Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#1 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 19:52

In belgischen Brugelette liegt der Tierpark Pairi Daiza.
Dort leben seit Februar 2014 zwei Pandabären.
Sie sind eine chinesische Leihgabe, sollen 15 Jahre in Belgien bleiben , und kosten jedes Jahr eine Leihgebühr von 1 Million Euro.
Für ca. 10 Millionen Euro wurde eine Anlage gebaut, mit zwei Außenbereichen , und einer großen Höhle. Hier fühlen sich die Panda sichtbar wohl.

Zitat
Begeben Sie sich auf Weltreise in den Tierpark Pairi Daiza. Vor der Kulisse blühender Blumen und üppiger Bäume begegnen Sie tausenden von Tieren aus der ganzen Welt, vom Raubvogel über den Pinguin bis hin zum Zebra! Auf Tuchfühlung mit den wilden Tieren: Im Park Pairi Daiza begegnen Sie Giraffen, Nilpferden, Zebras, Ohrenrobben, Pinguinen, Totenkopfäffchen oder Lemuren. Tauchen Sie ein in das Reich der Tropenfische, bevor Sie eine atemberaubende Vorstellung der Raubvögel im freien Flug miterleben. Fantastische Gärten Lassen Sie sich anschließend in die traumhaften Gärten entführen: Betreten Sie den "Traum von Han Wu Di", den größten chinesischen Garten Europas! Verfallen Sie im großen Rosengarten dem Charme dieser "Königin der Blumen", um sich schließlich in südlichen Gefilden inmitten eines prächtigen andalusischen Gartens wiederzufinden.


http://www.belgien-tourismus.de/informat...de/V/17243.html

Zitat
Hamburg/Brüssel - Ein Staatsbesuch ist nichts dagegen: Ministerpräsident Elio Di Rupo erschien persönlich am Flughafen, an die hundert Journalisten standen an Absperrgittern, eine Polizeieskorte wartete vor dem Terminal. Und wofür das Spektakel? Für zwei Panda-Bären.

China hat Belgien zwei Exemplare der bedrohten Art "ausgeliehen". Das vier Jahre alte Weibchen Hao Hao (Die Freundliche) und das gleichaltrige Männchen Xing Hui (Funkelnder Stern) sollen 15 Jahre lang im Land bleiben. Im Zoo von Brugellette waren am Sonntag sämtliche Eintrittskarten ausverkauft - obwohl die Verwaltung schon zuvor gewarnt hatte, dass die Pandabären erst nach dem Ende ihrer Quarantäne und einer Eingewöhnungszeit Anfang April zu sehen sein werden.


http://www.spiegel.de/panorama/panda-bes...n-a-955197.html 23.02.14

Seit dem 4.4.2014 sind die Pandas nun für das Publikum zu sehen.

Brugelette liegt in der Nähe von Mons, nicht mehr allzu weit von der französischen Grenze entfernt.
Mit zwei Stunden pro Fahrt noch im machbaren Bereich

Ich war überhaupt nicht auf einen Tierpark wie diesen gefasst. Der ehemalige Schlosspark ist in einzelne Themenbereiche unterteilt. Man versucht so authentisch wie möglich zu bleiben.
Besonders angenehm empfand ich die Tatsache, dass man nur mit Naturmaterialien gebaut hat. Wenn man eine Mauer aus großen Felsblöcken errichtet hat, so sind es echte Felsen.

Natürlich führte der Weg uns sofort zu den Pandas.
Sie leben in einem gesonderten Bereich, dem „ heiligen Wald“ der aus einem Bambushain und einer wunderschönen Anlage besteht. Man kann ihn nur mit einem Sonderticket, welches man zusammen mit dem Eintrittsticket erhält, betreten. Dieses händigt man dem sehr freundlichen Herrn von der Security aus. Auch in der Umgebung der Pandas hielt sich unauffällig Securitypersonal auf.

BEA
zuletzt bearbeitet 07.04.2014 20:23 | Top

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#2 von Goldammer , 07.04.2014 19:54

Aha, da kommt ja schon die erste Info!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#3 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 19:55

Aber genug der Worte.

Hier sind sie nun

Xing Hui , der männliche Panda

Der Weg führt vorbei an einem großen chinesischen Restaurant


Der Innenhof des Restaurants




Xing Hui


BEA

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#4 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 19:58

Xing Hui ist ein sehr aktiver Bär. Er liebt es zu klettern. Außerdem kullert er sich gerne den Hang hinunter. Man merkt ihm an, wie sehr er das mag.







Blick über den Bambushain hin zum Restaurant


BEA

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#5 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 20:02

Hao Hao das Pandaweibchen

Jeder Panda hat sein eigenes Gehege mit Wiese , Wasserlauf und Klettermöglichkeiten

Die Höhle von Hao Hao








BEA

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#6 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 20:04

BEA

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#7 von SpreewaldMarion , 07.04.2014 20:09

Hallo Bea

Vielen Dank für diesen schönen Bild/Bericht.
Pandabären in einem Zoo sind etwas ganz besonderes und das wird sicher nicht euer einziger Besuch dort gewesen sein.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.138
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#8 von Gitta , 07.04.2014 20:17

Klasse, Bea!!

Das war gestern wirklich ein Zoobesuch, den ich so schnell nicht vergessen werde. So stelle ich mir das Leben von Wildtieren in Gefangenschaft vor.
Da waren wir beide nicht das letzte Mal!


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#9 von Mona , 07.04.2014 20:37

Liebe Bea,

was für ein schöner Bericht und klasse Fotos von einem tollen Tierpark

Die Pandas haben es dort sehr schön. In der Höhle von Hao Hao sieht es aus wie in einem Wohnzimmer

Danke auch für die netten Videos. Die Pandas sind richtig schnell beim Laufen und wie die klettern können irgendwie sieht es lustig aus, die großen Bären auf den dünnen Ästen

Lieber Gruß
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#10 von GiselaH , 07.04.2014 20:43

Liebe Bea,

ich habe deine Beschreibung des Tierparks regelrecht genossen.
Dort muss es wunderschön sein.
Ich stelle mir den Tierpark wie einen große, wundervoll gestaltete Parkanlage vor, in die die Gehege regelrecht eingebettet sind.

Deine Fotos sind großartig. Die beiden Pandas sehen wunderschön aus und sie scheinen sich sehr wohl zu fühlen.
Allerdings finde ich die Leihgebühr schon fast unanständig.

Ich freue mich schon sehr darauf, dass du und Gitta noch mehr von diesem traumhaft schönen Ort erzählen.
Durfte Lano eigentlich mit in den Tierpark?

 
GiselaH
Beiträge: 24.253
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#11 von BEA ( gelöscht ) , 07.04.2014 20:47

@GiselaH
Leider dürfen keine Hunde in den Park.
So weit ich weiß, ist es durchaus üblich eine üppige Summe für einen Panda zu zahlen. Wenn man bedenkt das Pandas immer in chinesischem Besitz bleiben, dann ist das doch ein feines Geschäft

Bea

BEA

RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#12 von Ludmila , 07.04.2014 21:13

Liebe Bea,
die Bären sind schön. Das Gehege sieht groß und grün aus. Auch die Höhle ist auch geräumig.


 
Ludmila
Beiträge: 11.034
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#13 von water , 07.04.2014 21:20

Es sieht wunderschön dort aus und die beiden Pandabären sind einfach nur schön, interessant und so liebenswert. Der Knabe ist wesentlich beweglicher als BaoBao, aber auch wesentlich jünger. Prima, dass du die Fotos so schnell eingestellt hast.
Natürlich warte ich trotzdem noch auf Gittas Fotos und einige Fotos mehr wirst du auch noch haben .

Danke Bea


 
water
Beiträge: 18.610
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#14 von GiselaH , 07.04.2014 21:21

@Bea,

ich wusste, dass die Chinesen sich ihre Pandas regelrecht "vergolden" lassen. Aber die Summen, die da fließen, machen mich wirklich sprachlos.

 
GiselaH
Beiträge: 24.253
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Pandabären im Tierpark Pairi Daiza

#15 von Gelöschtes Mitglied , 07.04.2014 23:05

Liebe Bea,
dass Du mit Gitta einen schönen Tag in diesem Tierpark hattest, glaube ich gut und gerne. Das ist ja wirklich ein Paradies für Wildtiere. Beeindruckt hat mich vor allem die Höhle, die sieht ja aus wie ein Wohnzimmer. KLASSE!

Die Chinesen geben ihre Pandas immer nur als Leihgabe ab, und immer kostet das um eine Million Euro/Jahr (soviel ich weiß). Die lassen sich wirklich ihre niedlichen Teddies vergolden.

Herzlichen Dank für diesen so schönen und interessanten Bericht. Deine Fotos sind Klasse und wem von uns schlägt das Herz nicht höher, wenn er diese schönen Tiere sieht.

Ich wünsche den Beiden eine recht gute Zeit in diesem "Panda Paradies" - Nachwuchs ist bestimmt in Aussicht!

Viele liebe Grüße, caren


   

PAIRI DAIZA und seine zärtlichen Giraffen
Zoo Kopenhagen: Nun auch Tötung eines gesunden Wolfes

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen