Tierpark Hagenbeck: Orang-Utan-Gruppe um einen Kopf gewachsen

#1 von HeidiHH , 09.08.2016 12:58

Orang-Utan-Gruppe um einen Kopf gewachsen
08.08.2016

Zitat


© Hagenbeck

Mitte Juni reiste die 26 Jahre alte Sumatra Orang-Utan-Dame Conny aus der Stuttgarter Wilhelma in den Tierpark Hagenbeck. Ein neuer Lebensabschnitt, der für Conny genauso wichtig ist, wie für die Hagenbeck-Gruppe. Denn mit dem Einzug von Conny hoffen Tierärzte und Tierpfleger auf Nachwuchs der vom Aussterben bedrohten Menschenaffen.

Um Conny mit den vielen Eindrücken ihres neuen Zuhauses nicht zu überfordern, wurde sie Schritt für Schritt an die Anlage gewöhnt. Zunächst lernte sie ihre Box im Innengehege kennen, in der sie ihr Abendessen bekommt und die Nacht verbringt. Auch ein sicherer Erstkontakt mit den anderen Orangs fand hier durch die Gitter statt. Dann ging es nach draußen in ein rückwärtig gelegenes Freigehege. Hier stellte Reviertierpfleger Phlipp Detzner Conny alle neuen Familienmitglieder einzeln vor, die sie abwechselnd in der Anlage besuchten. „Ausgerechnet unsere Übermutter Bella, das rangniedrigste Tier, das sich alles gefallen lässt, zeigte ein deutliches Dominanzverhalten Conny gegenüber“, erzählt Philipp Detzner erstaunt. Auch das Zusammentreffen mit Clan-Chef Tuan lief anders als erwartet. „Conny zeigte sich anfangs deutlich eingeschüchtert von der körperlichen Präsenz des stattlichen Männchens, doch Tuan nahm Conny freundlich in die Gruppe auf“, zeigt sich der Tierpfleger zufrieden.

Nachdem Conny jedes neue Familienmitglied einzeln kennengelernt hat, wurde es Zeit, auch das weitläufige Orang-Haus mit seinen unterschiedlichen Kletter-, Spiel- und Versteckmöglichkeiten zu erkunden. „Neue Familienmitglieder, Räume, Gerüche und Tagesabläufe können nicht nur uns Menschen ganz schön aus dem Gleichgewicht bringen, Menschenaffen geht das genauso“, weiß Philipp Detzner. Daher hatte Conny die erste Zeit in der großen Anlage ganz für sich allein. Wasser direkt vor ihren Füßen und dann auch noch Kurzkrallenottern, die ihr sehr nahe kommen, kannte die Orang-Dame vorher nicht. Doch Conny bewegte sich schon wenige Stunden später routiniert durch die Anlage. Erst mit dieser Erkenntnis wagten es die Tierpfleger, einen Teil der Gruppe zu ihr zulassen. Bereits nach wenigen Tagen war die Orang-Utan-Gruppe komplett und die Eingewöhnung von Conny geglückt. Mittlerweile ist Conny ein vollwertiges Mitglied der achtköpfigen Gruppe und von allen anderen Orangs akzeptiert. Und vielleicht zeigt der 18-jährige Clan-Chef Tuan Interesse an Conny, um nach vielen Jahren ohne Orang-Utan-Nachwuchs wieder für Jungtiere zu sorgen.



Quelle des Berichts: http://www.hagenbeck.de/nc/tierpark/aktu...-gewachsen.html

Möge Conny sich weiterhin gut einleben


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.973
Registriert am: 17.03.2016

zuletzt bearbeitet 09.08.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Orang-Utan-Gruppe um einen Kopf gewachsen

#2 von UrsulaL , 09.08.2016 13:25

Ich wünsche Conny auch weiterhin alles Gute.
Vielleicht klappt es ja mit dem Nachwuchs.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.133
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 09.08.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Orang-Utan-Gruppe um einen Kopf gewachsen

#3 von ConnyHH , 09.08.2016 16:17

Na da muss ich ja mal demnächst meiner Namensvetterin einen Besuch abstatten
Klasse, dass alles gut verlaufen ist und die Orang-Gruppe Conny als neues Mitglied akzeptiert hat.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.061
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hagenbeck: Orang-Utan-Gruppe um einen Kopf gewachsen

#4 von GiselaH , 09.08.2016 20:01

Ich wünsche Conny, dass sie sich in der neuen Gruppe bald Zuhause fühlen kann.

 
GiselaH
Beiträge: 24.673
Registriert am: 10.02.2009


   

Erlebniszoo Hannover: Tigerin "Natascha" gestorben

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen