Wohnungs-Streit Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

#1 von Nordlandfan38 , 12.10.2015 23:29

Schade, daß man die Präriehunde nun lange nicht mehr zu Gesicht bekommt!

Zitat
Wohnungs-Streit - Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

Sie sind die Lieblinge der Tierpark-Fans. Doch sind sie fort! Besucher, die an ihrem Freigehege mit den Sandhügeln stehen, warten vergebens. Statt der niedlichen Präriehunde liegen nur Plastikboxen herum. Wer die sieht, weiß Bescheid. Es sind Köderfallen – für Ratten!
„Ja, es ist so. Wir haben da eine Rattenplage“, bestätigt Zoo- und Tierparksprecherin Christiane Reiss. Weil die Nager mit den nackten Schwänzen Krankheiten verbreiten, müssen sie weg.
Doch ganz sicher sind es mehr Ratten als die 15 Präriehunde, die dort bis zuletzt auf der Anlage gelebt haben. Gut zwei Wochen haben Tierpfleger gebraucht, um die Präriehunde einzufangen, bevor die Giftköder ausgelegt werden konnten. Dafür wurde sogar eine externe Schädlingsbeseitigungsfirma beauftragt, die jetzt acht Giftfallen aufgestellt hat.
Die Zeit drängte. Denn jetzt bereiten sich die Tiere auf den Winterschlaf vor, schleppen eigentlich große Mengen Getreide, Heu und Möhren als Vorrat in ihren Bau. Die Gefahr: Ratten nagen nicht nur den Bau an, sondern könnten auch den schlafenden Präriehunden gefährlich werden.

Reiss: „Wir halten die Präriehunde jetzt hinter den Kulissen. Sie kommen auch nicht mehr auf ihre alte Anlage zurück.“ Der Plan: Mit Umbau des Eingangbereichs am Bärenschaufenster sollen die Präriehunde dann dort ihr neues Zuhause finden.



Quelle:
http://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenbe...praeriehund-bau

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.373
Registriert am: 27.05.2009


RE: Wohnungs-Streit Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

#2 von ConnyHH , 13.10.2015 12:37

Ha ha..... ich war ja mit @Monika aus Berlin im Tierpark und wir haben vor der Präriehund-Anlage etwas länger verweilt. Die Ratten feixen sich nämlich einen und scheren sich mal so überhaupt nicht um die Köderfallen... Die flitzen von einem Loch zum anderen und mitunter mussten wir schmunzeln, weil aus allen Löchern Rattenköpfchen zu sehen waren. Und Futter stand auch reichlich in Näpfen bereit. Nur weiß ich nicht, ob dort evtl. etwas untergemischt wurde...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.274
Registriert am: 04.02.2009


RE: Wohnungs-Streit Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

#3 von HeidiHH ( Gast ) , 13.10.2015 12:44

Vielleicht sollten die Ratten ausgeschildert werden, dann ist es keine Plage, sondern Tierparkbewohner --))

HeidiHH

RE: Wohnungs-Streit Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

#4 von Monika aus Berlin , 13.10.2015 15:16

Conny hat recht. Es war das reinste Rattenrennen. Solange man nicht wußte, ob es noch Präriehunde auf der Anlage gibt, wurde natürlich auch noch Futter hingestellt. Warum sollten die Ratten denn in die Lebendfallen, wenn es noch reichlich zu futtern gibt.

Erstmals sind mir einige Ratten bereits im Mai aufgefallen. Allerdings nicht in drr Menge, wie man sie jetzt zum Schluß gesehen hat. Der Tierpark wurde davon in Kenntnis gesetzt, und es wurden danach auch zwei Lebensdfallen aufgestellt. Natürlich war das nicht die ideale Lösung, da ja auch immer mal wieder einer der Präriehunde in einer Falle saß.

Bilder vom 29. Mai 2015. Ganz schön frech die Ratte.



Mag es noch so süß aussehen. Als es immer mehr Ratten wurden, war es einfach nur noch eine Plage.





Im August hatte ich hier einen Bericht und auch Fotos eingestellt, wo die Ratten vom Wassernapf tranken und sich auch vom Futter bedienten.
Aufnahme vom 23.08.2015




Aufnahme vom 13.09.2015



Ab Ende September wurde es dann richtig heftig. Es gab inzwischen wesentlich mehr Ratten als Präriehunde.
Sie guckten aus sämtlichen Erdlöchern.
Bilder vom 25.09.2015










Es gab sehr viele Babyratten



Alleine auf dem Foto kann man 8 Ratten sehen. Das ist nur ein ganz kleiner Bruchteil der Anlage.



Als ich am 06.10.2015 nochmal zur Anlage ging, standen zwei Pfleger dort. Der (hoffentlich) letzte Präriehund saß in der Lebendfalle und wurde von den Pflegern befreit und zu seinen anderen Artgenossen gebracht.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.617
Registriert am: 07.07.2011


RE: Wohnungs-Streit Tierpark: Ratten besetzen den Präriehund-Bau

#5 von GiselaH , 13.10.2015 19:52

Mit Giftködern kriegen sie die Ratten ganz bestimmt nicht. Dafür sind die viel zu klug.

Außerdem finde ich dieses Vergiften schrecklich. Die Ratten sollen davon innerlich verbluten. Angeblich sollen sie einfach einschlafen, angeblich...
Für mich sind Ratten kluge und intelligente Tiere. So ein Ende haben sie nicht verdient.
Ich verstehe allerdings auch, das sie in einem Zootiergehege nichts zu suchen haben.

hallo Monika,

deine Fotos zur Situation im Gehege der Präriehunde sind super und sehr aussagekräftig.
Ich finde die kleinen Nager sehr putzig, vom langen, nackten Schwanz mal abgesehen.

 
GiselaH
Beiträge: 23.804
Registriert am: 10.02.2009


   

Video vom Interview mit Dr. Knieriem über Zukunftspläne f.d. Tierpark
Umstrittener Umzug der Tierpark-Elefanten verzögert sich

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen