Tierpark Hagenbeck: Hoi Nederland – Walrossdame verlässt Hamburg

#1 von ConnyHH , 14.05.2015 11:48

Hoi Nederland – Walrossdame verlässt Hamburg
07.05.15 / HP vom Tierpark

Zitat
Nun hieß es Abschied nehmen. Im Zuge des Zuchtprogrammes zog Walrossdame Olivia in den niederländischen Zoo nach Harderwijk und verließ das Eismeer im Hamburger Tierpark. Olivia gehörte zu Deutschlands erster Walrosszuchtgruppe und lebte rund zwei Jahre im Eismeer.

Früh am Morgen ging die Fahrt in einem Spezialcontainer los. Damit Olivia während der knapp sieben Stunden langen Reise optimal versorgt war, begleiteten Tierärztin Dr. Adriane Prahl und Tierpflegerin Lisa Voß den Transport in das Nachbarland. Am Nachmittag kam dann die gute Nachricht: „Olivia geht es bestens. Es hat alles wunderbar geklappt und wir sind gut angekommen“, freute sich Dr. Prahl. „Sogar gefressen hat sie bereits.“
Um der sechsjährigen Olivia die Eingewöhnung in ihrem neuen Zuhause zu erleichtern, bleibt Tierpflegerin Lisa Voß für mehrere Tage in den Niederlanden.

Mit dem Auszug der Pazifischen Walrossdame leben nun noch vier Schwergewichte in Hagenbecks Walrossgruppe: Odin (19), Polosa (18), Dyna (18) und Thor (knapp ein Jahr).



Quelle:
http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktu...st-hamburg.html

und hier die Begrüssung in der neuen Heimat - einem Delfinarium

http://www.dolfinarium.nl/nl/nieuws/dolf...t-walrus-olivia


Ich persönlich, weiß nicht wie ich das finden soll, denn von Delfinarien halte ich eigentlich so überhaupt nichts...

Vielleicht kann uns der liebe @Frans noch etwas zu dem Delfinarium erzählen



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.619
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.05.2015 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Hoi Nederland – Walrossdame verlässt Hamburg

#2 von HeidiHH ( Gast ) , 14.05.2015 14:07

@ConnyHH ich halte auch nicht viel von Delphinarien. Ich kenne den Zoo in Harderwijk nicht. Soweit ich weiß, gibt es dort neben Hagenbeck aber den einzigen Nachwuchs bei Walrossen in Europa, daher gehe ich davon aus (hoffe ich), dass es den Tieren dort nicht so schlecht gehen kann. Außerdem kommt sie in eine Gruppe und muss nicht ihr Dasein irgendwo alleine fristen. Ich bin auch hin- und hergerissen, die Frage ist, was gäbe es für Alternativen, Olivia musste Hagenbeck verlassen, damit sie nicht von ihrem Vater gedeckt wird, dies war schon von Anfang an bekannt, wie mir auch bei Hagenbeck, während einer privaten Führung berichtet wurde.
In Deutschland gibt es keine weitere Walrosshaltung, sonst wäre m.E. nur die Möglichkeit gewesen sie nach Spanien (Ozeaneum, Walrossshow?), in die Türkei(Delphinarium, mit Walrossshow) oder zurück nach Russland (auch teilwiese Shows, z.B. mit Nessi) zu geben. Ich hoffe sehr, es wurde die richtige Entscheidung für Olivia getroffen. Evtl. wurde sich auch so entschieden, da lt. Bericht einer bekannten Tageszeitung in einigen Monaten im Gegenzug eine Walrossdame aus den Niederlanden (eigener Nachwuchs) kommen soll.

HeidiHH

   

Erlebniszoo Hannover: 23 Mal süß - Präriehunde-Welpen
Zoo Leipzig: Elefantenbulle Voi Nam aus Heidelberg zurückgekehrt

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen