2017 - 2020

#JeSuisHermien - Die Geschichte einer cleveren Kuh

 von Frans , 12.02.2018 15:44

"Ganz Holland kennt nur noch ein Thema: Kuh Hermien. Im Dezember sollte sie geschlachtet werden, doch sie ist dem Tod von der Schippe gesprungen. Seither versteckt sich das menschenscheue Rindvieh im Wald und hat eine riesige Fangemeinde."

Weiterlesen: https://www.n-tv.de/panorama/Die-Geschic...le20277286.html

Inzwischen ist Hermien, die mehr als sechs Wochen ungreifbar war für Jäger, Tierärzten und Bauern, eingefangen und transportiert nach das Kuhen-Ruhehaus wo sie, zusammen mit ihre Schwester Zus, ein schönes weiteres Leben leben kann - vielleicht noch wohl für 20 Jahre oder mehr!

Für euer Verständnis:
- Hermien war nicht alleine gefüchtet, aber zusammen mit ihre Schwester Zus, die aber schnell wieder eingefangen ist. Zus ist schon in das Kuhen-Ruhehaus.
- Die Crowdfundingsaktion (eigentlich: "Cowfundingaktion" ) ist nicht organisiert von eine Tierschutzorganisation sonst von eine politische Partei, vertreten in das Niederländische Parlament (was ihr "Reichstag" nennt).
- Das eingesammelte Geld, über € 50.000, reicht um Hermien und Zus für ihr ganzen weiteren Leben in ein Kuhen-Ruhehaus unter zu bringen. Der Bauer der ursprunglich Eigentümer von Hermien und Zus war, hat die beide Tiere umsonst gespendet; er war von sie beeindrückt und wollte für die Tiere kein Geld mehr nehmen.

Frans
Beiträge: 14.839
Registriert am: 13.02.2009

Themen Überblick

 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz