RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#46 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 02:15

:shock: EMPÖRENDE FOTOS VOM ELEFANTENWIEGEN IN WUPPERTAL :shock:

Ich dachte erst, ich traue meinen Augen nicht....aber seht selbst :negativ:


Mit roher Gewalt zieht der Pfleger an Ulis Rüssel und quetscht in regelrecht ein


Uli versucht seine Beine einzustemmen, aber der Pfleger zieht weiter...


Uli drückt den Kopf auf den Boden, um dem Griff des Pflegers zu entgehen,
jetzt ist der empfindliche Rüssel schon an zwei Stellen gequetscht


:shock: KEINE SCHÖNEN BILDER, ZUFÄLLIG GEFUNDEN IN DER ENGLISCHEN PRESSE :shock:

Mein Bild von der Elefantenhaltung in Wuppertal ist jetzt doch etwas getrübt,
zumal ja mehrere Pfleger dabei stehen und dem Treiben offensichtlich nicht Einhalt gebieten
:negativ:

Im Fernsehen hatte ich das Wiegen von Shawu gesehen, der anstandslos auf die Waage ging.
Hätte ich nicht den Fernsehbericht gesehen, wären mir die Fotos durchgerutscht, ich bin echt baff.
Die Bilder hätte man uns sicher lieber verheimlicht, keine Ahnung, wie sie in die DailyMail kommen?


Hier ist der ganze Artikel: http://www.dailymail.co.uk/news/article ... -told.html


Crissi :heart:

AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#47 von Frans , 30.12.2011 10:26

Hallo Crissi,

Beim ersten Blick fand ich diese Bilder wirklich empörend.

Beim zweiten und dritten Blick sah ich, das ein grosse Elefantin - ich nehme an, die Mutter - ganz in die nähe steht. Auf alle Bilder ist zu sehen, das sie das ganze mit Uli ruhig aufnehmt.

Um ein gutes Blid von die ganze Geschichte zu bekommen, soll man bestimmt das ganze Artikel schauen - nicht nur der Text aber vor alles den andere Bilder.

Wie so oft im Zoos, habe ich jetzt Frage-Zeichen in mein Haupt! War es wirklich so grau wie es ausseht?

Uli ist übrigens genennt nach der Direktor des Zoos. Eine Kollege von ihnen wird m.E. nur besser davon wenn sein Personal er auch etwas durchgreifender behandelte. :D ;-) :D Ein kleiner Witz muss sein.

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.598
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#48 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 10:51

Crissi ich habe mich natürlich vor Ort erkundigt und folgende Antwort bekommen:


Zitat
"Ob diese Szene wirklich so abgelaufen ist, mag ich bezweifeln, denn der Kleine wiegt über 400 kg, wenn der nicht will,
dann zieht man ihn auch nicht an seinem Rüssel auf die Waage.
Wenn man sich die Haltung des Pflegers anschaut, er wikt in keiner Weise angestrengt, so als würde er an dem Elenfanten ziehen.
Eher andersrum, der Kleine will grad nicht, streubt sich etwas aber geht dann schließlich doch drauf."





Diese beiden nachfolgenden Bilder hättest Du aus Fairness noch dazusetzen müssen, also es war alles paletti



AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#49 von BEA ( gelöscht ) , 30.12.2011 11:03

Crissi :heart: , ich habe schon häufig die Elefanten und ihre Pfleger im Wuppertaler Zoo beobachtet, und weiß wie spielerisch das dort normalerweise abläuft.

Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten ein Foto zu deuten. Wir wissen alle wie die Presse arbeitet. ;-)

Für mich besteht durchaus Möglichkeit, daß ein englisches Blatt versucht hat mit Momentaufnahmen einer spielerischen Rangelei zwischen Pfleger und Elefant eine reisserische Story zu konstruieren. Ich glaube, daß es den englischen Leser nicht wirklich interessiert, ob in einem deutschen Elefantengehege eine kleine Rauferei zwischen Pfleger und Tier stattfindet.Aber man muß schließlich Auflage machen.

Ich tendiere in diesem Fall auch zur Meinung von Frans, der den Wuppertaler Zoo und seine Bewohner ebenfalls ganz gut kennt.

Übrigens hat damals niemand entsetzt reagiert, sondern lauthals gelacht, als in Berlin die kleine Koh Raya sich im Eifer des Spiels des öfteren auf den Rüssel trat. War sicher auch nicht angenehm für das Tier.

Bea :winkewinke:

BEA

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#50 von Gelöschtes Mitglied , 30.12.2011 11:56

Ich weiß nicht, was ich von diesen Bildern halten soll. Im ersten Moment sieht es wirklich nicht sehr freundlich für den Kleinen aus ... Insofern hat die englische Zeitung recht, wenn sie den Titel "Elefanten vergessen nie, das sollten Tierpfleger wissen" nutzt. Als Laie denke ich "lieber schieben, als ziehen" oder? Frans, UliS, Bea, natürlich sollte die komplette Fotoserie den Aufschluss geben, was mir nebenbei nur auffällt: Wie kann die Waage bei einem doch nicht sehr ausladenden Menschen 130 kg anzeigen? :?:

Vielen Dank Crissi für deinen Hinweis

Frauke :winkewinke:


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#51 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 12:06

Zitat
was mir nebenbei nur auffällt: Wie kann die Waage bei einem doch nicht sehr ausladenden Menschen 130 kg anzeigen? :?:




Frauke ... ganz einfach, Uli hilft nach mit seinem Fuss ... :lol:

... guckst du ... hier


AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#52 von Gelöschtes Mitglied , 30.12.2011 12:09

oh, UliS, nun sehe ich das auch! Mit Brille wär' das nicht passiert :D

Herzliche Grüße
Frauke :winkewinke:


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#53 von UrsulaL , 30.12.2011 13:00

Ich glaube auch, dass das auf den Fotos nur so schlimm aussieht, weil der Kleine partout nicht auf die Waage wollte
und sich total dagegen gesträubt hat. Aber wenn man etwas Leckeres auf die Waage legen würde, vielleicht würde
er dann auch von alleine daraufgehen.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.979
Registriert am: 20.06.2010


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#54 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 13:09

Also wenn ihr meint - ich finde es nicht in Ordnung den Rüssel an der Spitze, wo er am empfindlichsten ist einzuquetschen, ich habe noch nie gesehen, dass ein Elefant am Rüssel gezogen wird, das gehört sich einfach nicht. Und es ist deutlich zu sehen, dass Uli sich sträubt, der Rüssel ist unter Spannung, da ist nichts Spielerisches. Nein, tut mir leid. Ich wollte euch auch die anderen Fotos nicht vorenthalten, sonst hätte ich nicht den ganzen Artikel dazugestellt. Man kann den Kleinen schieben oder locken aber doch nicht so.... :negativ: Gerade weil er soviel wiegt, kann man nicht an seinem empdindlichsten Organ ziehen. Nein, tut mir leid, ich kann es mir nicht positiv reden. Das ist einfach nicht in Ordnung, so geht man nicht um mit einem Elefantenkind. Das war schmerzhaft und unangenehm für Uli und er sieht auch alles andere als glücklich aus, auf dem letzte Foto (übrigens der Pfleger auch nicht) - nein das war kein Ruhmesblatt. :-(


Crissi :heart:

AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#55 von Frans , 30.12.2011 13:42

Liebe Crissi,

Ich habe auch noch nie gesehen das ein Elefant an seinen Rüssel gezogen wird. Nur in ein Bild wo ein Krokodil ein Elefantenjung bei seinen Rüssel greift (das Elefantenjung war sehr erschrocken aber nicht verletzt). Oder wenn Elefanten mit einander spielen.

Ob es ein sehr empfhindliches Organ ist? Es seht so aus, da geb ich dir recht.
Aber das Rüssel wird auch gebraucht in die Streit mit andere Tiere. Und ein Elefant kann mit seinem Rüssel 500 KG erheben. Ich war einige Malen sehr nähe an Elefanten und habe nicht erfahren das ihre Rüssel sehr empfhindlich sind.

Ich bin mir also nicht sicher, ob was wir in das Bild sehen, wirklich sehr weh getan hat. War es vielleicht das gleiche wie ein Kind das nicht hören will, fest bei das Ohr nehmen?

Ich bin nur eine Lähe, und ich woll auch nichts schönreden. Ich weiss es einfach nicht. Was uns sehr fehlt, ist ein "Tierpfleger-Sprechstunde" ins Internet, wo wir solche Fragen stellen können.
Warum machen Zoos das eigentlich nicht?

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.598
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#56 von Patricia Roberts , 30.12.2011 17:28

Crissi, when I saw these pics I had to smile because they reminded me of our little Kai-Mook who refused to step on the scale and where the keepers had to help/guide her by taking her by the ear. Do you really believe that the keeper would have had any chance to hurt this little lolifantje by pulling it by its "slurfie" while mommy is standing just next to him (without her reacting while her baby is in pain). OH COME ON!!!
And the two last pics (posted by Ursula Spenke) are showing the outcome: little rascal is standing on the scale and praised by the keeper for being a "big boy".


Patricia Roberts  
Patricia Roberts
Beiträge: 536
Registriert am: 15.02.2009


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#57 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 18:03

Frans, Patricia, Uli, Bea

Ein "spielendes" Elefantenkind sieht anders aus
- ich glaube nicht, dass im Handbuch für Tierpfleger
der Rüssel als geeignetes Organ zum ziehen empfohlen wird. :roll:
Man sollte, wenn man einen Zoo mag, vor Fehlern nicht die Augen verschließen.
Fehler werden gemacht, deswegen bleibt der Zoo trotzdem ein Guter.
Ich sage zu dem Thema jetzt auch nichts mehr,
wenn ihr es euch denn rosa reden möchtet...
o.k. - ist damit erledigt. :negativ:



Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#58 von Patricia Roberts , 30.12.2011 18:38

Crissi, this is a poor and cheap reaction from your side. First you started by blaming the keeper for hurting the young baby elephant because he is so-called pulling it by the trunk to get on the scale. If other members are rather reluctant to share this view and even show the final pics of baby elephant on the scale, you still continue your negative view. Well, so be it: let us call this "freedom of speech". I don't mind and I don't care, but it is certainly not so that I see such things in a "rosa" manner, far from there. And I am quite sure that the elephant mother would NEVER EVER see such things "pink" as soon as it concerns her baby. And by the way, in this case, we are talking about African elephants (which are a tad wilder and more aggressive than their Asian brothers and sisters). If this keeper would even have made an attempt to aggress little Uli and in case baby would have made the slighest PIEP, his mother would immediately have crushed the keeper to protect and defend her child. And if the keeper would have survived it, he would have been fired because no Zoo (not even Berlin) can have such bad advertising.
Sometimes, it is easier to just say "I was wrong".
For me personally, I prefer to rely on the eye witness reports of the many members here in Knutitis who visit Wuppertal on a regular basis and so far, none of them has brought any such report to make me start worrying about the well-being and well-taling care of the animals.


Patricia Roberts  
Patricia Roberts
Beiträge: 536
Registriert am: 15.02.2009


RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#59 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.12.2011 18:49

Patricia - laß es einfach gut sein, Du überzeugst mich nicht....
DER RÜSSEL IST KEIN GEEIGNETES KÖRPERTEIL UM DARAN ZU ZIEHEN
Wenn es, wie Uli richtig bemerkte, gar nicht möglich ist das Gewicht des Elefanten so zu bewegen,
dann sollen sie es doch auch unterlassen - schau wie die Rüsselspitze in der Hand gequetscht wird.
Das Argument mit dem letzten Bild überzeugt mich auch in keinster Weise.
Natürlich steht Uli da ruhig - er wird ja auch nicht mehr gepiesakt.
Hätten sie ihn halt gleich mit dem Leckerli auf die Waage gelockt.
Es erstaunt mich, wie locker das von euch gesehen wird,
ich denke nur daran, wie sich damals über den Pfleger
im Tierpark Berlin aufgeregt wurde. Offensichtlich
gelten hier unterschiedliche Maßstäbe. :think:
UND JETZT HABE ICH FERTIG


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Zoolog. Garten Wuppertal: Uli & Shawu

#60 von GiselaH , 30.12.2011 20:44

Hallo Crissi,

ich habe den Artikel und die Fotos jetzt erst entdeckt und ich muss sagen, ich finde es auch nicht gut, ein Elefantenkind am Rüssel zu ziehen, um es zu etwas zu bewegen, was es nicht will.

Mit Geduld, einer Leckerei oder notfalls auch mit Schieben von der Kehrseite, hätte das alles sehr viel entspannter und tiergerechter vor sich gehen können.
Ich habe schon des öfteren Versuche von Tierpflegern gesehen, ihre Schützlinge mit unendlicher Geduld und Erfindungsreichtum zu bewegen, auf ein Waage zu steigen oder hineinzuklettern. Zuallererst fällt mir da natürlich Knut ein.

Ob es nun weh getan hat oder nicht, ein schöner Anblick sind diese Fotos auf keinen Fall.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 23.895
Registriert am: 10.02.2009


   

Abschied von Tschuna und Daseep und Besuch anderer Zootiere
Zoo Wuppertal: Pinguin-Nachwuchs -> Flauschige Sensation !

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen