappt, das erste mal Knut Live :clap:

Ich freue mich sehr das Du die Tage geniessen konntest, bei Knut gehts auch nicht anders :D
vielen Dank für Deinen wunderbaren Zoobericht den Du uns "geschenkt" hast, es war eine
Freude zum lesen :top:

Vielleicht treffen wir uns ja auch mal, würde mich sehr freuen ....

Liebe Grüsse
:winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#11 von agi , 10.03.2009 14:13

Hallo Conny,

das war ein ausnehmend anrührender Bericht, weil du uns so an deiner Aufregung und Freude hast teilnehmen lassen.

Über den Onkel gehen...heißt das einwärts laufen?
Bin halt doch keene Deutsche und muss zwar über viele Formulierungen schmunzeln, aber immer verstehe ich es doch nicht so richtig.

Vielen Dank
agi

 
agi
Beiträge: 2.469
Registriert am: 15.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#12 von walli ( gelöscht ) , 10.03.2009 14:48

liebe conny :heart:


ein wunderbarer bericht von dir. :top: :top: :clap: :clap:
man konnte richtig mitfühlen wie aufgeregt du warst endlich zu knut zukommen.
du hast das alles so erzählt , man könnte meinen wenn man den bericht ließt
:cute: :cute: :cute: :cute: :knut:
man ist selbst im zoo.
es ist schön das du so einen traumhaften tag bei knuti hattest ich freue mich sehr mit dir.


LG walli :winkewinke:

walli

RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#13 von ConnyHH , 11.03.2009 01:13

Zitat von agi
Über den Onkel gehen...heißt das einwärts laufen?



... ja genau das heisst es... das sieht sooooooo süüüüss aus...
Lieben Gruss

Conny



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 26.716
Registriert am: 04.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#14 von Gitta , 11.03.2009 13:53

Wow, was für ein grandioser Zoobericht.
Und weißt Du, was das Schönste ist?
Wir werden uns in absehbarer Zeit wiedertreffen und können die einzelnen Stationen aufs Neue durchlaufen. :dance: :dance: :dance:
Toll, dass wir im gleichen Hotel wohnen werden.

Sei ganz doll gedrückt für Deine Fleissabreit
Gitta :clap: :clap: :clap:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: ConnyHH: Zoobericht vom 05.03.09

#15 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 11.03.2009 17:39

HiHi liebe Conny,

was für ein schöner Bericht, man liest förmlich die Begeisterung und deine Freude über dem Tag im Zoo :-) Schade, dass ich abends keine Zeit fürs Joes hatte aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt :-)
liebe Grüße
Simone

AdsBot [Google]

   

Andrea HH: Knutbilder vom 05./.06.06.09
U-M-Carmen: Mein Erlebnisse im Zoo Berlin - Mai 2009

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen