Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#1 von water , 29.03.2014 11:29

Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger, diese Seite zeigte mir heute eine Nachbarin. Demnach hatte der scheidende Zooleiter dem RBB verboten mit seinem Nachfolger im Zoo zu drehen. Dabei hatte doch gerade der RBB ihn solange unterstützt und überwiegend positiv von ihm berichtet !

Natürlich ist er sauer, dass er gehen muß. Aber ein wenig mehr Haltung hätte ich ihm doch zugetraut.
Obwohl ? Hatte er nicht immer seinen Ärger herausgelassen und öffentlich über seine Zoogäste, die ihm nicht als Größten huldigten, beschimpft oder auch im Zoo kurz beim Vorübergehen über sie gespottet ? Warum mußte Knut eigentlich das Gehege wechseln? Nur weil er drohte dieses eigenmächtig zu verlassen ? Aber hatten nicht auch zahllose Zoogäste angeboten, für eine Erhöhung der Umgrenzung Geld zu spenden. ? War es nicht auch ein gezielter Stachel gegen die Knutfreunde zu diesem Zeitpunkt ? Aus biologischer Fachkenntnis erfolgte dies bestimmt nicht. Hatte doch der Tierarzt auf einer Führung kurz zuvor einen möglichen viel späteren Termin für einen Umzug genannt, da der Bär zu klein und zu wenig wiegen würde für drei ausgewachsene Eisbärinnen !

Herr Blaszkiewitz zeigen sie doch wenigstens bei ihrem Abgang etwas Größe. Sie haben solange als Leiter der Berliner zoologischen Einrichtungen gearbeitet und hatten immer die Chancen sich bei uns Berlinern beliebt zu machen. Das Gegenteil machten sie und nicht irgendjemand anderes. Sie haben uns immer wieder vor den Kopf gestossen und dies lauthals hinausgetragen. Wir Berliner mögen unsere Tiere und schiessen manchmal über das Ziel hinaus. Sie wußten dies, haben dies verkündet. Sie wußten auch, dass dies ein Grund sein könnte, die Berliner für sich einzunehmen.
Sie haben sich dagegen entschieden, daher tragen sie die Folgen bitte nun mit Haltung. Denn dies ist peinlich.

 
water
Beiträge: 18.940
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2014 | Top

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#2 von Rena , 29.03.2014 11:48

Ob das rechtlich haltbar ist?


 
Rena
Beiträge: 4.182
Registriert am: 27.02.2009


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#3 von ConnyHH , 29.03.2014 12:07

Ich weiß nicht, was in diesem Menschen vorgeht und ehrlich gesagt, will ich es auch nicht wissen.
Ich finde sein Verhalten einfach nur noch traurig und armselig. Er ist ein ganz, ganz schlechter Verlierer und ich mache 3 dicke Kreuze, wenn ich das Kalenderblatt des Monats März 2014 endlich umschlagen kann.

Auf Nimmerwiedersehen!!!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#4 von GiselaH , 29.03.2014 12:15

Hallo Water,

besser als du es getan hast, kann man es nicht formulieren.

Der Zoodirektor verschafft sich mit dieser Aktion nun einen oberpeinlichen Abgang.
Schlimmer geht es eigentlich gar nicht mehr.

Hallo Rena,

ich befürchte, dass das sehr wohl rechtlich haltbar ist.
Aber nicht mehr lange, dann ändern sich die Zeiten.

 
GiselaH
Beiträge: 26.087
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2014 | Top

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#5 von Frans , 29.03.2014 12:32

Vielleicht das es der alte Direktor als Rentner noch gelingt einiger Form von Reife zu erreichen. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Das der Zoodirektor sich zum letzten Tag noch Bösheiten einfallen lasst ... Man kann nur staunen. Ich hat einmal so ein Direktor wie der Blaszkiewitz. Nach seine Kundigung besuchte er auch noch mehrmals unser Gebäude und machte Unmut. Nach drei Monaten hat der neue Direktor ihm die Zugang verboten. Ich würde mich nicht wundern, wenn das mit der B. auch so geht ...

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.823
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2014 | Top

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#6 von Gelöschtes Mitglied , 29.03.2014 16:55

Passende Worte , liebe water.

Der Mann ist einfach armselig.
Er schafft es nicht einmal mit Würde abzutreten.


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#7 von Monika aus Berlin , 29.03.2014 18:21

Den Worten von Water ist nichts mehr hinzuzufügen.

Ich habe den Artikel mal abfotografiert



Ist etwas unscharf geworden, aber ich hoffe, Ihr könnt es trotzdem lesen.

Meine Kamera hat sich wahrscheinlich geweigert, solch einen Artikel auch noch scharf aufzunehmen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.190
Registriert am: 07.07.2011


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#8 von ConnyHH , 29.03.2014 18:27

@Monika aus Berlin

Zitat
Meine Kamera hat sich wahrscheinlich geweigert, solch einen Artikel auch noch scharf aufzunehmen.



Ich kann Deine Kamera absolut verstehen!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#9 von Goldammer ( gelöscht ) , 29.03.2014 18:36

Wenn B. Humor hätte, würde er sich selber auslachen

Goldammer

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#10 von BEA ( gelöscht ) , 29.03.2014 20:08

Es sind lediglich zwei Tage, dann kann Dr Knieriem dem RBB nach Belieben im oder ausserhalb des Zoos für einen Beitrag zur Verfügung stehen.
Ich denke Dr Knieriem hat die nötige Souveränität um mit diesem Armutszeugnis von B. umzugehen.

Bea

BEA

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#11 von Birgit B , 29.03.2014 20:14

Dr. B. Macht sich zum Affen. Sorry

Seine Zeit ist ja bald abgelaufen
Sogar eine Stunde weniger


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2014 | Top

RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#12 von water , 31.03.2014 16:25

 
water
Beiträge: 18.940
Registriert am: 14.02.2009


RE: Drehverbot im Zoo für Blaszkiewitz` Nachfolger

#13 von Nordlandfan38 , 31.03.2014 23:42

Hallo BEA!

Zitat
Ich denke Dr Knieriem hat die nötige Souveränität um mit diesem Armutszeugnis von B. umzugehen.


Ja, die wird er ganz sicher haben! Ein Glück, daß er schon vorher weiß, was ihn mit Dr. B. in etwa erwarten wird. Da ist er innerlich vorbereitet. Und er weiß, daß er die besseren Karten hat. Er hat ja auch die Presse für sich, viele Zoobesucher und ganz sicher auch viele Zoo-Mitarbeiter. Wenn die Zoo-Mitarbeiter erleben müssen, wie sich ganz besonders jetzt der alte Zoochef benimmt, dann schwindet schnell noch das letzte bIßchen Achtung vor ihm. Das ist schon ein Trauerspiel mit ihm!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.009
Registriert am: 27.05.2009


   

Berlin hat einen neuen Zoodirektor!
"Enttäuscht bin ich schon"

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz