An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#586 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 13.01.2012 13:35

Hallo Marion

Das sind gute Nachrichten.
Unter den Planen ist es trocken und warm.
Das Heu entwickelt Gärungswärme. :-)
Dann können wir beruhigt sein. :positiv:


Liebe Grüsse
Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#587 von GiselaH , 13.01.2012 18:39

Hallo Marion,

ich freue mich, dass du nun endlich in Erfahrung bringen konntest, wo sich die Murkelfamilie aufhält, wenn sie nicht eure Terasse oder das Wohnzimmer unsicher macht. Da ist dir sicher ein ziemlicher Stein vom Herzen gefallen.
Die Katzen haben sich ein super Zuhause gesucht. Sie werden dort auch bei Kälte kein Problem bekommen.
Wenn es bei euch allerdings wirklich noch Winter werden sollte, dann musst du deine Futtervorräte aufstocken, denn dann gibt es weniger Mäuse :-P .

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#588 von UrsulaL , 13.01.2012 18:49

Hallo Marion,

super, dass Du jetzt endlich genau weißt, wo sich die Katzenfamilie aufhält, wenn sie nicht bei Euch ist.
Vermutet hast Du es ja wohl schon. Das Bild hast Du, glaube ich, schon einmal hier eingestellt.
In dem Stroh werden sie es schön mollig haben.

Liebe Grüße
Ursula

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#589 von Doro , 14.01.2012 09:21

Da haben sich die Murkelini ja einen mollig warmen, kuscheligen Unterschlupf ausgesucht! Ihr seid sicherlich erleichtert, gell?

Liebe Grüße nach Murkelhausen von
Doro :winkewinke:


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#590 von Nanni , 14.01.2012 18:56

Marion,

eine Sorge habt ihr weniger, das ist so schön. Gut, dass du nicht aufgegeben hast nachzuforschen :positiv: :positiv:

Ein schönes Wochenende
:winkewinke: :winkewinke:


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#591 von Laika , 14.01.2012 19:50

Hallo Marion,

da kannst du ja beruhigt sein, dass die Katzenfamilie auch bei Frost ein warmes Plätzchen hat. :positiv:

Mein Kater wurde gestern kastriert. Alles gut gegangen. Wir haben ihn morgens hingebracht und konnten
íhn mittags wieder abholen. Am Abend hat er schon wieder mit seinem Ball gespielt. :D
Über Deinen Bericht von dem markierenden Emil war ich dann doch etwas erschrocken, so dass ich den Gang zum Tierarzt
dann auch etwas eher als geplant angetreten habe. :lol:

Liebe Grüße
Laika :winkewinke:


 
Laika
Beiträge: 875
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#592 von SpreewaldMarion , 15.01.2012 08:29

Hallo Laika

Benutzt dein Kater eine Katzentoilette mit Steinchen im Haus, oder möchte er für seine "Geschäfte" raus gehen?
Mich würde interessieren ob er nach der Op diese Toilette benutzen darf.
Als mein Kater Moritz kastriert wurde, durfte da einige Tage nur Papier rein, das ist aber schon über 20 Jahre her.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#593 von Laika , 15.01.2012 19:53

Hallo Marion,

ich benutze für die Katzentoilette Cats Best, das sind so kleine Pellets. Der Kater geht wenn er drin ist eigentlich
immer aufs Katzenklo. Habe manchmal das Gefühl er macht dort lieber als draußen. Manchmal lasse ich ihn rein und
er marschiert gleich dorthin. War von mir nicht ganz so gedacht :whistle:
Dass man wg. der Katzentoilette nach der Kastration etwas beachten muss hat uns die Tierärztin nicht gesagt.
Im Katzenforum habe ich mal sowas gelesen. Ich hoffe mal ich habe da nichts falsch gemacht. :think:

Liebe Grüße
Laika :winkewinke:


 
Laika
Beiträge: 875
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#594 von SpreewaldMarion , 16.01.2012 08:40

16. Januar, die ersten Schneeflocken fallen und bleiben auch liegen.
Ich hoffe für die Katzen, dass es nicht so arg wird.

Wenn Emil diesen Blick hat möchte er rein.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#595 von SpreewaldMarion , 16.01.2012 08:47

Vorher aber noch stärken und wie ihr seht, weiß Emilia immer noch nicht, aus welchem Napf es besser schmeckt.
Emil ist nach wie vor ein fürsorglicher Papa.
Gestern Abend hat er eine fremde Katze von den Kindern ferngehalten, ohne Geschrei, nur mit seiner Erscheinung und einigen Schritten auf die Katze zu, sie flüchtete.
Auf einem leider unscharfen Bild seht ihr, dass er sich nicht alles von den Kindern gefallen läßt.












Ohne Blitz, ich fand es aber interessant.

Am Samstag wollte Emil um 20 Uhr rein, durfte er auch. Beim Streicheln bemerkte ich eine große Zecke am Hals :shock: , das ist für mich viel schlimmer als bei der kleinen OP von Peter zu assistieren. :whistle: :whistle: :whistle:
Ich schwieg, denn ich kenne meinen Ehemann, er hätte sein Abendbrot stehen lassen, er ist empfindlicher als ich.
Ich erinnerte mich leider sofort an Struppi und Danilo, die die Zecke im Cafe verloren haben :o und rückte in die äußerste Sofaecke.
Ich weiß, dass Zecken raus müssen, aber ich kann das nicht, aus diesem Grund möchte ich auch Mohrchen nicht rauslassen.
Nach drei Stunden hatte Emil ausgeschlafen und wollte raus....ich suchte mit einer Taschenlampe das Sofa ab, er hatte sie auch noch als er raus ging.
Gesten wurde er zwangs reingeholt, vorher habe ich mich aber durch Streicheln informiert...die Zecke war weg.
Wenn die Dämmerung einsetzt werde ich zum Stehaufmännchen.
Immer wieder Futter holen und Emil steht dabei an erster Stelle.
Eigentlich müsste er platzen und als er dann nochmal kam und mit dem satten fetten Bauch die Kinder vom Napf drängeln wollte, habe ich ihn mit unter den Arm geklemmt und reingetragen.
Er war darüber nicht böse, hat sich ausgiebig und lange geputzt mit denn herrlichsten Tönen und ein Schläfchen gemacht.
Da wir Mohrchens Tageslauf fast auf die Minute genau beurteilen können, ist das ihre Dachbodenzeit und es stört sie nicht wenn die Tür zu ist und Emil drin ist.
Auch in diesem Moment ist Emil wieder da und frisst sich satt bevor er wieder in sein warmes Stroh gehen wird.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#596 von Ludmila , 16.01.2012 09:24

Liebe Marion!
Wir haben eine Zeckenzange. Es funktioniert sehr schnell, dann schmeise ich die Zecke in WC uns spüle.
:winkewinke:


 
Ludmila
Beiträge: 10.195
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#597 von Ursi , 16.01.2012 09:27

Emil ist einfach zum knudeln :positiv:
Herrlich dieser "Emilsche" Blick :top:

Mit seinen Rundungen erinnert er mich immer ein wenig an Garfield,
er würde super zu meinen Mädels passen :positiv:
Denn gleich und gleich gesellt sich ja gerne :positiv:

Ach herjee, ja die Zecken müssen raus, das sie aber auch abfallen
können ist mir neu..
Nun habe ich wieder was dazu gelernt :top:


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#598 von SpreewaldMarion , 16.01.2012 09:32

Ludmila, die haben wir auch, aber ich habe da eine totale Sperre weil ich mich so davor ekel.
Als Peter im Sommer unbedingt wollte dass Mohrchen raus geht, habe ich ihn gefragt, ob er die Zecken raus macht, er meinte er macht es, was ich stark anzweifeln würde.
Lieber fährt er mit dem Tier zum Arzt.
Ich werde ihn mal fragen, ob er Emil eine Zecke entfernt, denn Emil zieht die Viecher magisch an.
Allerdings waren sie im Sommer immer sofort raus, was für mich ein Indiz war, dass er doch nach Hause geht :?:

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#599 von SpreewaldMarion , 16.01.2012 09:41

Auch wenn die Katzen draußen leben, man kann den Charakter feststellen.

Emil: ruhig, besonnen, lieb, verfressen...kommste heute nicht...kommste morgen, guter Vater

Murkel: total verschmust, hippelig, lieb, unruhig, gute Mutter

Emilia: verspielt, neugierig, frech.
Wenn es ihr nicht schnell genug mit dem Futter geht, haut sie mit der Pfote auf die Hand oder beißt in den Finger der ihr zu nahe kommt.

Jamie: ruhig, abwartend, ängstlich

Ich habe immer gehofft, dass Tricolori ein zu Hause gefunden hat, aber seit ich weiß wo die Katzen von Anfang an leben, befürchte ich, dass ihr in den großen Strohballen etwas passiert ist.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#600 von Frans , 16.01.2012 09:45

Vielen Dank für deine Fotos und Berichten, Marion. Ich freue mich das sie ein gutes Platzchen haben wenn der Winter (endlich) kommt. Kann mir nicht erinnern, sooo lange auf der Winter gewartet zu haben!

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen