RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#46 von Frans , 23.11.2009 21:34

Zitat von petraw
allerdings wenn diese Menschen Kinder sind oder geistig behindert, sind sie wohl nicht in der Lage die Verantwortung zu übernehmen. Hierfür sollten solche Personen nicht ohne Begleitung sein !



Hallo Petra,
Wenn es wirklich einmal ein 'Eigenes Risiko' in Zoos geben soll, ist es selbstverständlich, dass Menschen der geistig behindert sein, NUR mit Begleitung Zugang haben - zur Schutz der Tiere!
Ich denke, das der Schutz der Tiere ein Reden ist, der gut und schwerwiegend genug is um der Bewegungsfreiheit von Risiko-Gruppe ein zu schränken. Ich find, das mann mit so eine Beschränkung sehr, sehr Vorsicht sein muss. Aber in ein Zoo soll das Wohl und die Sicherheit der Tiere auf der ersten Platz stehen, und nicht das Wohl und die Sicherheit der Menschen. Meiner Meinung nach.

Ich verstehe noch immer nicht, warum der Polizei Machinegewehre mitnehmt in der Zoo. Solche Waffen brauchen sie doch auch nicht in ihre normalen Praxis? Warum denn in der Zoo? Wenn mann in einer Zoo ein Waffe braucht, kann das doch auch ein Pistole oder Revolver sein; es geht doch nicht um das Toten von Tiere, aber nur um weiteren Umfall zu verhüten? - oder ... (Euch kannt das selbst ausfüllen ...).

Es wundert mich sehr warum das Verhältnis von der Polizei in der Presse nicht kritischer beobachtet wird.

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.579
Registriert am: 13.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#47 von GiselaH , 23.11.2009 21:52

Nach dem tragischen Vorfall im Bärengraben waren meine Gedanken zu gleichen Teilen bei Mensch und Tier und ich habe gehofft, dass beide wieder gesund werden.

Nun ist der junge Mann wohl außer Lebensgefahr und jetzt sind alle meine guten Wünsche natürlich nur noch bei dem Bären Finn.
Ob die Maßnahmen angemessen waren, die zur Rettung des Menschen ergriffen wurden, das kann ich nicht beurteilen, würde es aber durchaus anzweifeln. Gerade die verwendete Munition finde ich fürchterliche menschenunwürdig.

Ich habe mir aber nicht nur die Zeitungsberichte durchgelesen, sondern auch die Kommentare der Leser und bin sehr erschrocken, welche Formen diese Diskussion annimmt.
Würden diese Menschen auch so regieren, wenn es ihr Sohn, Freund oder Partner gewesen wäre, der durch die Nachlassigkeit von Menschen oder eigenes Verschulden dort im Graben gelegen hätte????

Für mehr reicht heute mein Nervenkostüm nicht, aber das wollte ich unbedingt loswerden.

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 23.693
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#48 von Christina_M , 23.11.2009 22:37

Zitat von Frans


Ich verstehe noch immer nicht, warum der Polizei Machinegewehre mitnehmt in der Zoo. Solche Waffen brauchen sie doch auch nicht in ihre normalen Praxis? Warum denn in der Zoo? Wenn mann in einer Zoo ein Waffe braucht, kann das doch auch ein Pistole oder Revolver sein; es geht doch nicht um das Toten von Tiere, aber nur um weiteren Umfall zu verhüten? - oder ... (Euch kannt das selbst ausfüllen ...).

Es wundert mich sehr warum das Verhältnis von der Polizei in der Presse nicht kritischer beobachtet wird.

Frans



Hallo Frans,

der Berner Bärenpark ist ja kein Zoo, sondern wie der Bärenzwinger in Berlin Teil der Stadt /Teil eines öffentlichen Parkes. Der Polizist wird eher zufällig am Ort gewesen sein.

Hier sind einige Hintergründe zu der Munition (Maschinenpistole, nicht Maschinengewehr).

http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/arc ... n_gestoppt

Alle Berner Polizisten bzw. jeder Streifenwagen hat offensichtlich so eine Waffe.

LG

Christina

Christina_M  
Christina_M
Beiträge: 1.673
Registriert am: 13.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#49 von Gitta , 24.11.2009 08:22

Bärenpark-Direktor Bernd Schildger über den Todeskampf

http://www.clatsch.de/2009/11/24/br-fin ... odeskampf/

Ich erinnere mich immer an die Worte meiner ersten Tierärztin, die beste, die ich je hatte.
Sie sagte immer: "Ein Tier, das frisst, will leben!"

Weiterhin sind alle Daumen gedrückt! Vor allem auch, dass Finn nicht den Rest seines Lebens gelähmt bleiben soll.

Gitta


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#50 von Gitta , 24.11.2009 08:27

Gummischrot und Bärenspray hätten Finn vertrieben!

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/sta ... y/14208918

Gitta


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#51 von Gitta , 24.11.2009 08:29

Finn noch immer in Lebensgefahr; aktualisierte Version

http://www.derbund.ch/bern/Finn-noch-im ... y/13669566

Gitta


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#52 von Gitta , 24.11.2009 08:32

Munition war lange umstritten.

http://www.derbund.ch/bern/Munition-war ... y/22345880

Gitta


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#53 von ConnyHH , 24.11.2009 08:38

... das habe ich noch gefunden...

http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/so...-um-finn-134071

Ich habe dieses Drama die letzten Tage in aller Stille verfolgt und bin einfach nur fassungslos, wütend und traurig.

Ich sitze hier mit Tränen in den Augen und bete mit allem was mir zur Verfügung steht, das der "kleine Kerl" es schafft und er den Honigberg vielleicht doch noch geniessen kann. :pray:

Eine sehr sehr traurige Conny

Für Finn....


GB Pics



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.157
Registriert am: 04.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#54 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 24.11.2009 09:11

noch immer keine Entwarnung..

http://www.schweizmagazin.ch/2009/11/24 ... er-leiden/

:pray: :pray: :daumendrueck: :daumendrueck:

:weinend:

AdsBot [Google]

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#55 von Frans , 24.11.2009 10:09

Hallo Christina,
Danke fuer ihre Informationen.

Danke auch alle, die Links nach Artikel ueber Finn eingestellt haben.

Ich lese in der Zeitung-Artikel das es jetzt doch auch (endlich) Kritik gibt ueber das Verhalten von der Polizei. Ich denke, nach Anleitung von dieses Fall ist gut Untersuch notwendig. Ich weiss, das hilft Finn nicht, aber es koennte Verbesserungen fuer der Zukunft meinen.

Das Verhalten von Menschen soll niemals Anleitung sein, ein Tier zu erschiessen.

Ich hoffe, das arme Tier schafft es, zu ueberleben.

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.579
Registriert am: 13.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#56 von Gitta , 24.11.2009 10:37

Ich werde bis auf Weiteres keine Berichte mehr zu diesem Kontext lesen oder einstellen, weil mir die Gesamtsituation zu sehr an die Nieren geht.
Ich hoffe, irgendwann positive Nachrichten erfahren zu können.
Wenn ich mir einige Berichterstattungen der Presse durchlese, so kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wieder einmal versucht wird, die Thematik Mensch gegen "Bestie" reisserisch auszuschlachten.
Ich werde nur noch Mitteilungen der Verantwortlichen vor Ort zur Kenntnis nehmen.

Gitta


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#57 von anne , 24.11.2009 11:15

und ich habe gelesen was diese munition für folgen haben kann, sie verstreut sich überall, und man es nicht operieren.
ich bin fertig mit der welt :-( :-( :-(

anne


 
anne
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#58 von Viktor , 24.11.2009 11:55

Dazu kommt, dass die Munition, die die Polizei gegen den armen Finn verwendet hat, seit langem umstritten ist.

http://www.humanrights.ch/home/de/Schwei...54-content.html

Wenn man sich die Auswirkungen vor Augen führt, die sie bei einem kräftigen Bären anrichtet, dann kann man doch nur fordern, diese furchtbare Munition sofort wieder abzuschaffen - auch wenn das Finn nicht mehr hilft.

In der Schweiz sind doch Volksabstimmungen ein probates Mittel. Ich hoffe sehr, dass sich jemand findet, der gegen diese grausame Waffe eine Volksabstimmung ins Leben ruft.

Viele Grüße
Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#59 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 24.11.2009 12:12

es klingt ein wenig besser :daumendrueck:

http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/f ... erg-134109

:daumendrueck: :whistle:

AdsBot [Google]

RE: Mann im Berner Bärenpark angefallen

#60 von Viktor , 24.11.2009 12:14

Liebe Ursi,

danke für die Info. Das tut gut! Lasst uns weiter für Finn hoffen.

Viele Grüße
Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


   

Neuer Bärenpark in Bern
Link zum Berner Bärenpark

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen