An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#691 von Isle , 24.01.2012 22:39

Danke Spreeewaldmarion für die vielen Foto`s und die Geschichten dazu. Für die Kastration .... alles Gute, wenn es dann soweit ist !

Liebe Grüsse von Isle .... von Mario auch !


Gedankenkraft ist pure Energie.

 
Isle
Beiträge: 6.320
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#692 von babs , 25.01.2012 00:22

:heart: :heart: Liebe SpreewaldMarion,

zu gucken habe ich mir schon erlaubt und mir gleichsam verboten die Milben im Sofa zu belauschen und :shock: :shock: oh Wunder, es hat gewirkt.

Sooooooooooooo zauberhafte Bilder, das ist wohl wahr, ein Stück heile Welt in der sonst so kalten und von Hektik bestimmten Zeit.
Wenn Ihr weiter so macht, werden wohl bald Holzfällerhemden fällig sein :positiv: , leicht und kuschlig warm.
So gerne man mit den Katzen die Zeit verbringt, die eigene Gesundheit sollte nicht darunter leiden :negativ: .
:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: das Ihr das gut wegsteckt.
Das mit den Pillen kannst Du doch ein wenig steuern. Jetzt wirst Du schon wissen was die einzelnen Leckermäulchen besonders mögen, da hinein
und einzeln anbeiten, nicht das Emil die noch frißt, dann würden sie wohl nicht den gewünschten Erfolg bringen. :shock:

Ich schätze mal das die Familie noch zusammen ist liegt zu einem an Euch und zum anderen daran das man in der Gemeinschaft stärker ist, noch ist
Winter und man hat ja auch ein gemeinsames Winterquartier. Da lauern nicht nur böse Nachbarn sondern auch andere Gefahren, denen kann man gemeinsam
besser trotzen.

Ich finde es einfach schön :positiv: , nennen wir es -Wärmflasche für die Seele-, dieses kuschlige Gefühl was einen einfängt, wenn man diese tollen Bilder sieht!

LG babs

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#693 von SpreewaldMarion , 26.01.2012 09:45

Oh, jetzt bin ich aber richtig sauer :o
Emilia hat mich so gekratzt, das ein Taschentuch gar nicht ausreichte um das Blut zu stillen. Zum Glück haben wir noch vom Desinfektionsmittel für Wunden etwas übrig.
Sie hat schon gefressen, als ich die Tür noch einmal aufmachte, um Emil Mohrchens verschmähtes Futter zu geben.
Sie hat sich lang gemacht, mit der Pfote rübergelangt und zu gehaun.
Dass es weh tat habe ich ihr lautstark kundgetan, sie hat sich nicht viel daraus gemacht..
Ab sofort liegt ein Handschuh bereit, dass sie schnell wieder meine Freundin wird. :whistle:

Gestern haben wir in einem Baumarkt ein ganz großes Hundekissen für 5 Euro erstanden.
Ich habe es erst einmal ins Strohhäuschen gelegt, mal sehen ob es da angenommen wird.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#694 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 26.01.2012 13:25

Emilia, das ist aber nicht nett, dass Du deine Pflegeeltern haust. :negativ:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#695 von BEA ( gelöscht ) , 26.01.2012 14:32

Marion :heart: , die neuesten Bilder der Murkelei und die dazu passende Geschichte haben mir auch heute wieder den Tag leichter gemacht. Ich habe jedes Mal ein breites Lächeln im Gesicht nachdem ich die Fotos gesehen habe. ich kann mich daran nicht satt sehen.
Leider bin nicht bewandert in "kätzischem" Verhalten. Emilia hat dich mit Sicherheit nicht aus Bosheit gekratzt.
Trotzdem kann ich nachvollziehen daß du sauer bist. ;-)

Bea
:winkewinke:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#696 von Ludmila , 26.01.2012 14:53

Marion :heart:
Unsere Minka lässt sich gern 2 Mal über den Rücken streicheln, danach dreht sie sich sehr schnell um und haut zu. Das kenne ich.
Sydney ist vorsichtig. Man kann mit ihr spielen, sie kratzt nicht. Ferdi lässt die Krallen beim Spielen draußen. Es ist Vorsicht geboten. Muffin ist sehr lieb, aber wenn sie wild spielt, auch sie kann kratzen.


 
Ludmila
Beiträge: 10.186
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#697 von SpreewaldMarion , 26.01.2012 17:47

Gerade eben habe ich die Kleinen mit einem dicken Skihandschuh gefüttert :lol: und Emilia hat noch nicht mal Anstalten gemacht, die Pfote zu erheben. :whistle:

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#698 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 26.01.2012 17:50

Emilia ist köstlich :lol:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#699 von GiselaH , 26.01.2012 19:01

Ich könnte mich auch vor lachen kringeln, was für eine Katze :lol: !

Ich habe einen rabiaten Kater. Es sit mein Knöpchen. Eigentlich ist er ein ganz lieber Kerl, aber beim Spielen muss ich auch aufpassen. Seine Krallen hingen schon des öfteren in meiner Haut.

Gisela :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#700 von SpreewaldMarion , 27.01.2012 09:45

Warum sieht das so auf unserer Terrasse aus?[/size]


[size=150]Darum




Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#701 von babs , 27.01.2012 10:01

SpreewaldMarion,

köstlich, einfach köstlich :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#702 von SpreewaldMarion , 27.01.2012 10:05

Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute schon wieder etwas zu erzählen habe

Morgens gehe ich mehrmals an die Terrassentür um zu gucken ob eine Katze Hunger hat.
Emil wartet oft auf einem Teppich, der unter der Bank liegt auf mich, so auch heute.
Da es -5 Grad draußen sind, wollte ich ihn heute reinlassen obwohl Mohrchen sich noch nicht zur Ruhe begeben hat, aber da muss sie durch.
Also mit Buch unter dem Arm und Futter habe ich ihr die Tür vor der Nase zugemacht.
Emil kam rein, fing an zu fressen, dann erschien sofort Emilia an der Tür.
Emil ist nicht so schnell wie Murkel an der Tür, also konnte ich nochmal in die Küche gehen, neues Futter holen.
Emilia guckte irritiert auf meinen Handschuh, ließ die Pfote unten.
Tür wieder zu, Emil frass drin gemütlich weiter.
Dann erschien Murkel, das Futterholespiel wiederholte sich.
Allerdings hätte ich mich wärmer anziehen sollen und einen Fotoapparat mitnehmen müssen.
Ich hätte ahnen können, dass die kleine Miss Rabiata immer für ein Foto gut ist.
Tür wieder aufgemacht, beide Damen stürzte rein, Murkel bis mitten ins Zimmer, Emilia kam nicht ganz so weit rein.
Da sie schon satt war, stellte sie sich an der Lautsrecherbox hoch, peilte meinen Handschuh an, schnupperte daran und zog ihn runter.
War das ein schönes Spielzeug für die Freche. Sie schubbste ihn aus der Tür und sauste damit über die Terrasse.
Die Eltern wurden neugierig und gingen zum Glück auch raus, mir war schon wieder mächtig kalt.
Emil hatte angst vor dem Handschuh und ging weg.
Endlich wurde auch Peter aufmerksam und brachte mir den Fotoapparat.
So konnte ich noch einige Bilder von den tobenden Damen schießen, bevor sie anfingen um unseren Buchsbaum fangen zu spielen.
Emilia kam noch einmal zurück, um mit ihrer Pfote gegen die geschlossene Tür zu knallen, ein Glück, dass das nicht meine Hand war.
Wer Emilia im Haus hätte, der hätte keine Sekunde Langeweile, sie würde alles für sich beanspruchen, alles runter ziehen, umkippen und kaputtmachen.
Ich glaube, die Schwester ist das Gegenteil, sie hat die ruhigen Gene von Emil.








Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#703 von SpreewaldMarion , 27.01.2012 10:13

babs, du glaubst doch nicht, dass ich das aufgefegt hätte, nee, mir hat es schon gereicht, dass ich den Igeln alles hinterher räumen und entsorgen musste :whistle:
Ich habe es liegenlassen in der Hoffnung, das wird von alleine sauber über Nacht und so war es auch. Kein Krümelchen war mehr da.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#704 von kitty ( gelöscht ) , 27.01.2012 10:22

Hallo Marion, ist das Katzenfutter oder Vogelfutter? Jedenfalls fühlen sich alle Tiere im Spreewaldparadies wohl. Ich habe diesen Winter wenige Vögel, sie fressen nur Sonnenblumenkerne, die restlichen Kerne fallen in die Blumenkisten, und daraus wächst irgendetwas. Vielleicht liegt es daran, dass wir bisher einen sehr milden Winter haben. Im Moment sind es 5 °, und es regnet.

Emilia meint es nicht böse, wenn sie dich schlägt. Die Katze meiner Mutter ist jetzt acht Jahre bei mir. Manchmal liegt sie stundenlang auf meinem Scho?, aber wenn ich am Computer schreibe, schlägt sie mich blutig. Wenn ich von meinen Spaziergängen mit den Tierheimhunden zurückkomme, sind meine Hände grün und blau, weil sie so gierig nach Leckerlis sind. Die Tiere meinen es nicht böse, sie sind nur manchmal ein bisschen stürmisch. Bei Emilia bedeutet es vielleicht, dass sie Angst hat, dass die anderen ihr alles wegfressen.

Familie Murkel macht mir regelmä?ig Freude, sie sind so herzig. Am Hungertuch nagen sie nicht, sie sehen so aus, dass ich sie am liebsten am Bildschirm knuddeln würde. Ihr Fell ist so kuschelig und glänzend. Sehr wichtig ist auch, dass ihr so oft mit ihnen spielt. Wo kann man diese Spielsachen kaufen? Bei meinem nächsten Einkauf muss ich einmal nach Baldimäusen fragen.

Danke an dich und Peter, dass ihr uns regelmässig mit Geschichten und Fotos aus der Murkelei verwöhnt. Für mich ist das immer ein Betthupferl.

Liebe Grü?e aus der Schweiz in den Spreewald

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#705 von kitty ( gelöscht ) , 27.01.2012 10:26

Diesen Schönheiten kann man doch nicht böse sein. Beim letzen Foto kann man deutlich sehen, dass es ein Mädchen ist.

LG

Kitty

kitty

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen