Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#1 von ConnyHH , 05.10.2015 20:02

Es gab ein verheerendes Unwetter in Südfrankreich / Antibes und leider wurde auch Marineland, wo Flocke, Hope und Raspi leben, schwer getroffen... Gottseidank geht es den Bären und anderen Tieren weitestgehend gut...

UlliJ war genau zu diesem Zeitpunkt in Antibes und hat ihre Erlebnisse auf ihrer Homepage geschildert


Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...
Veröffentlicht am Oktober 5, 2015 von ullij

Zitat
Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was verzählen“, dichtete Matthias Claudius 1786 und ließ seinen Urian gleich um die ganze Welt reisen. Wir sind nur wie immer in den letzten Jahren im Herbst auf einer Reise durch Frankreich unterwegs und hätten bis zum letzten Samstagabend vor allem Schönes zu erzählen gehabt. Urlaubserlebnisse, wie man sie sich wünscht...



Quelle und kompletter Bericht:
https://ullijseisbaeren.wordpress.com/20...unwetter-wurde/

und

ein französischer Zeitungbericht mit Videos:

http://www.leparisien.fr/societe/videos-...ww.facebook.com

Ich hoffe, dass die Menschen in dieser Region schnell wieder zur Normalität zurückfinden können und wünsche ihnen dafür die nötige Kraft und Ausdauer.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.178
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 24.08.2018 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#2 von GiselaH , 05.10.2015 20:38

Ich wünsche allen Betroffenen, dass sie bald wieder zu einem normalen Leben zurückfinden und die Schäden schnell behoben werden können.

Den Bericht bei Ulli hatte ich schon gelesen. Auf so ein "Abenteuer" hätten die beiden Urlauber sicher liebend gern verzichtet.

 
GiselaH
Beiträge: 24.861
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#3 von AndreaHamburg , 06.10.2015 09:18

Oh, wie schrecklich. Ich bin aber sehr froh, dass Flocke, Hope und Rasputin nichts passiert ist. Sehr schade für das Marineland. Ich hoffe, sie bekommen die Schäden schnell in den Griff. Ich wünsche allen Tieren dort, dass alles ein gutes Ende nimmt.

 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.903
Registriert am: 23.12.2013


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#4 von Birgit B , 06.10.2015 09:53

Ja es ist schrecklich was dort passiert ist
es sollen aber Fische und Schildkröten leider tot sein, da sie auch keinen Strom hatten
auch der Streichelzoo soll stark betroffen sein, es sollen auch einige Tiere unterwegs gewesen sein. Diese haben sie wieder sicher in ihre Anlagen gebracht...
ich hoffe das sich die Lage bald wieder entspannt
Birgit

Andrea
Raspis Stall liegt höher
viel schlimmer ist es bei Flocke und Hope der liegt unten

das was man auf dem Bild sieht
ist das große Orcabecken


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#5 von Frans , 06.10.2015 10:41

Schrecklich. Ich bin froh das die meiste Tieren es überlebt haben. Für alle Toten und ihre Hinterbliebenen tut es mich sehr leid.

Schlimm finde ich, das man offensichtlich in Süd Frankreich wenig (oder auf jeden Fall zu wenig) macht um sich gegen das Klimawandel zu schützen. Darüber hört man zumindestens nichts. DIe letzte Dezennia ist das Klima dort immer schlimmer geworden mit ungeheuerlich viele und schlimme Unwetter die regelmässig Opfer machen durch Hitze, Monsoonregen, Überschwemmungen, Blitz und Feuer. Den Toten bei diese Überschwemmung sind leider lange nicht die erste ... Als "Ferienland" ist Süd-Frankreich, vor allem im Sommer und Herbst, doch wirklich zurückgewiesen, zumindestens für mich.

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.701
Registriert am: 13.02.2009


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#6 von Birgit B , 06.10.2015 11:39

Marineland Antibes stand komplett unter Wasser
05/10/2015 à 08h27 / Mis à jour le 05/10/2015 à 10h46

Zitat
Im Marineland / Antibes, sind die Becken, in denen die Tiere leben nun mit schlammigem Wasser gefüllt. Der Park, ist aufgrund der Situation bis auf weiteres geschlossen.

Der Marineland-Park ist in Antibes der ganze Stolz, aber Montagmorgen war der grösste Meerespark in Europa nicht mehr wiederzuerkennen - genau wie umliegende Campingplätze und Häuser. Der Park wurde schwer von dem Unwetter getroffen, welches am Wochenende über die französische Riviera hinweggefegt ist. Eine 2 Meter hohe Flutwelle hat vieles vernichtet und zerstört...



Video:
http://www.bfmtv.com/planete/le-parc-marineland-d-antibes-aussi-touche-par-les-intemperies-919903.html

Quelle:
http://www.bfmtv.com/planete/le-parc-mar...ies-919903.html


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 24.08.2018 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#7 von Monika aus Berlin , 06.10.2015 17:44

Ich habe mir gerade die Bilder und das Video angesehen. Das sieht ja echt schlimm aus.
Es ist echt furchtbar, was die Unwetter, die sich in letzter Zeit ja leider häufen, für Leid anrichten.

Auch für den Zoo Marineland hoffe ich natürlich, dass die Schäden recht schnell beseitigt werden, dass die Tiere nicht noch mehr leiden müssen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.932
Registriert am: 07.07.2011


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#8 von Inge aus Kopenhagen , 06.10.2015 18:25

So schrecklich. Tut mir so leid.
Viele Grüße
Inge

 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.909
Registriert am: 06.03.2009


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#9 von Gelöschtes Mitglied , 07.10.2015 07:41

Ich bin entsetzt über das Ausmaß des Unwetters, ich habe viele Videos angesehen, die Katastrophe ist enorm groß. Leider habe ich nichts gefunden, wo von den Eisbären berichtet wird, wie es ihnen geht, ob die Gehege auch vom Schlamm überzogen sind, etc...
In den meisten Videos wird die Anlage der Seelöwen gezeigt, das Geschrei der Tiere, das Wasser ist mit Schlamm und Dreck gefüllt, gut, dass die Seelöwen auch außerhalb des Wassers leben können, aber man sieht sie in der Drecklake schwimmen, schrecklich.
Nur was machen die Orcas und Delphine, das fragte ich ich die ganze Zeit?! Ich habe ein Video gefunden, bei den Orcas scheint das Wasser sauber zu sein.
Leider kann ich kein Französisch, aber vielleicht ist jemand unter uns, der das Gespräch übersetzen kann.
Aber die Bilder sagen mehr als alle Worte: In diesem Video sieht man auch die vielen toten Fische, furchtbar!

http://www.dailymotion.com/video/x38sgnn...nondations_news

Ich hoffe für alle überlebenden Tiere, dass die Schäden bald beseitigt werden und nicht noch mehr Tiere zu Tode kommen. Jetzt ist schnelle Beseitigung und finanzielle Hilfe angesagt.

Natty


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#10 von Birgit B , 07.10.2015 09:25

das Video habe ich auch gesehen
Natty die Fische die waren für die Tiere zum füttern,die in einem Kühlhaus waren
sie sind alle aufgetaut da kein Strom da ist....und sie können sie nicht mehr verfüttern...
nun müssen sie schauen ob sie Fische bekommen für die Tiere...

und das die Aufräumarbeiten beginnen auch das Wasser mit schlamm aus dem Becken abzulassen
soviel habe ich glaubig verstanden
Birgit

Zitat
Birgit, wie man sieht, geht es den Tieren soweit gut, sie brauchen dringendst sauberes Wasser, sie werden gefuettert, weiterhin beschaeftigt und die vielen toten Fische, die man sieht; wovon Natty in der Knutitis spricht sind nicht mehr zum Futtern zu verwenden weil die Kuehlung ausfiel. Vielleicht kannst Du ihr das sagen , die waren schon vorher Tot[quote]


Diese nachricht habe ich von Biene aus Frankreich
den Eisbären geht es gut auch die Gehege sollen nichts abbekommen haben
auch den Orcas geht es soweit gut auch dort muss das Wasser sauber gemacht werden damit sie nicht krank werden


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#11 von Birgit B , 07.10.2015 15:48

Zitat
22 Tonnen Fisch mußten sie wegwerfen da er aufgetaut war.... vorrat für 3 Wochen,
und nun muß schnellstens neuer besorgt werden.
Die Orcas haben das Becken gewechselt damit Taucher nach reingefallen Gegenstände so wie Stühle Regenschirme suche können,
damit sich die Orcas nicht verletzen



Diese Nachricht habe ich auch von Biene bekommen


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#12 von Gelöschtes Mitglied , 07.10.2015 18:25

Danke, Birgit B. für die Info!
Entgegen meinen Gepflogenheiten sitze ich um diese Zeit am PC und habe mir nochmal verschiedene Filme angesehen.
Das Becken der Orcas wurde von den Tauchern nach Fremdgegenständen untersucht, das habe ich auch gesehen, das Wasser scheint nicht ganz so schmutzig zu sein, wie das der Seelöwen.



Ich glaube, am schlimmsten hat es die Seelöwen getroffen, das Wasser ist eine Drecklake.



Wer schon mal im Marineland war, wird sich vorstellen können, wie es dort nun aussieht.





Leider habe ich bei meiner Suche nichts über die Eisbären gefunden. Ich vertraue auf Biene, dass es den Bären verhältnismäßig gut geht.
Da ich selbst noch nie dort war, weiß ich auch nicht, wo das Eisbärgehege hier auf dem Bild zu sehen ist?????

Das ganze Land der Cóte àAzur ist blitzschnell überschwemmt worden. Ich habe den Bericht von UlliJ nochmal gelesen und ich kann mir jetzt das Ausmaß noch besser vorstellen, nachdem ich die vielen Videos gesehen habe. Die beiden hatten unheimliches Glück aus dieser Katastrophe heil herausgekommen zu sein. Das wird Ulli und Gerhard immer in Erinnerung bleiben, so ein schreckliches Erlebnis wird man nie vergessen!


Liebe Grüße an dieser Stelle
von Natty


RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#13 von Birgit B , 07.10.2015 18:29

Natty
Auf dem 3 Bild ganz hinten rechts sind die Orcas, links davon sind die Eisbären und auf dem 4. Bild da sind die Delphine

Hier derbZooplan:
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...Y354do0OY1Zy5ZQ

Quelle: Marineland

ich habe mir mal den Plan angeschaut - es kam ganz schön was dazu
Dortbwo die Eisbären sind das ist auch neu und dort wo die Pinguine sind, dort ist der Eingang
Auf dem dritten Foto links ist der Parkplatz. Da muß man sich dann links halten, dann kommt man zu den Bärchen
Aber das gehört nicht alles zum Park; teilweise muss man dann für das andere auch Eintritt bezahlen


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#14 von Birgit B , 08.10.2015 11:42

Zitat
Seit Sonntagabend schwimmen die Otaries und Orcas im trueben Wasser . 60 Feuerwehrleute versuchen das dreckige Wasser rauszupumpen, die Riesenmotore muessen gereinigt und getrocknet werden , damit wieder sauberes Meereswasser in die Becken reingepumpt werden kann, die Schaltschraenke repariert werden. Man ist sehr zuversichtlich dass heute nachmittag dieses klappt Die Taucher untersuchen dann die Beckenboeden und die Tieraerzte koennen die ersten Blutuntersuchungen bei den Tieren vornehmen


Diese Nachricht habe ich von Biene
Auch den Zooshop hat es erwicht - die ganzen Andenken und Plüschtiere - alles kaputt
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: Marineland: Als das Wetter zu Unwetter wurde...

#15 von Birgit B , 09.10.2015 19:39

Zitat
Raspi teilt Übersetzung-eine Nachricht von marineland Menschen. Raspi ist fein und meine Familie ist gut. Hier ist eine Nachricht...

" nach dem gewalttätigen Wetter, das berührt unser Park sowie unsere Abteilung, würden wir gerne mit Ihnen teilen unsere Informationen kontinuierlich.
Nach einigen Tagen von intensiven Mobilisierung der Anteil der Heiler, Rettung und Feuerwehr, Intervention von Beamten, die Qualität des Wassers ist wieder da.
Alle Systeme von pumpen von Meerwasser wieder richtig funktionieren. Die Tiere haben fand ein sauberes Wasser und Claire.

Wir erinnern uns an all diejenigen, die sich fragen, wie sind unsere Gäste, die wir bedauern den Verlust von 4 Schildkröten (8 mit gerettet), Ein paar Sonnenstrahlen, Fisch (Wölfe von Meer) in kleinen Außenpools und einige der kleineren Tiere der Kinder Insel wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hühner, Ziegen und Schafe.
Die Ponys, Esel, Lemurens, Lamas, Schweine, Frettchen, Wüstenrennmäuse und Ratten, und die totallité Vögel haben überlebt.
Auf der anderen Seite, wurden die Möguchkeiten der tropischen Fische Panzer Erhabenen P keine Schäden, genau wie das Aquarium Tunnel der Haie.
Alle Meeressäugetieren und Vögel des Parks: Delphine, Wale, Robben, Pinguine, Eisbären sind es nun."


Quelle Facebook /Marineland vom 09.10.15
http://www.nicematin.com/antibes/video-l...es.2362483.html
Auch alle Tiere haben wieder frisches Wasser in ihren Becken


 
Birgit B
Beiträge: 9.812
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.10.2015 | Top

   

Video von Flocke & Hope
Flocke, Hope und Raspi am 31.5.2015

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen