RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#16 von Marion2 , 22.11.2009 18:15

Da will man sich freuen, dass die Berner Bären endlich ein schönes Zuhause bekommen haben und dann kommt so ein Unglück
und ausbaden muss es natürlich das arme Tier. :wall:

Hoffentlich können beide wieder gesund werden.


Marion2


 
Marion2
Beiträge: 1.004
Registriert am: 12.09.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#17 von Christina_M , 22.11.2009 19:02

Zitat von Frans

Zitat von Christina_M
Ach SCHEISSE. Auch wenn der Mann geistig behindert und damit sicher nicht ganz zurechnungsfähig war, mir steht es BIS HIER, dass andauernd die Menschen in den Zoos / Tierparks das Leben der Tiere gefährden. Mich macht das so wütend.



Genau meiner Meinung nach. Warum ist es nicht möglich, ein Zoo oder Wildpark auf EIGENE Risiko zu besuchen? Wenn einer dann ins Gehege steigt, wird den Tiere NICHTS angetan und den Menschen einfach NICHT gerettet. Seit einige Jahrzehnten scheint das 'Eigene Risiko' oder 'Eigene Verantwortung' in unsere Gesellschaft degradiert bis ein Fluch ...

Ein gewisses eigenes Risiko. So geht das wenn mann ein gefährliche Sport macht. Und wenn man auf Urlaub nach weit entfernten Gebiete reist (wo es keine Rettungsregelungen gibt - es gibt viel mehr von solche Gebiete wie euch vielleicht denkt). Warum denn nicht in ein Zoo, wo es auch gefährlich ist wenn mann sich nicht an den Regel halt?

Und was ich wirklich nicht verstehe: Warum hat der Polizei geschossen? Gibt es den dort kein Sicherheitsregelungen? Gibt es dort kein Betaubungsgewehre? Warum haben die Pfleger kein Initiative genommen und die Sache an der Polizei übergelassen?

Viele Fragen ... ich denke aber, klare Antworten sollen wir nicht bekommen.

Frans




Hallo Frans,

im Prinzip bin ich aber auch dafür - wer sich in das Risiko begibt, muss mit den Konsequenzen leben. Aber was willst Du machen... Da stehen Leute drum herum, vielleicht viele Kinder... Die müssten zusehen wie der Mann zerrissen und aufgefressen wird...

Und ein Betäubungsschuss würde zu lange brauchen um zu wirken. Minuten - bis dann ist es zu spät...

LG

Christina

Christina_M  
Christina_M
Beiträge: 1.673
Registriert am: 13.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#18 von Ulli J , 22.11.2009 19:23

Lebensgefahr: «Finn hat Kriegsverletzungen»

http://www.20min.ch/news/bern/story/Lebe...ungen--22182553


 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#19 von anne , 22.11.2009 19:31

hallo ulli,
das ist eine ganz schlimme sache, und zuletzt muss immer das tier alles ausbadenn, immer.
mich macht das alles so traurig und hilflos

anne


 
anne
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#20 von Angela , 22.11.2009 21:16

Ich habe es vorher erst gelesen und könnte kot...! Der Mann hat (laut Videotext) keine schweren Verletzungen. Bei Finn schaut es ziemlich schlecht aus! Wir haben uns erst vor kurzen alle über das tolle Bärengehege gefreut und nun so ein Unglück! Finn hat nur sein Gebiet verteidigt und ist nun schwer verletzt - wieder durch eine Dummheit eines Menschen! :evil: :evil: :evil:

Gruß
Angela


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#21 von Gitta , 23.11.2009 11:03

http://www.swissinfo.ch/ger/news/newsti ... ositionT=1

Bär Finn wird mit starken Schmerzmitteln behandelt
Er ist noch nicht über den Berg


Das Thema macht mich fertig! :weinend:
Ich weiß gar nicht, was ich da hoffen soll!
Auf gar keinen Fall wünsche ich einem Tier, dass es eventuell den Rest seines Lebens schwere körperliche Schäden haben wird.
Ich bin ja schon froh, dass man Finn mit Medikamenten versorgen kann. Den ganzen Vormittag habe ich mir vorgestellt, wie dieses arme Tier mit großen Schmerzen in seiner Höhle liegt und niemand ihm helfen kann.
Ich mobilisiere alle Schutzengel dieser Welt, sich um Finn zu kümmern. :pray:

Gitta :daumendrueck:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#22 von kitty ( gelöscht ) , 23.11.2009 11:35

Gerade kam im Radio die Meldung: Bär Finn ist noch nicht über den Berg. Ich bin sehr traurig.

LG

Kitty

kitty

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#23 von kitty ( gelöscht ) , 23.11.2009 12:09

Gerade habe ich im Teletext vom Schweizer Fernsehen gelesen, dass es Finn leicht besser gehe. Er bekomme weiterhin Antibiotika und Schmerzmittel, er sei aufmerksamer und fresse wieder. Ob er überlebt, könne man frühestens morgen sagen.

LG

Kitty

kitty

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#24 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 23.11.2009 13:38

@ Kitty

Auch mir geht das Schicksal von Finn sehr nahe, ich schaue stündlich nach ob es was neues gibt....
Wir müssen weiterhin fest dran glauben und :daumendrueck: das er wieder gesund wird :daumendrueck:
Die Berichte sind widersprüchlich..

http://www.schweiz-netz.com/174/2009-00 ... efahr.html

ich hoffe es gibt morgen Entwarnung. Der arme Kerl, was er nun durchmassen muss und
unter welchen Schmerzen :weinend:

AdsBot [Google]

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#25 von anne , 23.11.2009 13:55

hallo, alle
wieso darf denn die polizei in solch einem falle diese mannstopp- munition verwenden? eine munition, die sich im inneren des angeschossenen noch einmal verdoppelt und grössere wunden reißt?
der bär hätte doch bestimmt nicht zurückgeschossen, wenn man ihn leichter verletzt hätte.
es ist immer dasselbe, in solch einem falle wird das tier immer das opfer sein.

anne

bei goggle hab ich mich über diese munition schlau gemacht.


 
anne
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#26 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 23.11.2009 14:57

"Der tragische Vorfall und das Schicksal von Finn erschüttert die Schweiz. Viele haben Mitleid, sind geschockt oder sogar erzürnt. Die Menschen würden den Bärenpark förmlich belagern, erzählt Direktor Bernd Schildger gegenüber 20.minuten.ch. Alle wollen wissen wie es Finn geht und die Honiggläser stapeln sich bereits."


Halte durch Finn, die Honiggläser warten auf Dich :daumendrueck:

AdsBot [Google]

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#27 von agi , 23.11.2009 16:21

Jetzt bin ich überhaupt sprachlos.
Schießt man denn auf Menschen so?
Oder haben sie Spezialmunition verwendet?
Wenn sie soviel Zeit hatten, hätten sie auch , ach lassen wir das.

agi :wall:

 
agi
Beiträge: 2.562
Registriert am: 15.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#28 von Christina_M , 23.11.2009 17:54

Zitat von Ursi
"....und die Honiggläser stapeln sich bereits."




Ach ist das lieb.. :heart:

Ich bin gestern mit dem Gedanken an den Bären eingeschlafen und heut morgen wieder aufgewacht. Auch auf der Arbeit hab ich ganz verstohlen oft geguckt was es neues gibt. Ich denk immer, wenn wir alle ganz ganz ganz fest an ihn denken und ihm ganz ganz ganz fest alles Gute wünschen, hilft ihm das vielleicht... :heart:

LG

Christina

Christina_M  
Christina_M
Beiträge: 1.673
Registriert am: 13.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#29 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 23.11.2009 17:59

@ Christina M.

Mir gehts auch so, meine Gedanken kreisen um Finn, schön das es Euch auch so geht und
ich hoffe das die vielen Genesungswünsche dem armen Kerl auch helfen er soll sich dann
doch den Honig mit Weibchen Björk teilen können...

hier noch ein aktueller Artikel mit 2 Fotos von Finn, bin mir nicht sicher, könnten aber
aktuell sein... :?:

http://www.bielertagblatt.ch/News/Region/160139


ich hoffe auf schnellstmögliche Entwarnung, dann mache ich einen Luftsprung.... :daumendrueck:

AdsBot [Google]

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#30 von Christina_M , 23.11.2009 18:18

Hallo Ursi, die sind bestimmt aktuell, ich meine auf dem 2. Foto die Wunde auf der rechten Seite sehen zu können.

Und wenn es in dem Zusammenhang auch völlig unvernünftig ist sowas zu sagen - denn das Ganze ist ja vielleicht gerade aus dem Grund passiert weil jemand nicht abschätzen konnte dass das KEIN NETTER TEDDY IST - ich möcht mich am liebsten dazusetzen und ihn stundenlang zwischen den Ohren kraulen und ihn betüdeln. :oops:

LG

Christina

Christina_M  
Christina_M
Beiträge: 1.673
Registriert am: 13.02.2009


   

Neuer Bärenpark in Bern
Link zum Berner Bärenpark

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen