An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#541 von GiselaH , 06.01.2012 18:00

Hallo Marion,

bei euch wird es wirlich nie langweilig ;-) .
Der für Sekunden mutige Jamie sieht sehr niedlich aus. Wie er da an der Tür steht und ins Zimmer lugt, das ist einfach süß :heart: und die Fotos von der kuschelnden Murkeline sind wunderschön. Man sieht, wie wohl sie sich fühlt und kann sie fast schnurren hören.

Bei diesen Bildern kann ich glatt verstehen, dass der Emil eifersüchtig geworden ist. Aber deshalb den Baum bepieseln - so ein Schlawiner!

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#542 von SpreewaldMarion , 06.01.2012 18:44

Wir freuen uns sehr, dass ihr so viel Freude an den Spreewaldkatzen habt und schreibe immer gerne über sie.
Inzwischen habe ich ja gemerkt, dass es euch nicht langweilig wird.
Peter fragte mich vorhin ganz vorsichtig als Emil an der Tür saß....wolln wir ihn rein lassen?
Na klar wollen wir, ohne Murkel dürfte das kein Problem sein, er muss beobachtet werden.
Zum Glück saß ich zuerst auf dem Sofa, so dass der Dicke nur die eine Hälfte davon beanspruchte und sich ausgiebig putzte.
Mein Pech war, dass Peter einen Western sah, der mich 0 interessierte, aber Emil kuschelte so schön.
Nach einiger Zeit fiel der erste Schuß und Emil wollte wieder raus :shock:
Emil raus und Murkel stürzte rein....noch weiter den Western sehen :whistle: :whistle: :whistle: .
Endlich erschien Emilia und Murkel wollte auch wieder raus.
Peter meinte dann...der Western ist ja ein Blödsinn....schade dass er das nicht eher gemerkt hat :kaputtlach:

Uli, wir sind auch so froh über den milden Winter, nicht jedes Jahr hat man junge Kätzchen vor der Tür.

Isle, vielen Dank, ich bin ganz gerührt.
.....Diese turbulente Katzengeschichte ist wirklich etwas ganz Eigenes in diesem Forum.....

Das macht Freude auf ein neues

:heart: :winkewinke: :heart:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#543 von Laika , 06.01.2012 19:19

Hallo Marion,

Dein Bericht über Emil, der jetzt doch mit dem Markieren anfängt, gibt mir schon zu denken.
Mein Kater (jetzt ca. 8 Monate) hat noch keine Anstalten gemacht. Aber ich denke, dass ich mich wohl
jetzt langsam auch damit anfreunden muss, das er kastriert werden muss. :seufz:
Riecht das denn wirklich so schlimm wie immer erzählt wird ? :think:

Marion, ich hoffe Emil benimmt sich in Zukunft besser, :lol: aber an einer Kastration kommt ihr wohl nicht vorbei,
allein schon um weiteren Nachwuchs zu verhindern. Das Katzenelend ist ja schon groß genug.

Liebe Grüße
Laika


 
Laika
Beiträge: 875
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#544 von babs , 06.01.2012 20:09

Liebe SpreewaldMarion,[/size]

[size=200] :heart: D :heart: A :heart: N :heart: K :heart: E :heart:
für die wieder so tollen Berichte und die
so wunderschönen Bilder dazu :top: :top: :top: !
Ja der Emil :shock: , da schau an, was denkt sich das Katerchen dabei?
Zum Glück konntet Ihr die Duftnote entfernen.

Es ist immer wieder schön hier zu verweilen, Fotos zu gucken und zu lesen was diese kleine Familie so treibt und Euch voll im Griff hat!

Mohrchen fordert ihre Rechte eben auf ihre Art ein, wie schon gesagt, irgendwoher muß sie das haben :roll: !

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#545 von Birgit B , 06.01.2012 20:50




das hast Du Dir verdient
Lg Birgit :knuti_geschminkt:


 
Birgit B
Beiträge: 9.562
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#546 von SpreewaldMarion , 06.01.2012 21:59

BirgitB, D A N K E

babs, du fleißige Mitleserin, ich werde mich bessern, aber bitte nicht 100x Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen, Mohrchen.

Das kommt nur daher, weil die "Draußenkatzen" so fordernd sind und Mohrchen so bescheiden und ruhig, da geht sie ab und zu unter und wird zu Murkel.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#547 von SpreewaldMarion , 06.01.2012 22:06

Hallo Laika

Emil ist ca 7 Jahre alt und mich hat es schon immer gewundert, dass er nicht im Haus markiert und draußen nur weit weg vom Haus.
Wir haben unseren Kater Moritz auch mit 8 Monaten kastrieren lassen, der Arzt meinte, wenn der Urin anfängt stärker zu riechen, wird es Zeit.
Wenn an die Möbel markiert wird, hat man ein Problem :whistle:
Wir haben Sorge, dass wir Emil nicht in den Transportkorb der Tierärztin bekommen, er wiegt sicher fast 10 Kilo.
Ich werde mal versuchen mich mit ihm auf die Waage zu stellen.
Emilia und Jamie sind sicher im August geboren und da wird es Zeit für Emil.
Ansonsten gibt es im Dorf keine Katze, nur Kater und dann würde Emil sich auf einen weiten Weg machen. :winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#548 von SpreewaldMarion , 07.01.2012 09:15

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende



:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#549 von Nanni , 07.01.2012 11:30

Marion :heart: :heart:

ich habe mir auch ein gemütliches Plätzchen gesucht, denn sonst könnte ich die tollen Murkelgeschichten gar nicht lesen !
Ein kastrierter Emil wäre mir auch lieber :heart: :positiv: :positiv: Vielleicht geht das mit dem Katzenkorb besser als du denkst. Jedenfalls drücke ich meine :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: dafür !

Langeweile kommt bei euch nicht auf, im Gegenteil, ihr werdet kaum Zeit für euch haben !

Ein schönes Wochenende, bis zur nächsten Murkelgeschichte

:winkewinke: :winkewinke:
Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#550 von kitty ( gelöscht ) , 07.01.2012 12:06

Die Geschichten aus der Murkelei bleiben spannend, und die Bilder wärmen mein Herz. Vielen Dank, Marion und Peter. Dass ihr Emil kastrieren lassen wollt, finde ich sehr gut. Er produziert zwar wunderschöne Kinder, aber was wäre, wenn seine nächste Produktion bei einem Katzenhasser landet? Wenn nicht, gäbe es Probleme, die wunderschönen Kinder an einen guten Platz zu vermitteln. Meiner Meinung nach muss ein freilaufender Kater kastriert werden, weil es sonst zu viele junge Katzen gibt, die man nicht vermitteln kann. Das Tierheim, in dem ich ehrenamtlich mithelfe, kann ein Lied davon singen. Emil muss da durch, und es ist bei Katern nur ein kleiner Eingriff. Auch das Markieren wird nach der Kastration aufhören. Mein Lumpi ist ein Wohnungskater, aber trotzdem kastriert. Ich habe immer alle Katzen und Kater kastrieren lassen.

Heute Morgen wollte ich ein Rührei essen, und Lumpi wollte mir guten Appetit wünschen. Er hat sämtliche vier Pfoten auf meinen Teller gesetzt, obwohl er kein Rührei mag. Ich musste ins Arbeitszimmer flüchten, um zu Ende zu essen. Gestern Mittag wollte ich Linseneintopf essen. Obwohl er sehr hei? war, hat meine Tiggy ihren Kopf reingesteckt, und ich musste wieder ins Arbeitszimmer flüchten. Ich liebe meine Katzen, aber manchmal …

Liebe Grüsse an die gro?e Murkelfamilie, Zweibeiner und Vierbeiner

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#551 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 07.01.2012 13:33

Marion - So ein Baumhaus wäre noch der letzte Schrei
für die Katzenfamilie! :-) :positiv: :top:

Viel Spaß heute Nachmittag!


Grüssle Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#552 von Doro , 08.01.2012 09:22

Liebe Marion,

es ist immer wieder herzerwärmend, von eurer Rasselbande zu lesen. Auf weitere spannende Geschichten aus dem Spreewald freut sich

mit ganz besonders :heart: lichen Grüßen
Doro :winkewinke:

[mittig]Sie wickeln uns um ihre Pfoten,
die Schwarzen, Grauen, Braunen, Roten,
und wenn nicht spurt das Personal,
dann denken sie: „Ihr könnt uns mal!
Zwar lassen wir uns gerne streicheln,
wenn wir um eure Beine schmeicheln,
und haben sammetweiche Pfoten,
wir Schwarzen, Grauen, Braunen, Roten,
doch spielen müsst ihr, meine Teuren,
nach unsern Regeln, nicht nach euren!“
Wer könnte ihnen länger grollen,
wenn Katzen mit uns schmusen wollen,
selbst wenn zu unserem Entsetzen,
sie sich am besten Sofa wetzen …
Wer kann im Ernst schon widerstehen,
wenn schräge Augen „Hunger!“ flehen?
Wenn’s denn so klappt, wie sie das wollen,
dann dürfen wir das Futter holen,
und bei dem leisesten Miau,
weiß man als Mensch doch ganz genau,
dass nun die Zeit gekommen ist,
wo Katze unsre Nase küsst
und uns so zu verstehen gibt,
dass sie uns doch ein bisschen liebt!
[/mittig]

Ein Tip noch, weil Emil, dieser Schlemihl, das Tannenbäumchen bepieselt hat: Besorg dir doch den "Geruchsstopper" von Beaphar. Der riecht lecker und killt den "Duft".


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#553 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.01.2012 09:53

Zitat
So ein Baumhaus wäre noch der letzte Schrei für die Katzenfamilie! :-) :positiv: :top:




Protest!!

Die Murkelei mag ich wirklich gerne, aber man sollte auch an die Vögel denken ... :positiv:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#554 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 10:38

Doro,[/size] was für ein wahres schönes Gedicht :clap:

Vielen Dank für den Tipp, wir werden morgen den Kampf mit dem Geruch aufnehmen.

[size=150]Uli,
uns reicht schon der Vogel- und Goldfisch mordende Pies.
Sie sollen sich alle ein anderes warmes Plätzchen suchen ;-)

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#555 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 10:50

Ich muss gleich mal im neuen Jahr etwas beichten.... ;-)
Wir lieben fast alle Tiere, außer Zecken, Mücken, Spinnen und Wespen.
Wir lieben auch unsere Goldfische und es tut uns unendlich leid, wenn sie so vertrauensvoll angeschwommen kommen und werden von Pies, der am Teich lauert, rausgeholt und gefressen.
Ein Netz drüber geht nicht wegen der Frösche und Libellen.
Wir werden Pies nie ein Leid antun, aber er soll sich erschrecken, in der Hoffnung, dass er dann vom Teich fernzubleibt.
Wir haben uns Silvester einige Packungen Knallfrösche gekauft und wenn wir sehen, dass er auf der Lauer liegt, wird einer in gebührendem Abstand von ihm gezündet.
Peter meint, dass er sich das merkt und das Weite sucht.
Findet ihr das gemein?

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen