In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#1 von ConnyHH , 19.05.2014 18:20

Nach dem Dählhölzli-Drama

In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»
Publiziert: 12.39 Uhr, Aktualisiert: 16.23 Uhr / Von Thomas Rickenbach

Zitat
Das Dählhölzli will nicht, dass seine Tiere vermenschlicht werden. Neu soll gelten: keine Namen, nicht einmal Zahlen.

«Wir haben die Geschichte im Team durchbesprochen und Fehler gesucht», sagt Schildger gegenüber Blick am Abend. War es ein solcher Fehler, Zahlen als Namen zu verwenden? Kann man dies in Zukunft bei Jungtieren überhaupt noch machen oder ist dann Kritik garantiert? «Vielleicht hätten wir nicht einmal Zahlen verwenden sollen. Ein Beispiel: Sollte es junge Wölfe geben, werden sie kaum 9 oder 23 heissen, sondern einfach: Wolf...»



Quelle und ganzer Bericht:
http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/na...-id2860727.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.178
Registriert am: 04.02.2009


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#2 von water , 19.05.2014 19:01

Ich mochte einen Eisbären, der nannte sich Eisbär. Ich erzählte Bekannte von ihm. Sie wollten ihn auch sehen. Wer ist es." Na, der Eisbär." "Welcher Eisbär" "Eisbär Eisbär". Alles klar, auch sie mochten Eisbär.

 
water
Beiträge: 18.768
Registriert am: 14.02.2009


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#3 von ConnyHH , 19.05.2014 19:03



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.178
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.05.2014 | Top

RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#4 von Gelöschtes Mitglied , 19.05.2014 20:05

Ich denke, mit einer Namensgebung allein wird es wohl kaum zu einer Vermenschlichung kommen. Die Bären leben in einem Zoo und da ist ein Kontakt mit Menschen (Pflegern) ohnehin nicht auszuschließen.
So etwas Blödes habe ich schon lange nicht mehr gehört. Und ein Drama, wie geschehen, kann man nicht verhindern, wenn Tiere keinen Namen haben. Ich verstehe die Logik nicht, die dahinter stecken soll....


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#5 von GiselaH , 19.05.2014 21:26

Ich schreibe mal ganz salopp, was ich sofort gedacht habe - wie doof ist das denn??

 
GiselaH
Beiträge: 24.861
Registriert am: 10.02.2009


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#6 von Gelöschtes Mitglied , 20.05.2014 08:24

Zitat von GiselaH im Beitrag #5
Ich schreibe mal ganz salopp, was ich sofort gedacht habe - wie doof ist das denn??

Sehe ich auch so. Menschen neigen dazu Tieren (und auch Gegenständen) Namen zu geben, da wird halt vermenschlicht. Da ändert die krampfhafte Vermeidung von Namen (und auch Zahlen sind ja nur Namen..."Seven of Nine").
Und ob Namen (oder nicht) vorhanden wären hätte am Schicksal der Bärchen nichts geändert. Da wäre es sinnvoller Jungtiere unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit großzuziehen....


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#7 von Nordlandfan38 , 23.05.2014 23:54

Ich frage mich, wie sollen die Tierpfleger von einem bestimmten Tier, von dem mehrere in einem Zoo gibt oder auch von mehreren Tieren etwas Wichtiges berichten, wenn sie nur die Tierbezeichnung z.B. Wolf nennen sollen. Wenn ein Tier einer bestimmten Tiersorte z.B. krank ist, wie weiß dann der Tierarzt oder ein anderer Verantwortlicher, um welches Tier genau es sich dabei handelt.
Wie viele Tierpfleger verwenden sogar Kosenamen für die Tiere, wie Mäuschen, Schnecke...
Also ich kann mir nicht vorstellen, daß die Tierpfleger dort auf Dauer sich an solch blödes Gebot halten werden.

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.698
Registriert am: 27.05.2009


RE: In Zukunft heisst es «Bär» statt «3» und «4»

#8 von Goldammer , 24.05.2014 19:34

Tsetsetse


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


   

Schildger: «Der Versuch mit den Bären hätte klappen können»
Empörung, Trauer, Verständnis

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen