RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#1 von Ulli J , 07.08.2009 22:15

Am 1. Juli waren wir dann im Zoo von Aalborg angekommen und zum ersten Mal in unserem Urlaub mussten wir uns an eine Schlange am Eingang anstellen. Es dauert eine ganze Zeit, bis wir an der Reihe waren, unseren Obolus zu bezahlen, und dann habe ich auch mit meiner deutschen Kreditkarte, die elektronische Kasse so durcheinander gebracht, dass gar nichts mehr ging. Wir durften dann im Zoo Shop bezahlen, während hinter uns die Schlange immer länger wurde. Wir haben uns dann ganz schnell in den Zoo verzogen.

Dort sind wir zügig zu dem Gehege der Eisbären gegangen, denn schließlich lockte Milak mit seiner Mutter Victoria.



Die Eisbären Anlage des Zoos Aalborg stammt aus dem Jahr 1999 und ist auch heute noch eine der besten Eisbären Anlagen Europas. Sie besteht aus zwei durch einen Wassergraben und Elektrodraht getrennten Gehegen, die aber optisch wie ein Gehege wirken, weil man durch das 1. Fenster , von dem aus man die Anlage überblicken kann, diese Trennung nicht sieht. Wir haben mit Hilfe von Google Earth die gesamte Größe auf etwa 1500 qm geschätzt, wobei beide Teilgehege in etwa gleich groß sind.



Nach hinten ist die Anlage mit einer Kombination aus Zaun und Elektrodraht gesichert, hinter der eine Baumreihe einen natürlichen optischen Abschluss bildet. Acht Fenster bieten den Besuchern einen tollen Einblick in die Gehege, wobei man die Eisbären sowohl an Land als auch in und unter Wasser betrachten kann. Die Anlage ist einem Gletschertal in Grönland nachempfunden und bietet den Eisbären Fels- und Kiesflächen und ein weites Wasserbecken mit Felsstrukturen.



In dem oberen Gehege spielte Victoria mit ihrem Sohn Milak, in dem unteren waren Malik und Felix mit ihrem Spielzeug beschäftigt. Felix war fast die ganze Zeit im Wasser und holte die ganze Zeit immer wieder neues Spielzeug aus dem Becken an die Oberfläche:


zerbissene Plastikboxen,


dicke Rohre und


und dünne


oder er legte eine Wasserball Vorführung ein.

Malik spielte auch, allerdings eher an Land. Sie hielt zwar nicht direkt Abstand von Felix, aber es kam auch zu keinem gemeinsamen Spiel. Ein paar Mal schnappte ihr Felix ein anvisiertes Spielzeug weg, aber das ließ sie dann widerspruchslos geschehen.





Im oberen Gehege beschäftigte Milak seine Mutter mit scheinbar unerschöpflicher Energie. Er rannte über die Anlage, spielte mit Mama im Pool und suchte das Gehege nach verstreutem Futter ab.



Victoria ist eine sehr geduldige Eisbärin, die wie alle Eisbärenmütter hingebungsvoll mit ihrem Kind spielt.



Sie war übrigens das letzte Kind von Vienna und Churchill aus Rostock, das uns in unserer Sammlung noch fehlte.

Ab und zu verschwanden die beiden in den Innengehegen, aber nie für lange. Nach kurzer Zeit kam der kleine Milak immer wieder herausgerannt.



Einen besonders guten Blick hat man auf das Gehege der beiden aus einer kleinen Fischerhütte, die neben dem Gehege steht und durch Fenster einen Einblick in das Gehege verschafft. Auf ihrem Dach ist übrigens die Kamera angebracht, die die Bilder fürs Internet liefert. Die kann man auch auf einem Monitor in der Hütte anschauen. Sie hat einen besseren Blick auf den Pool, in dem Milak mit seiner Mutter spielte, da sie von oben darauf schaut, was man als Besucher nicht kann.



Dahinter liegt die Futterküche der Raubtiere, in die auch die Besucher hineingucken können, davor waren Eimer aufgestellt, die das Futter für die Raubtiere enthielten. Auf jedem Eimer lag ein Schild, damit die Besucher auch wissen für wen das Futter bestimmt ist.



Die Kinder hatten übrigens keine Probleme damit, dass die Raubtiere Tiere fressen. Im Gegenteil sie schauten sich die Futtereimer interessiert an.
Wenn ein Tierpfleger in der Futterküche ist, kann man ihm auch Fragen stellen. Mir hat diese offene Art im Zoo Aalborg gut gefallen. Bereits am Eingang findet man eine Tafel, auf der man die Fotos aller Zoomitarbeiter sehen kann und welche Funktion sie haben. In die meisten Innengehege der Tiere kann man hineinschauen. Eine Sache, die mir auch im Zoo Berlin gut gefällt, die es aber in vielen anderen Zoos nicht gibt.

Wir haben uns natürlich auch noch den Rest des Zoos angeschaut, es gab eine große Tigerfamilie in zwei Gehegen. In dem einen tigerte der Vater auf und ab, denn es war kurz vor der Fütterung und in dem anderen spielten vier halbwüchsige Tiger mit ihrer Mutter.
Auch bei den Löwen nebenan gab es Nachwuchs. Drei halbwüchsige Löwen spielten erst im Außengehege gingen aber dann mit Papa und Mama ins Innengehege, in einem zweiten Innengehege versorgte eine andere Löwenmutter ganz kleine Löwenbabys. Man konnte sie nur auf einem Videobildschirm sehen, da sie noch in einer Kiste lagen.





wir sahen eine junge Giraffe mit ihrer Herde, eine Orang-Utan Mutter mit Kind, schöne Grevyzebras, bunte Vögel und viele andere Tiere.



Es war ein sehr heißer Sommertag und wir wurden bald müde. Nach einer Erfrischung ging es noch einmal zurück zu den Eisbären, vorbei an dem Gehege der Roten Pandas, es waren vier Stück, vermutlich ebenfalls Eltern mit Nachwuchs. Die Tiere lagen natürlich alle oben in den Bäumen im Schatten und schauten auf die Besucher, die in der Sonne schwitzten, herab.



Wir sind noch eine ganze Zeit bei den Eisbären geblieben und haben ihnen zugeschaut, bis es Zeit wurde uns zu verabschieden.



Mehr Bilder von

der Eisbären Anlage

Malik

Felix

Victoria

Victoria und Milak

Milak

den Sibirischen Tigern

den restlichen Tieren des Zoos


Und wenn ihr nach all den Fotos noch Lust habt, gibt es nächste Woche noch ein paar Fotos von dem kleinen Milak

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#2 von Marga ( gelöscht ) , 07.08.2009 22:35

Hach wie fein-hab sooo gehofft,daß noch ein Bonbon in der Tüte ist :clap: :clap:
Fantastische Bilder von allen,und Milak ist ja ein hübsches Bärchen geworden.
Dem Bärchen konnte man ja quasi beim Wachsen zuschauen,wer Zeit und Ausdauer hatte :lol:
Klasse Abschluss einer sicherlich aufregenden Reise.
Danke an die ganzen Familie,schön,daß ihr uns mitgenommen habt.
:heart: Marga

Marga

RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#3 von GiselaH , 07.08.2009 23:03

liebe Ulli,

was für ein schöner Zoobericht
Heute habe ich nur gelesen, Fotos werden morgen angeschaut.
Ich habe heute nämlich schon viel zu lange das gemacht:

Deine Zooberichte sind sehr anschaulich geschrieben. Vermutlich würde ich bei einem Besuch in Aalborg das Gefühl haben, ich wäre schon mal dort gewesen.
Der kleine Milak auf dem Stein sieht einfach köstlich aus und seine Mutter ist ein ganz Schöne! Na - kein Wunder, wenn sie aus dem Rostocker Zoo kommt!
Dass man die Besucher in das alltägliche Leben des Zoos Einblick haben läßt, gefällt mir sehr gut. Beim Blick in die Futterküche habe ich erst gestutzt. Ich habe noch nie ein Pferd im Eimer gesehen, ähem - besser gesagt einen Teil davon. Es ist aber gut, dass der Zoo den Besuchern auch so etwas zeigt. Das ist das normale Leben und auch das Schnitzel das man verspeist, gehörte mal einem lebenden Tier.
Ganz besonder süß fand ich das Foto von dem Roten Panda im Baum. Der hängt so schön da oben ab und betrachten die Welt unter sich.

Ich freue mich schon auf Deine Fotoserien, die werde ich mir zum Frühstückskaffee gönnen .
Übrigens immer her mit dem Fotonachschlag von Malik- Eisbärfotos kann man nie genug ansehen.

viele Grüße und ein schönes WE
GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#4 von Frans , 07.08.2009 23:21

Hallo Ulli,

Danke für ihre interessante, gut unterlegte und anschauliche Zoo-Berichte von ihre 'Ostsee-Rundung'. Ich lese sie alle. :clap: :clap: :clap:

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.839
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#5 von babs , 09.08.2009 01:08

Liebe Ulli J,

na, wenn das mal nicht wieder ein Genuß der besonderen Art war. Milak, was der kleine Kerl wohl sagen würde das wir ihn schon über Monate beobachtet haben, bevor er überhaupt wußte das es außerhalb seiner Höhle und seiner Mama noch eine andere Welt gibt. Danke für diese wunderbare ZOO-Rundreise, ich war mit großem Interesse dabei!!! Auch habe ich noch nie einem Löwen oder einem Tiger so tief ins Auge geblickt, ein irres Erlebnis und doch so ungefährlich!
Während die Fotos bei Webshots und bei Viktor unabhängig von der Monitorgröße immer das gleiche Format haben, haben diese Fotos immer ein fast bildschirmfüllendes Format und mein Notebook hat 20,1". Was erst wenn Du diese Fotos auf CD oder DVD schreibst und auf einem Fernseher anschaust.
Ich denke wenn ich hier etwas mehr Durchblick habe, dann werde ich von dem Angebot gebrauch machen und mit technischen Fragen lochen.

Ein schönes Restwochenende und
LG babs

 
babs
Beiträge: 12.978
Registriert am: 31.07.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#6 von water , 09.08.2009 12:57

Immer wieder ktraurig gemacht. Ich weiß nicht wieso, aber anders als bei Kindernlasse.Informativ und sehr gut bebildert, sodaß ich begeistert bin. Der Pferdekopf hat mich berührt.Kinder sind in dieser Hinsicht anders, ich jedoch empfinde Pferde als eines der schönsten Kreaturen und ich bin wider besseren Wissens immer etwas traurig.
Obwohl mein Mitleid je nach Ansicht in den Tierfilmen wechselt.Ist eine Löwenfamilie kurz vor dem Verhungern, bange ich mit der Mutter auf eine erfolgreiche Jagd auf ein Zebra. Kämpft eine Zebramutter um ihr Junges, dessen Geburt wir am Fernseher miterleben durften, hoffe ich das sie entkommen können. Gefühlsduselei :wall: .

 
water
Beiträge: 19.128
Registriert am: 14.02.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#7 von Ulli J , 11.08.2009 20:16

Und hier ist die versprochene Zugabe

Noch einmal ein paar Bilder von dem hübschen Milak




Einmal ganz hungrig



einmal ganz nass

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: Ein Besuch bei Milak, Victoria, Felix und Malik am 1.7.09

#8 von SpreewaldMarion , 11.08.2009 20:43

Hallo Ulli

Wieder so ein schöner Zoobericht :top: :supi:
Die Bilder sehe ich mir gleich an, wollte schnell mal schreiben, wie schön ich das finde, dass die Eisbären selber entscheiden können, ob sie drin oder draußen sind und wie schön es ist, dass sie so viel Spielzeug und Beschäftigung haben.
Da kann sich unser Zoo eine Scheibe davon abschneiden!!!!

Gruß
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.574
Registriert am: 10.02.2009


   

Milak 8 Monate : Fotos und Videos
Milak ist gewachsen: Videos vom Bär in Spiellaune

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz