An Aus


RE: "Knut war ein echtes Phänomen"

#1 von ConnyHH , 21.03.2012 13:06

"Knut war ein echtes Phänomen"
17. März 2012 | 06:20 Uhr | Von Christian Lipovsek

Tierpark-Chef Dr. Peter Drüwa (Tierpark Neumünster) erinnert sich anlässlich des ersten Todestages von Eisbär Knut an den Medienrummel von damals

Neumünster. Es waren genau zwei Worte, die Tierpark-Chef Dr. Peter Drüwa 1999 dem Vertrag zufügte, als er Lars an den Berliner Zoo auslieh. "Es ging dabei um den Nachwuchs des Eisbären. Im Vertrag stand, dass uns das erstgeborene Junge zusteht. Ich habe daraus 'das erstgeborene und überlebende Junge’ gemacht", erinnert sich Drüwa. Und genau das war entscheidend. Denn am 5. Dezember 2006 brachte Eisbärin Tosca zwei von Lars gezeugte Junge zur Welt. Doch das erste überlebte nur wenige Stunden. Knut dagegen wurde nach mühevoller Handaufzucht immer größer. Er gehörte somit vertraglich dem Tierpark Neumünster. Am 19. März vergangenen Jahres jedoch starb er überraschend in Berlin....

Quelle und ganzer Artikel:
http://www.shz.de/nachrichten/lokales/h ... nomen.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.363
Registriert am: 04.02.2009


RE: "Knut war ein echtes Phänomen"

#2 von Birgit B , 21.03.2012 20:06

Conny
das ist mir gestern Nacht wie ich nicht schlafen konnte durch den Kopf
nur ich dachte an Anori :think: :think:
das gleiche wie bei Knut????

Birgit :knuti_geschminkt:


 
Birgit B
Beiträge: 9.561
Registriert am: 14.02.2009


   

Badische Zeitung zum Todestag von Knut

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen