An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#1666 von BEA ( gelöscht ) , 29.06.2012 08:26

Liebe Marion

Es ist doch sehr beruhigend, dass Emilia weiterhin zu euch kommt.Und das sie keine Angst vor der Hand hat, spricht für euch. Vielleicht kannst du sie irgendwann einmal mit dem Nackengriff oder der Lebendfalle bekommen.
Patricia hatte auch schon geschrieben, dass sie ihrer Streuner mit einer Spezialfalle vom Tierarzt einfangen kann.
Das wird vermutlich so eine Lebendfalle sein

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#1667 von GiselaH , 29.06.2012 20:33

Hallo Marion,

ich würde es mit einer Lebendfalle versuchen.
Wenn ihr die Katze nicht richtig gegriffen bekommt, kann sie euch böse verletzen und für Emilia ist das sowieso Stress pur.

Ich drücke euch so etwas von die Daumen :daumendrueck: .

Wir haben in Extremsituationen unsere Katzen mit einer Decke gegriffen. Da ist man vor ihren Krallen und Zähnen relativ sicher. Schön ist das aber nicht und in den Käfig der Tierärztin bekommst du Emilia damit vermutlich auch nicht.

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1668 von kitty ( gelöscht ) , 29.06.2012 22:13

Hallo Marion, als ich Tiggy aus der Wohnung meiner Mutter geholt habe, habe ich einen Mantel und Handschuhe angezogen, damit sie mich nicht verletzen konnte. Dann habe ich einen Vorhang über sie gestülpt und sie mit beiden Armen umklammert. Sie hat wie wild um sich gekratzt und gebissen, aber ich konnte sie in den Käfig setzen. Danach hat sie sich 540 km nicht mehr bewegt, bis wir bei mir zu Hause ankamen. Ich wünsche dir, dass du auch so viel Glück mit deinen Kratzbürsten hast.

LG

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#1669 von SpreewaldMarion , 30.06.2012 07:32

Eine Lebendfalle haben wir gestern geholt, aber ob die Katzen da rein gehen ist fraglich, dazu sind sie nicht hungrig genug.
Dann müssen sie schon mächtigen Hunger haben.
Wen wir auf jeden Fall da drin finden könnten ist der neugierige Pies.
Hoffentlich sind Emilia und Jamie dann nicht in der Nähe und hören den Knall der Klappe.
Ich habe nochmal eine Packung Pillen gekauft, denn das könnte länger dauern.
Wir sind uns unschlüssig, ob die Falle am Abend vor einer Op hingestellt werden sollte oder ob sie geschlossen jetzt schon mal da steht zum Begutachten :?:.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1670 von Doro , 30.06.2012 08:51

Hallo Marion,

ihr könntet die Lebendfalle schon jetzt einmal aufstellen, Futter hineintun und die Klapptür so justieren, dass sie nicht beim Hineingehen herunterfällt. Oder die Tür erst einmal ganz herausnehmen. Dann können sich die Katzen schon einmal daran gewöhnen und haben später, wenn es ernst wird, keine Angst mehr.
Wenn ihr sie dann vor dem OP-Termin gefangen habt, sofort eine Decke darüberlegen, dann sind sie ruhig.

:heart: liche Grüße und gutes Gelingen!
Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1671 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.06.2012 10:36

Doro

das ist eine gute Idee ... bei den Eisbären ... bzw. Zootieren ... nennt man das Kistentrainig .... :lol:
das müßte klappen :positiv: auf jeden Fall :daumendrueck:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1672 von Nanni , 30.06.2012 12:31

Hallo Doro,

die Idee ist :top: :top: ! So könnte Marion Erfolg haben!
Mein Daumen sind für diese Aktion :daumendrueck: :daumendrueck:

Marion, das wird schon :positiv: :positiv: :positiv: :positiv: :positiv:

LG Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1673 von agi , 30.06.2012 18:44

Hallo Marion,

schon seit Tagen lese ich voll Mitgefühl von deinen Sorgen.

Das mit der blockierten Klappe zur Kiste hat mir meine Tierärztin bei meiner kleinen Rabiatkatze auch empfohlen (allerdings mit der Katzenbox) Futter rein, offen lassen, sie daran gewöhnen lassen.
Funktionierte so gut, dass sie sogar unmittelbar nach dem Tierarztbesuch wieder reinschlüpft, sobald ich ein Leckerli rein gebe.

Auch das mit der Decke drüber, wenn es :daumendrueck: hoffentlich klappt. hat mein Tierarzt beim ersten Mal mit eben genannter Rabiatkatze auch gemacht. Sie hat aufgehört zu randalieren und sich zu fürchten.

Ich drücke dir alle verfüglichen Daumen
Ihr tut euer Bestes, aber Unmögliches kann man von euch nicht verlangen

lieber Gruß
agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1674 von SpreewaldMarion , 30.06.2012 19:53

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für die guten Ratschläge.
Langsam bin ich wie vernagelt, mit der Decke ist eine gute Idee, auch mit dem Kistentraining.
Heute Nacht sind Unwetter angesagt, die Katzen spüren das und kommen dann nicht (außer Mohrchen, die rast ans Fenster) aber ab morgen hätten wir noch 2 Tage Zeit.
Und wenn es am Dienstag wieder nicht klappt, die Tierärztin ist sehr geduldig, verbessert immer wieder in ihrem Kalender unseren OP Termin.
Ich habe ihr noch mal eindringlich gesagt, dass es mal klappen muß, wir können nicht noch mehr Katzen auf unserem Grundstück füttern (Geld und Katzenhassernachbar).
Sie meinte...der bekommt wenn es nötig ist einen gepfefferten Brief von mir.

Endlich habe ich heute der Postbotin das Bild von Felix gegeben, sie war hin und weg von ihm und meinte...den würde sie auch füttern.
Sie stellt auch Trockenfutter für Katzen raus, vielleicht haben die Murkels das schon entdeckt, ist nur zwei Häuser weiter.

Mohrchen ist so begeistert von dem Laminat im Dachgeschoß, dass sie vermehrt anfängt zu spielen.
Sie saust da oben rum, dass wir unten den Kopf einziehen.
Eigentlich ist das ganz normal für Katzen, aber bisher nicht für Mohrchen...heute hat sie zum ersten Mal einen dicken Falter gejagt, als ich ihr helfen wollte, fiel ihr ein, dass es vielleicht nicht erwünscht ist und sie ist nach oben gerannt (ohne Falter).

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1675 von GiselaH , 30.06.2012 21:31

Hallo Marion,

ich befürchte zwei Tage reichen nicht aus, um die Katzen an denn Transportkäfig zu gewöhnen. Gut, dass deine Tierärztin so verständnisvoll ist.

Ich freue mich, dass Mohrchen das Laminat so gefällt.

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1676 von SpreewaldMarion , 01.07.2012 15:25

Gisela, das befürchte ich auch, wir werden den Termin wieder verschieben müssen... aber man weiß ja nie.
Auf jeden Fall steht er auf der Terrasse, Felix und Murkel haben ihn keines Blickes gewürdigt, ist ja auch noch kein Futter drin.
Das kommt erst ab 21 Uhr rein, vorher kommen die Girls nicht.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1677 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 01.07.2012 16:33

:daumendrueck: Ich drücke die Daumen, dass es klappt. :daumendrueck:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1678 von Mona , 01.07.2012 16:38

Liebe Marion,

Wenn die Katzenmädchen großen Hunger haben und es steht kein Futter an der Terassentür, sondern in der Lebendfalle, müsste es doch klappen...

ich drücke euch fest die :daumendrueck: :daumendrueck:

Mona :winkewinke:


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#1679 von Cleo , 01.07.2012 17:30

Liebe Marion,

auch meine Daumen sind gedrückt.

:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1680 von Nanni , 01.07.2012 18:42

Liebe Marion,

meine Daumen sind auch :daumendrueck: :daumendrueck: , dass es endlich klappen wird :positiv: :positiv:

Toi, toi, toi - Nanni :winkewinke: :winkewinke:


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen