Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#1 von Frans , 08.04.2015 18:46



Im Ouwehands Tierpark in Rhenen gibt es auch einen Bärenwald. Es wird gemeinsam von der Zoo und Stiftung Alertis betrieben. Von die webseite: "Alertis schützt Bären in der Wildnis und hilft Bären in Not. Im Bärenwald bekommen die durch Berührung mit den Menschen getraumatisierte Bären oder überzählige Bären aus Tiergärten ein neues zu Hause. Hier dürfen sie sich wieder als Bär verhalten und wohlfühlen. Diese Bären sind - stellvertretend - Botschafter für ihre Artgenossen in der Wildnis und zeigen uns ihr wirkliche Verhalten in der Natur. Weltweit fördert und unterstützt Alertis Projekte um den Lebensraum für Bären in der Natur zu schützen und zu erhalten, wobei gleichzeitig die einheimische Bevölkerung in Harmonie mit den Bären zusammen leben kan. Alertis ist sowohl für Bären als für Menschen."



Einbissle Geschichte: Griechenland war im Jahr 1991 das erste europäische Land das erfolgreich Massnahmen ergriff gegen die brutale Misshandlung von Bären als "Strassenkünstler". Eine grosse Anzahl von Bären wurde beschlagnahmt, wofür Unterschlupf gefunden werden musste. Durch Ouwehands Tierpark in Rhenen wird das Konzept "Das Bärenwald" entwickelt: ein Aufnahmezentrum für misshandelte Bären, die dort der Rest ihres Lebens wieder ein artgerechtes Bärenleben leiten können. Seitdem haben viele misshandelte und missbrauchte Bären im Bärenwald einen guten Schutzplatz bekommen. Hier können sie doch noch ein wertvolles Bärenleben leiten.

Der Bärenwald besteht aus zwei Hektar Wald in Ouwehand Zoo. Für den griechischen Bären wurde einen anderen Platz gefunden. Das Bärenwald musste zur Zeit ja noch gebaut werden. Wenn in der Türkei in 1993 das Verbot von Tanzbären eingestellt wird und viele Bären beschlagnahmt wurden, war der Bärenwald fertig und bereit einen Teil dieser Bären auf zu nehmen. Die anderen Bären wurden im Bären-Auffangzentrum in Karacabey, Türkei, untergebracht.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2015 | Top

RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#2 von Frans , 08.04.2015 18:47

Für das Projekt "Das Bärenwald" und andere Bärenschutzprojekte wird Alertis, Stiftung für Bären- und Naturschütz gestiftet. Bären sollten sowohl in Gefangenschaft wie im freiem Wildbahn geschützt worden. Alertis hat sich zu einem international bekannten Tierschutzorganisation entwickelt, die vor allem in den europäischen Ländern mehrere Schütz- und Tier-Wohltätigkeitsprojekte unterstützt und initiiert. Bildung spielt vorzugsweise eine wichtige Rolle bei den Projekten, die stets in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen durchgeführt werden. Im Laufe der Jahre kamen neben dem Bärenwald, ausländische Wohltätigkeitsprojekte und Bärenwälder zunehmend Naturschützprojekte dabei. Werft bitte mal einen Blick auf die Website der Alertis (sehe oben). Es gibt vieles interessantes über die Tiere im Bärenwald zu lesen, sondern auch über die vielen Projekte die von Alertis durchgeführt worden. Die Webseite ist teilweise auch auf Deutsch.



Zusammen mit zwei Wölfen geniessen die aktuellen zehn Bären im Bärenwald von einem zwei Hektar grossen bewaldeten Gelände mit einem Wasserfall, Felsen und einem Teich. Im Bärenwald wird das Lebensraum des Bären in freier Wildbahn so viel wie möglich simuliert um das natürliche Verhalten des Bären zu stimulieren. Sie haben eine abwechslungsreiche und saisonale Ernährung, basiert auf was in der Natur zur Verfügung steht.







 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#3 von Frans , 08.04.2015 18:48

Die Bären werden zu verschiedenen Zeiten und Orte gefüttert, das Essen wird versteckt und das Menü ändert sich von Monat zu Monat. Im Winter haben sie kaum noch Nahrung. Sie bleiben länger in den Ruhezustand, weil diese Art von Fütterung anschliesst bei die normale natürliche Situation. Der Bär geht auf diese Weise im Winterschlaf und überbrückt so die winterische Nahrungsmittelknappheit. Im Frühjahr laufen die Körpertemperatur und Herzfrequenz des Bären wieder auf, und das Tier wacht auf.





Es ist März, die Tiere sind teilweise noch im Winterschlaf. Einige Bären sind an diesem schönen Tag aus ihrer Höhle gekommen und geniessen die warme Sonne auf ihr Fell. Der Wanderweg durch den Bärenwald ist durch eine Gitterkäfig umgeben. Es sind jetzt den Besuchern die in einem kleinen Raum beschränkt sind, statt der Tiere.

Wie schon eher erwähnt, ist der Bärenwald vor etwa einem Jahr komplett renoviert. In den zwei Hektar grossen Wald mit Felsen, einem Teich und einem Wasserfall (sieben Meter hoch) ist der natürliche Lebensraum der Bären so viel wie möglich simuliert. Hier ein paar Eindrücke:



Das Teich.



Ein der vielen Höhle und Versteckplatzen.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#4 von Frans , 08.04.2015 18:49

Halbwegs der Weg durch der Bärenwald kommen wir in einer Runde, durch Holzstangen umgeben "Arena" in denen ein und ander über Bären erklärt wird. Man kann hier auch nach oben, zu eine Plattform mit umlaufender Blick auf der Bärenwald. Hier finden wir kleine Schilder worauf die Bären vorgestellt wirden. Von der Plattform schafft eine Holzgalerie, auf der gleichen Höhe, zu der anderen Seite des Waldes.



Ein Foto von der anderen Seite genommen. Im Hintergrund die Holzstangen rundum die Arena. Links die genennte Holzgalerie. Rechts im Bild eine grosse Hängebrücke, die über einen wesentlichen Teil der Bärenwald führt. Ohne Zweifel eine Herausforderung und viel Spass für die Kinder, aber ich würde gerne wissen, wie die Tiere auf alle Rummel reagieren ...







Die Versuche für die Bären einen natürlichen Lebensraum zu erstellen, stehen meiner Meinung nach in krassem Gegensatz zu den Vergnügungspark-Elementen die mit die Hängebrücke in der Bärenwald eingeführt sind - Ein Bärenwald das doch als sicherer Hafen gemeint ist für Tiere, die misshandelt sind oder aus schlechten Haltung kommen.

Wie es dazu kam? Ich weiss es nicht. In der Presse (im Internet) las ich nur positive Nachrichten über die Renovation des Bärenwald. Positiv von der Erfahrung der Besucher gesehen. Kein Wort darüber, wie die Tiere es möglicherweise erleben. Vielleicht belästigt es sie gar nicht. Aber wenn ich die schreiende und kreischende Gewirr von Kinder mit ihren Eltern auf der Hängebrücke sehe und höre, kann ich mir das kaum vorstellen. Vergnügungspark und sicherer Hafen scheinen mir eigentlich in keiner Weise vereinbar. In der weiteren Umgebung der Brücke ist kein Tier zu sehen.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#5 von Frans , 08.04.2015 18:50

Wir kommen am Ende der Holzgalerie am eigentlichen Eingang des Bärenwald. Wir scheinen unsere Wanderung zum Ausgang begonnen zu haben! Das Eingang, vorher ein Labyrinth, ist jetzt ungewandelt in "Karpatica", ein malerisches Dorf mit vielen Hintergrundinformationen über die Bewohner der Bärenwald und über Alertis. Ich soll natürlich nicht vergessen zu melden dass hier unvermeidlich Essen und Getränke zu kaufen sind.



Die gefälschten Dorf liegt am Rande der Bärenwald aber ist geschützt - auch in Sachen Lärm - von den Tieren. Über das Dorf scheint mir besser nachgedacht wie über die Hängebrücke ... Die Brücke war vielleicht besser geeignet für das Dorf selbst ...

Abschliessend ein Blick auf das Dorf von viel weiter in das Tierpark.



Trotz meiner ernsthafte Vorbehalte bei das törichte und unverständliche Vergnügungspark-Element im Bärenwald, möchte ich noch einmal betonen, dass die Stiftung Alertis wunderbare Arbeit für die Tiere macht!


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#6 von BEA ( gelöscht ) , 08.04.2015 20:32

Frans, ich habe zum ersten mal einen Bärenwald im Rhenen gesehen, und war sehr beeindruckt von der schönen ,weitläufigen Anlage. Ist das Dorf erst mit dem Umbau hinzugekommen? Ich kann mich nicht daran erinnern.
Die Anlage sieht großartig aus, und es ist gut, dass man den Bären versucht die natürlichen Lebensumstände zu bieten. Hier können sie nach Herzenslust buddeln.


Bea

BEA

RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#7 von Monika aus Berlin , 08.04.2015 21:05

Lieber Frans,


ich glaube, dass Du den Bärenwald schon einmal bei einen Deiner Berichte aus Rhenen erwähnt, aber noch keine Bilder davon gezeigt hast.
Auch dieser Bärenwald scheint sehr großzügige "Anlagen" zu haben. Schön ist es auch, dass die Bären Rückzugsmöglichkeiten haben.
Aber dass die Hängebrücke direkt über die Bärengehege führt, finde ich auch nicht gut.
Das kleine Dörfli ist niedlich.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.951
Registriert am: 07.07.2011


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#8 von GiselaH , 09.04.2015 20:18

Lieber Frans,

ich habe die Renovierung des Bärenwaldes im Internet verfolgt und mich schon damals sehr über die Hängebrücke geärgert.
Die Menschen und der Krach von oben gefällt den Bären mit Sicherheit nicht. Ganz im Gegenteil, Raubtiere empfinden so etwas als bedrohliche Situation.
Ich finde sehr schade, dass man auch hier wieder an die Besucher und weniger an die Bären gedacht hat.

Abgesehen von dieser Brücke gefällt mir sehr, dass man den Bären möglichst artgemäßes Lebensbedingungen anbietet. Das haben sie mehr als verdient.
Vieles von dem, was du schreibst, erinnert mich an die Bärenwälder in Deutschland. Weißt du, ob die Kapazität des Bärenwaldes mit den 10 Bären erschöpft ist?

Organisatinoen wie Alertis wünsche ich ganz viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

 
GiselaH
Beiträge: 24.925
Registriert am: 10.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#9 von Frans , 09.04.2015 20:20

@GiselaH

Danke! Ich kenne die maximum Kapazität von das Bärenwald nicht. Es gab einmal 12 Bären dort, also gibt es noch Platz für 2.


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#10 von UrsulaL , 11.04.2015 11:03

Lieber Frans,

wie schön, dass es auch in Rhenen einen Bärenwald gibt, in dem die Tiere ein möglichst artgerechtes Leben führen können.
Die Anlage scheint sehr schön zu sein. Die Bären haben viel Platz und auch Rückzugsmöglichkeiten.

Die Hängebrücke über dem Gehege gefällt mir auch nicht . Das kleine Dorf finde ich sehr niedlich.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.309
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 11.04.2015 | Top

RE: Auf Besuch im Alertis Bärenwald im Ouwehands Tierpark Rhenen, 8.3.2015

#11 von Mona , 11.04.2015 13:12

Hallo Frans,

danke für die tollen Bilder aus dem Bärenwald in Rhenen

Wie es aussieht haben die Bären dort viel Platz, auch um sich zurückzuziehen

Die Hängebrücke finde ich auch nicht gut


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


   

Zoo Basel & Zoo Zürich (CH): Sind die herzig - Tierbabys im Zoo
Tiergarten Salzburg (A): Süßer Nashorn- Nachwuchs

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen