RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#1 von ConnyHH , 26.01.2011 12:16

Der Tierpark Hellabrunn steht vor umwälzenden Veränderungen. „Zurück zum Geo-Zoo", hat der neue Chef Andreas Knieriem als Losung ausgegeben.

Die Verschiebung ganzer Erdteile soll den Zoo interessanter und den Westteil am Isareingang ungleich attraktiver machen. Kaum eine Tierart wird bleiben, wo sie ist.

Ein großer Plan von Hellabrunn hängt im Konferenzraum der Tierpark-Verwaltung. Magnetkarten kennzeichnen die Gehege. „Tiger“ steht darauf, „Löwen“, „Giraffen“ oder „Geparden“. Ein Handgriff, und die Tiger ziehen um. Wohin? Das ergründen Tierpark-Chef Andreas Knieriem und sein Team seit Monaten in immer neuen Szenarien. Ihr Ziel: Hellabrunn soll wieder zum Geo-Zoo werden, der die Erdteile und ihre Fauna in zusammenhängenden Bereichen abbildet...

http://www.merkur-online.de/lokales/mue ... 93625.html

Na, da bin ich aber mal echt gespannt... :positiv:

:winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.631
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#2 von walli ( gelöscht ) , 26.01.2011 15:41

hier wird ja echt was getan :top: :top: :top: :top: :top:

finde icht top :positiv: :positiv: :positiv: :positiv:

walli

walli

RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#3 von ConnyHH , 10.03.2011 13:17

Ausflug in die gezähmte Wildnis

Man hat es als Affe nicht leicht mit so einer Obstkiste. Binnen kurzer Zeit wandelt sie sich vom lustigen Spielkameraden zum gemeinen Gegner. Wenn man die Kante blöd erwischt, begräbt sie einen unter sich, so dass nur noch ein paar Affenfinger und von der feuerroten Sturmfrisur ein paar Strähnchen aus der Kiste spitzen. Und wie soll man da jetzt wieder rauskommen? Papa liegt verzottelt in einer Ecke und döst, also hilft nur die eigene kleine Orang-Utan-Kraft, und dann ab zu Mama, ein wenig nuckeln und ausruhen....

Ein toller Bericht zu "100 Jahre Tierpark Hellabrunn" :top: :clap:
Auch Giovanna & Yoghi werden erwähnt ;-)

http://www.donaukurier.de/nachrichten/b ... 71,2390823

:winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.631
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#4 von Marga , 10.03.2011 16:37

Danke Conny,gut zu wissen,das es auch anders geht-peu a peu etwas Neues schaffen :top:
Altes erhalten und ergänzen spart Geld und was mit Kraft der Vorstellung alles machbar ist wird bewiesen :top:
München hat viel vor,toi toi toi :clap:

:winkewinke: Marga


Marga

 
Marga
Beiträge: 2.954
Registriert am: 13.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#5 von Gelöschtes Mitglied , 10.03.2011 16:48

Liebe Conny,
vielen Dank für Deine Zeitungslinks.
Dr. Knieriem ist dabei, die ursprüngliche Geostruktur wieder herzustellen. Im Laufe der vielen Jahre ist das Geo-Konzept aus Platzmangel nicht immer konsequent eingehalten worden. Nun wird neu geordnet, weil auch einige Gehege derzeit nicht (mehr) besetzt sind.
Die größten Herausforderung im Augenblick sind sicherlich der Neubau des Giraffenhauses, der zum Isareingang kommt und die nötige Sanierung des Elefantenhauses. Temi wird ganz bald ihr erstes Kalb zur Welt bringen (noch im derzeitigen Haus) auf der Aussenanlage, wo Gajendra war, wird eine provisorische Halle aufgestellt, damit die Sanierung zügig vorangehen kann (das ist sicherlich eine größere Angelegenheit).
Wie dem auch sei, es sind derzeit einige Baustellen im Tierpark.
Ich möchte hier aber noch einmal auf meinen aktuellen Leitartikel in KWM hinweisen: ich habe recherchiert und viele Tiere besucht, die auf den entsprechenden Erdteilen untergebracht worden sind. Alle konnte ich jedoch nicht sehen und/oder fotografieren. Aber zu jedem Erdteil bzw. jeder Hauszugehörigkeit gibt es beispielhaft Fotos von den entsprechenden Tieren

http://knutisweekly.com/2011/03/tierpark...se-um-die-welt/

Herzliche Grüße aus München und ganz aus der Nähe des TP Hellabrunn :dance:

von caren


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#6 von water , 10.03.2011 18:14

Ich habe vor kurzem im TV eine Sendung über Przewalski-Pferden, die vom ehemaligen Münchner Zoo-Direktor in ihre ursprüngliche Heimat in Kasachstan im Nationalpark Altyn Embel ausgewildert wurden, gesehen.
Da dies einige Jahre zurückliegt, interessiert es mich, was aus ihnen geworden ist. Gibt es dazu Informationen im Tierpark Hellabrun?


 
water
Beiträge: 18.575
Registriert am: 14.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#7 von Gelöschtes Mitglied , 10.03.2011 18:41

Hallo water,

Vielleicht helfen Dir diese Infos weiter:

Die leitende Tierärztin des Tierpark Hellabrunn, Dr. Christine Kempter, brachte Ilonka aus dem Nationalpark Bayrischer Wald nach München, um sie zusammen mit den beiden Stuten Ginger und Galinka in einen gemeinsamen und geräumigen Pferde-anhänger zu verladen und von München nach Hanau zu transportieren. Unter tierärztlicher Kontrolle verliefen Transport und Ausladen problemlos, und schon nach relativ kurzem Zögern haben sie im Galopp die Weiten ihres neuen Zuhauses erkundet. „Es ist immer wieder ein ergreifender Moment diese wunderbaren Tiere in einer natürlichen Umgebung erleben zu dürfen – noch dazu, wenn man im Hinterkopf behält, dass diese Tiere eines Tages vielleicht auch in Kasachstan grasen werden, wie bereits zwei Pferdegruppen, die 2003 und 2007 dorthin gebracht wurden“, schwärmt Dr. Kempter.

Keine unrealistische Vorstellung: Schon im Jahr 2012 könnte es soweit sein, dass eine besonders ausgewählte Stutengruppe die bereits bestehende Zuchtgruppe in Kasachstan verstärken kann. So kann unser Bestreben, das Fortbestehen dieser vom Aussterben bedrohten Tierart und die Wiederansiedlung der Urwildpferde in Kasachstan zu sichern, hoffentlich erfolgreich fortgeführt werden.

Das EEP ist zoo-übergreifend dafür verantwortlich, dass die in Zoos gehaltenen Tiere gezielt und koordiniert gezüchtet werden. Dabei sollen Inzuchten oder Krankheiten vermieden werden und vom Aussterben bedrohte Tierarten erhalten und abschließend auch hoffentlich wieder dort angesiedelt werden, wo einstmals ihre natürliche Heimat bestand. „Es handelt sich um einen sehr komplexen Vorgang, die Zuchtgruppen optimal zu konstruieren was Alters- und Sozialstruktur als auch genetische Veranlagung angeht – und selbst wenn die theoretischen Komponenten passen, heißt es noch lange nicht, dass die Gruppe beim Aufeinandertreffen harmoniert“, erklärt Dr. Kempter. Ein nachhaltig geplantes und durchgeführtes Auswilderungsprojekt wie das unserer Przewalski Urwildpferde in Kasachstan ist sehr arbeits- und kostenintensiv. Es braucht Jahre der Zucht und Selektion um eine sich selbst erhaltende Population zu schaffen, aber Hellabrunn und die Przewalski Urwildpferde haben eine lange gemeinsame Geschichte und gehören untrennbar zusammen. Und damit dies auch in Zukunft eine Erfolgsgeschichte bleibt, werden wir Hellabrunner alles dazu Nötige tun.


Quelle : Tierpark Hellabrunn

Viele Grüße von caren


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#8 von water , 10.03.2011 19:46

Danke. Es hört sich so an, dass die Gruppe dort gut lebt.Das wäre ein toller Erfolg.


 
water
Beiträge: 18.575
Registriert am: 14.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#9 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 10.03.2011 19:51

Hallo Water (und Caren)

Hier ist der Link zu den Pferdchen in Hanau:
(mit den Steckbriefen der einzelnen Tiere)

http://www.hanau.de/lih/natur/arten/013776/index.html

Dort befinden sich auch noch Nürnberger Stuten!


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#10 von ConnyHH , 14.04.2012 00:31

Runderneuerung im Tierpark Hellabrunn München: Afrika zieht an die Isar
News erstellt am 13.4.12 13:39, Quelle Stadtmagazin München 24, Text Robert Allmeier

Der Tierpark Hellabrunn in München soll wie früher wieder ein Geozoo werden. Je nach Herkunft der Tiere werden diese in ihren Kontinentteil umgesiedelt. Damit will man nicht nur der Tierpark-Satzung gerecht werden. Die Rückbesinnung auf den ursprünglichen Charakter des Zoos soll für die Besucher vor allem den Westteil mit Attraktionen aufwerten. So zieht Afrika an die Isar (Eingang Thalkirchner Brücke) um. Dort entsteht ein neues Giraffengehege. Auch die Löwen sollen mittelfristig in den afrikanischen Teil umziehen....

Quelle und ganzer Artikel:
http://www.region-muenchen.de/index.php ... n-die-Isar

:winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.631
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Hellabrunn erfindet sich neu...

#11 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 09.05.2012 14:30

Auftakt für den Bau von Hellabrunns Giraffensavanne

Zitat
Im Tierpark Hellabrunn entsteht ein neues Gehege für die Giraffen. Der Spatenstich für die Giraffensavanne im zukünftigen Parkteil Afrika ist gesetzt. Die Kosten für das Giraffenhaus in Höhe von 3 Mio. Euro übernimmt die Stadtsparkasse München.[/b]



Quelle & Bericht
http://www.nachrichten-muenchen.de/?art=17886

AdsBot [Google]

   

Mister Bantele & Co beim Reifentest und viele andere Spezies
Ludwig wird ein Jahr alt - Happy Birthday !

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen