RE: Tierpark Hellabrunn: Zoo ohne Aushängeschild

#1 von ConnyHH , 18.11.2010 12:30

Missverständnis oder männliche Zwistigkeit? Warum die beliebten Schautafeln des Künstlers Günter Mattei im Januar wirklich abgenommen werden sollen, bleibt offen.... :think: :wall: :irritiert:



http://www.sueddeutsche.de/muenchen/mue ... -1.1025153

Das verstehe wer will..... :shock:

:winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.274
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Zoo ohne Aushängeschild

#2 von Gelöschtes Mitglied , 18.11.2010 21:23

Liebe Conny,
ich hoffe sehr, dass es dann auch gleichwertigen Ersatz für diese Infotafeln geben wird. Ich werde mich mal erkundigen, was da geplant ist.
Infotafeln mit hinreichend background information sind meiner Meinung nach ein MUSS in jedem Zoo!

Ich danke Dir sehr für die Info und wünsche Dir einen gemütlichen Abend
:heart: list, caren


RE: Tierpark Hellabrunn: Zoo ohne Aushängeschild

#3 von GiselaH , 19.11.2010 20:52

Die Summen, die der Tierpark für die Nutzung der bei Herrn Mattei liegenden Urheberrechte zahlen muss sind schon beachtlich.
Aber eigentlich ist es nicht das Wichtigste, den Grund für diese Aktion herauszufinden.
Interessanter wäre es zu erfahren, wie es dann im nächsten Jahr weitergehen soll mit der Beschilderung im Tierpark.

Ich bin gespannt, ob du diesbezüglich etwas herausfinden kannst, liebe Caren.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 23.804
Registriert am: 10.02.2009


RE: Tierpark Hellabrunn: Zoo ohne Aushängeschild

#4 von Gelöschtes Mitglied , 20.11.2010 01:22

Liebe Gisela, liebe Conny
auf der zweiten Seite des Artikels steht, dass man ein neues Gesamtkonzept möchte, aber noch keines hat. Dahalb hat man sich um eine Übergangsregelung bemüht, die von der anderen Seite offenbar verneint wurde. Vielmehr möchte der Urheber der derzeitigen Beschilderung wieder einen 5-Jahres-Vertrag. Auch eine gewünschte Textkürzung ist vermutlich nicht zu erzielen gewesen. Wenn man nicht 5 Jahre warten möchte, um ein neues Gesamtkonzept für die Beschilderung umzusetzten, kann man sich auf einen neuen 5-Jahresvertrag kaum einlassen.

Ich finde es bedauerlich, was die Presse so alles veröffentlicht mit Mutmaßungen über angebliche Zwistigkeiten zwischen dem alten und neuen Zoodirektor. Dies ist eine Angelegenheit (wenn es eine solche denn überhaupt gibt) der beiden Herren, nicht der breiten Öffentlichkeit.

Dass der neue Zoodirektor neuen Wind mitbringt ist gut und "normal" und wie ich finde, auch wünschenswert, ohne dass ich damit sagen will, dass mir die Aktionen/Entscheidungen des alten Zoodirektors nicht gefallen hätten.
Auch ich, als Besucher, spüre deutlich, dass viele Besucher heutzutage andere Ansprüche an den Tierpark haben als noch vor ein paar Jahren und wenn man diesen Ansprüchen gerecht werden will, dann kommt man nicht drum herum, auch Veränderungen vorzunehmen.

Bewährtes ist gut für einen Zeitabschnitt, aber nicht unbedingt für die Ewigkeit.
Ich werde hier berichten, sollte es etwas Neues zu diesem Thema geben.
Ich wünsche Euch ein entspanntes WE und grüße recht herzlich, caren


   

Tierpark Hellabrunn (München) : Orang-Utan-Baby Jolie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen