3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#1 von Nordlandfan38 , 06.05.2014 23:50

Heute Abend zufällig im TV Berlin gesehen - 3 Videos mit dem neuen Zoodirektor und dem SPD-Fraktionschef Raed Saleh u.a. - veröffentlicht wurde dieses Interview schon am 16.4.2014.

Sehr interessant!!! Muß man gehört bzw. gesehen haben - finde ich.

Zitat
In den vergangen Jahren gab es immer nur Streit um Zoo und Tierpark. Seit April 2014 ist der neue Chef Andreas Knieriem im Amt und jetzt soll alles besser werden. Vor allem in den Tierpark wird wohl investiert. Pläne hierzu gab Knieriem am Dienstag bei einem Rundgang durch den Park mit SPD-Fraktionschef Raed Saleh bekannt.

Geo-Zoo heißt das neue Konzept, für das der Tierpark als Erlebnis-Rundgang durch die Kontinente umgestaltet werden soll. Die weiten Flächen könnten dazu genutzt werden, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und so artgerechter zu zeigen. So würde der Park nicht nur für Besucher, sondern auch für die Tiere attraktiver werden. Das Kiez konkret-Team war dabei und hat mehr über das neue Konzept heraus gefunden.


Quelle und die Angaben der 3 folgenden Teile des Interviews:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL7Ort_YZGjC76Z1-C8q-lIov_Go8k0hSE

Die 3 Videos:
Vom Tierpark zum Geo-Zoo (Kiez konkret) - Teil 1 (17.10 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=2IwB_4OOmKU

Vom Tierpark zum Geo-Zoo (Kiez konkret) - Teil 2 (11.13 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=R52DvrZ0Q1M

Vom Tierpark zum Geo-Zoo (Kiez konkret) - Teil 3 (09.35 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=4sOyQER5bNI

Viel Freude beim Anschauen!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.971
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 06.05.2014 | Top

RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#2 von Steve_N ( gelöscht ) , 07.05.2014 02:26

Danke Nola,
für die information!

Steve_N

RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#3 von water , 07.05.2014 17:24

Danke Nola für die Info, sehr interessant.

update

Nun habe ich alle drei Teile gesehen und gehört und mache diesen .
Das Raubtierhaus von innen im Tierpark , aber auch Zoo, nenne auch ich Käfige. Die drei Tiger auch zuvor die zwei Tiger, die kaum im Winter draussen sind, haben so gut wie keinen Platz im Zoo.

Das Flusspferdhaus passt sich in die Landschaft ein, während das neue Vogelhaus nicht so richtig in die Umgebung passt. Wir haben schon an anderer Stelle darüber diskutiert, aber für mich ist da viel zu viel Stein und Beton.







Die Gastronomie gefällt mir auch nicht so sehr, auch hier haben wir darüber an anderer Stelle diskutiert. Essen mag für einige beim Zoo/Tierparkbesuch nicht so die Rolle spielen, doch einen ganzen Tag lang, möchte ich doch mal ein Happen zu mir nehmen. Warum auch nicht(Jahreskartenbesitzer) im Zoo/ Tierpark essen gehen. Ich erinnere mich, wir waren früher mit unseren Eltern oft im Zoo und das Mittagessen nahmen wir im Zoorestaurant ein. Total lecker, damals sogar noch mit Bedienung. Ist es abwegig gut zu essen oder zu trinken und dabei Tiere zu beobachten.

 
water
Beiträge: 18.938
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.05.2014 | Top

RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#4 von GiselaH , 07.05.2014 20:53

Ich habe mir die ersten beiden Teile angehört und finde das Interview sehr interessant.
Die Ansichten und Ideen von Dr. Knieriem gefallen mir gut.

Ich bin sehr, sehr gespannt auf das Konzept für Zoo und Tierpark.

 
GiselaH
Beiträge: 26.022
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.05.2014 | Top

RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#5 von Isle , 07.05.2014 21:03

Ich habe mir auch alle drei Interwiew-Teile angehört und finde das, was Dr. Knieriem gesagt hat, sehr interessant und wertvoll.

Ich wünsche ihm zwei glückliche Hände, viel Unterstützung und einen ganz besonderen Kopf für die Umsetzung seiner Ideen.

Isle


Gedankenkraft ist pure Energie.

 
Isle
Beiträge: 6.320
Registriert am: 14.02.2009


RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#6 von GiselaH , 07.05.2014 21:21

Jetzt habe ich auch im dritten Teil sehr aufmerksam den Worten von Dr. Knieriem gelauscht.
Meiner Meinung nach sind Zoo und Tierpark nun in den allerbesten Händen.
Ich wünsche Dr. Knieriem viel Kraft und Durchhaltevermögen, Rückhalt und Engagement seiner Mitarbeiter und Unterstützung aus der Politik.
Die Herzen der Berliner dürfte er schon gewonnen haben.

Mir gefällt übrigens, dass Dr. Knieriem sich nicht zur Bewertung der Arbeit seines Vorgängers hinreißen läßt, obwohl die eine oder andere Frage genau darauf hinzielte.

 
GiselaH
Beiträge: 26.022
Registriert am: 10.02.2009


RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#7 von water , 08.05.2014 17:15

Bin auch deiner Meinung Gisela. Mir gefällt es auch, dass er offen ist, um über alles zu sprechen und sich vieles anzuhören.

 
water
Beiträge: 18.938
Registriert am: 14.02.2009


RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#8 von Goldammer , 10.05.2014 15:57

Da ich gerade ausgiebig durch Gittas Bericht von "Pairi Daiza" geschlendert bin, übertrage ich meine Vorstellung und Phantasie irgendwie auf den Berliner Tierpark, was die Zukunft anbelangt. Wenn vielleicht auch nur "im Kleinen".
Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass Dr. Knieriem gute Ideen hat und sie fachkundig und erfahren umzusetzen weiß.
Und ich stimme Water zu: angemessene Gastronomie gehört zu so einem Ort - wer ist schon in der Lage, einen genussvollen Tag mit knurrendem Magen zu verbringen. (Oder nur mit einer üblichen Bratwurst darin)

Zitat
Ist es abwegig gut zu essen oder zu trinken und dabei Tiere zu beobachten?

Nö, ist es durchaus nicht!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: 3 teiliges Interview mit Dr. Knieriem im TV Berlin-Sender

#9 von Nordlandfan38 , 11.05.2014 19:24

Hallo Goldammer!

Zitat
Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass Dr. Knieriem gute Ideen hat und sie fachkundig und erfahren umzusetzen weiß.



Wir können uns keinen besseren Zoochef wünschen! Ich glaube ganz fest daran, daß er sein Engagement sehr, sehr gut meistern wird und das mit viel Begeisterung. So viele Erfahrungen wie er im Einrichten bzw. Umändern, Verbessern von Zoos hat, das hat sicher kein anderer in dieser Art - abgesehen davon, daß er auch gleichzeitig Tierarzt ist. Durch die 2 vorhergehenden Zoos, in denen er auch entsprechend gewirkt hat, hat er ne Menge Erfahrungen sammeln können, was und wie verändert werden kann oder besser gar nicht...
Auch das mit den 2 verschiedenen unterschiedlichen Konzepten für die beiden Zoos in ein und derselben Stadt, das finde ich besonders großartig! So kann man sich z.B. in dem einen Zoo (Tierpark) mal die unterschiedlichsten Tiere ansehen, studieren..., die hauptsächlich nur in einem bestimmten Erdteil... vorkommen und im anderen Zoo mehrere verschiedene Tiere, die zu einer bestimmten Tiergattung gehören, unabhängig davon, in welchem Erdteil sie normalerweise leben. z.B. was für Sorten Affen - Kamele gibt es...
Wenn es nicht schon 2 Zoos in unserer Stadt für solche Projekte gäbe, müßten sie eben für die verschiedenen, unterschiedlichen Möglichkeiten des Betrachtens und des Studiums... geschaffen werden.
Und dann hat Herr Dr. Knieriem auch Erfahrungen sammeln können, wie und wo man an Geldquellen kommt oder eventuell kommen kann. Das ist auch ein wichtiger Aspekt!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.971
Registriert am: 27.05.2009


   

Doppelter Nachwuchs an historischem Ort
DIENSTWOHNUNG - Zoo-Chef Knieriem kriegt was aufs Dach

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz